So lief das Geschäft 2021 mit Riester-Rentenversicherungen

5.8.2022

Im vergangenen Jahr hatten die im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) organisierten Lebensversicherer einen Neuzugang von 311.400 Riester-Rentenversicherungen zu verzeichnen. Das ist der Ende Juni vom Verband veröffentlichten Broschüre „Die deutsche Lebensversicherung in Zahlen 2022“ (PDF, 2,5 MB) zu entnehmen (VersicherungsJournal 30.6.2022). In der Publikation werden die vollständigen Geschäftszahlen für das Jahr 2021 präsentiert.

Dieses Ergebnis entspricht einem Plus von 12,3 Prozent im Vergleich zu 2020. In den Jahren davor war der Neuzugang bis auf wenige Ausnahmen jeweils niedriger ausgefallen als vor Jahresfrist. Ein Neugeschäft von über 300.000 hatte es zuletzt 2016 gegeben. Zum Vergleich: 2009 waren es letztmals über eine Million Neuverträge, 2006 und 2007 sogar noch über zwei Millionen.

Der Gesamtbestand reduzierte sich um 0,1 Prozent auf 10,431 Millionen. Dies war die mit Abstand niedrigste Verminderungsrate in den letzten sieben, allesamt rückläufigen Jahren. Der GDV hatte auf seiner diesjährigen Jahrespressekonferenz von einem unerwarteten Neugeschäftsboom berichtet. Viele Kunden hätten sich wohl angesichts der laufenden politischen Debatte um Reformen der privaten Altersvorsorge noch einen Vertrag gesichert (27.1.2022).

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Lebensversicherung · Rechnungszins · Rente · Riester
 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social-Media-Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
So geht Altersvorsorge für freie Berufe

RuhestandsplanungDer Ruhestand gehört zu den größten Finanzierungen des Lebens. Doch viele Freiberufler sind damit überfordert.
Das nötige Wissen über ihre Ausgangslage und geeignete Lösungeskonzepte für eine inflationsgeschützte Vorsorge liefert ein Buch.

WERBUNG