WERBUNG

Ohne Geld und Arbeit stirbt Mann schneller

15.10.2019 – Arme und Arbeitslose haben das höchste Sterberisiko, heißt es in der aktuellen Studie des Max- Planck-Instituts für Demografische Forschung. Aber es kommt auch auf das Geschlecht und die Region an. Im ungünstigsten Fall ist das Risiko acht Mal höher. (Bild: MPIDR)

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Datenschutz · Pension · Rente
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.12.2017 – Zahlreiche neue Regelungen rund um die Beratung und die Berater treten im kommenden Jahr in Kraft. Nur Weniges wird die Arbeit der unabhängigen Vermittler und Berater erleichtern. (Bild: Anlagegold.de) mehr ...
 
22.8.2016 – „Die Versicherungsvertriebs-Richtlinie ist viel, aber nicht alles.“ VIG-Europa-Fachmann Dieter Pscheidl begab sich auf eine „Rundtour“ durch Pläne und Ideen abseits der IDD – und verknüpfte den Überblick mit drei Anregungen an Gesetzgebung und Regulierung. mehr ...
 
13.3.2014 – Beamte sind eine für den Versicherungsvertrieb „hoch interessante“ Zielgruppe, so die Botschaft eines Vortrags bei der 8. MMM-Messe der Fonds Finanz. Für deren kompetente Beratung ist allerdings auch spezielles Know-how erforderlich. (Bild: Müller) mehr ...
 
27.1.2010 – Das neue Gesetz, mit dem eigentlich Vorsorgeaufwendungen steuerlich besser abzugsfähig werden sollten, birgt auch seine Tücken. Und zwar für Versicherte ebenso wie für Versicherer und Vertriebe, wie auf einem Fachforum deutlich wurde. mehr ...
 
6.12.2019 – Über den aktuellen Stand in der digitalen bAV-Vermittlung im unabhängigen Vertrieb berichtet eine aktuelle Untersuchung. Welche Portale am häufigsten genutzt werden und welche Anforderungen Vermittler an ein solches Angebot stellen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.12.2019 – Dürfen Renten einer Pensionskasse bei der Beitragsberechnung zur gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung der Rentner berücksichtigt werden? Mit dieser Frage hat sich das Hessische Landessozialgericht befasst. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
29.11.2019 – Die staatlich geförderte Altersvorsorge spült nach aktuellen BMF-Zahlen eine riesige Summe Geld in die Kassen der Anbieter. Ein nicht unerheblicher Anteil stammt von Vater Staat. Die Statistik zeigt je nach Variante zudem enorme Unterschiede bei den Durchschnittsbeiträgen. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG