Mehr Todesopfer und Verletzte im Straßenverkehr

27.2.2024 (€) – Das Statistische Bundesamt hat vorläufige Zahlen zum Verkehrsunfallgeschehen im Jahr 2023 veröffentlicht. Massive Unterschiede zeigen sich bei der regionalen Verteilung der Getöteten wie auch bei den verschiedenen Arten der Verkehrsbeteiligung. (Bild: Wichert)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Senioren
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
29.5.2024 – Der aktuelle Map-Report gibt Aufschluss über die Höhe der aktuellen Solvenz-Bedeckungsquoten – mit und ohne Hilfsmaßnahmen. Wie sich die Marktschwergewichte 2023 in der Sparte Kranken geschlagen haben. (Bild: Wichert) mehr ...
 
28.5.2024 – Die Bilanz des Arbeitsministeriums für 2023 fällt miserabler aus als kaum jemals zuvor. Im Konkurrenzkampf zwischen Assekuranz, Banken, Bausparkassen und Fondsgesellschaften gewinnen mittlerweile diejenigen, die am wenigsten verlieren. (Bild: Wichert) mehr ...
 
28.5.2024 – Eine Rentnerin hatte eine US-amerikanische Corona-Soforthilfe erhalten. Das hiesige Sozialamt wollte diese als Einkommen berücksichtigen. Ob zu Recht, entschied das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
28.5.2024 – Das Institut der Deutschen Wirtschaft hat untersucht, ob Rentnerhaushalte von der Inflationswelle besonders betroffen wurden und wie hoch ihr Nettovermögen ist. Betrachtet wurden auch Pensionäre und Rentner mit berufsspezifischer Absicherung. (Bild: Brüss) mehr ...
 
28.5.2024 – Franke und Bornberg hat für sein Bedingungsrating 170 Tarifvarianten und -kombinationen durchleuchtet. Nur ein Siebtel davon erhielt die Höchstnote „FFF+“ – verteilt auf acht Produktgeber. (Bild: Wichert) mehr ...
 
24.5.2024 – Nachwuchs (vergeblich) gesucht: Im aktuellen Ranking von Trendence unter Schülern der Klassen acht bis 13 muss man schon sehr aufmerksam suchen, bis man einen Versicherer findet. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
22.5.2024 – Die Verbraucherzeitschrift hat für ihre aktuelle Ausgabe mehr als 250 Hausrattarife von knapp 90 Anbietern untersucht. Insbesondere bei Altverträgen wird zu einem Tarifwechsel geraten. Welche Ratschläge abschlusswilligen Verbrauchern mit auf den Weg gegeben werden. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.5.2024 – Zwischen 2017 und 2022 hat die Branche den Umsatz um etwa ein Sechstel gesteigert. Rund jeder sechste der 50 größten Anbieter wuchs um über 40 Prozent. Zwei Akteuren gelang sogar mehr als eine Umsatzverdopplung. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG