WERBUNG

Mehr Todesopfer und Verletzte im Straßenverkehr

27.2.2024 (€) – Das Statistische Bundesamt hat vorläufige Zahlen zum Verkehrsunfallgeschehen im Jahr 2023 veröffentlicht. Massive Unterschiede zeigen sich bei der regionalen Verteilung der Getöteten wie auch bei den verschiedenen Arten der Verkehrsbeteiligung. (Bild: Wichert)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Senioren
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
19.6.2024 – Morgen & Morgen hat für das Wirtschaftsmagazin einen Vergleich von Altersvorsorgeangeboten verschiedener Bauart für drei Anlegertypen (Sicherheit, ausgewogen und Chance) durchgeführt. Nur ein Akteur schaffte es in zwei Risikoprofilen unter die insgesamt zehn Top-Offerten. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
19.6.2024 – Die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung hat die endgültigen Zahlen zum Berufskrankheiten- und Unfallgeschehen bei der Arbeit oder auf dem Weg dorthin veröffentlicht. Jedoch verlief die Entwicklung nicht in allen Segmenten positiv. (Bild: Fotolia/Gino Santa Maria) mehr ...
 
19.6.2024 – Assekurata geht im aktuellen „Marktausblick Lebensversicherung“ von einer positiven Tendenz aus. Höhere Zinsen stabilisieren die Unternehmen und auch Kunden profitieren. Der Wettbewerb könnte schon Mitte 2024 anziehen. Für den Vertrieb seien das gute Aussichten. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
17.6.2024 – Der HDI hat über 1.000 Ruheständler zu ihrer Einkommenssituation nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben befragt. Ergebnis: Nur die wenigsten können sich das leisten, was sie sich vorgenommen hatten. Wenn überhaupt, dann wurde insbesondere auf drei Vorsorgeformen gesetzt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
14.6.2024 – In seinem neuen Konzept setzt der Versicherer ganz spezielle Akzente. Welche das sind und wie der Tarif im Vergleich zum Vorgänger dasteht, zeigt ein Blick auf die positiven und negativen Details und das geänderte Preisgefüge. (Bild: die Bayerische) mehr ...
 
13.6.2024 – Fünf der 50 Marktgrößen machten im Schnitt der Jahre 2017 bis 2022 versicherungstechnisch mindestens zehn Cent Gewinn pro Beitragseuro. Wer zu den Akteuren mit besonders niedrigen kombinierten Schaden-Kosten-Quoten gehörte und wie sich die Marktgrößen schlugen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
13.6.2024 – Der PKV-Verband meldet ein Ende eines seit 2011 dauernden Negativ-Trends. Was das mit dem Austausch mit der GKV zu tun hat und wie sich das Geschäft mit Zusatzpolicen entwickelt hat. Die Beitragseinnahmen und -ausgaben wuchsen in den Sparten Kranken und Pflege sehr unterschiedlich. (Bild: Brüss) mehr ...
 
11.6.2024 – In ihrem „Wohnatlas“ analysiert die Postbank, in welchen Städten und Landkreisen der Kaufpreis im Verhältnis zu den Einnahmen mit dem Preistrend am besten zusammenpassen. (Bild: Postbank) mehr ...
WERBUNG