Mehr Todesopfer und Verletzte im Straßenverkehr

27.2.2024 (€) – Das Statistische Bundesamt hat vorläufige Zahlen zum Verkehrsunfallgeschehen im Jahr 2023 veröffentlicht. Massive Unterschiede zeigen sich bei der regionalen Verteilung der Getöteten wie auch bei den verschiedenen Arten der Verkehrsbeteiligung. (Bild: Wichert)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Senioren
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.4.2024 – Die Deutsche Industrie- und Handelskammer (DIHK) hat aktuelle Zahlen aus dem Vermittlerregister veröffentlicht. Die zeigen sehr unterschiedliche Trends bei den Vermittlern und Beratern in den Segmenten Finanzanlagen und Immobilienkredite. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.4.2024 – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat 143 Tarife verschiedener Bauart getestet. Mehr als 40 Prozent der Produkte erhielten die Bestnote. Kein Versicherer konnte in allen Produktarten „exzellent“ abschneiden, aber 19 von ihnen in mindestens einer. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
11.4.2024 – Zwei Drittel der 50 größten Akteure bauten ihr Prämienvolumen zwischen 2017 und 2022 aus. Zehn Anbieter wuchsen um über ein Viertel, einer davon konnte die Einnahmen sogar um ein Vielfaches steigern. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.4.2024 – Der GDV hat am Mittwoch die vorläufige Einbruchbilanz für das vergangene Jahr vorgestellt. Die Anzahl der Taten, die Entschädigungssumme und insbesondere der Schadendurchschnitt schnellten deutlich in die Höhe. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
10.4.2024 – Die Diebstahlkriminalität hat im vergangenen Jahr erneut kräftig zugenommen. In fast allen – auch die Assekuranz betreffenden – Bereichen zeigte die Kurve klar nach oben. Teilweise wurde das Niveau von vor der Pandemie deutlich überschritten, wie die neue Polizeiliche Kriminalstatistik zeigt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.4.2024 – Bei der Versicherungsgruppe haben die Beitragseinnahmen auch 2023 wieder marktüberdurchschnittlich zugelegt. Die Schaden-Kosten-Quote stieg allerdings ebenfalls drastisch an. Woran es lag und wie es besser werden soll. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
9.4.2024 – 2023 ging das Prämienvolumen branchenweit kräftig zurück. Nicht einmal jeder fünfte Marktteilnehmer sammelte mehr Beiträge ein als im Jahr zuvor. Sieben Akteure wuchsen um zwei Prozent oder mehr, wobei einer von ihnen den Umsatz um fast ein Viertel steigerte. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.4.2024 – Bei der Bafin haben sich im vergangenen Jahr deutlich mehr Konsumenten über Banken, Versicherer und Wertpapierdienstleister beschwert als 2022. Die Aufsicht legte dar, welche Bereiche besonders häufig in der Kritik standen. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG