KMU: Optimistisch, selbstbewusst – und unterversichert

2.9.2015 – Eine neue Studie der Hiscox nimmt die aktuelle Lage kleiner Unternehmen in sechs Ländern unter die Lupe. Dies nicht zuletzt mit Blick auf Versicherungslücken. (Bild: Hiscox)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Cyberversicherung · Diebstahl · Gebäudeversicherung · Marketing · Marktforschung · Steuern
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.1.2018 – In einer aktuellen Studie wurde untersucht, wie unabhängige Vermittler zu dem boomenden Markt mit gewerblichen Cyberpolicen eingestellt sind. Ermittelt wurden auch die vereinnahmten Courtagehöhen, die favorisierten Anbieter – und warum etwa 40 Prozent sich mit dem Thema nicht beschäftigen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
2.8.2016 – Gerade einmal vier von 54 Wohngebäudetarifen konnten im Ascore-Test die Höchstnote erzielen. Selbst unter den Siegern gibt es aber noch deutliche Leistungsunterschiede. mehr ...
 
4.12.2020 – Welche Sparten bei unabhängigen Vermittlern zu den größten Ladenhütern gehörten und wo die Geschäfte regelrecht brummten, wurde in einer aktuellen Studie ermittelt. Auffällig sind zahlreiche wie zum Teil auch deutliche Rangveränderungen. Und es gibt ein neues Schlusslicht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.9.2020 – Das Geschäft mit Cyberpolicen für Verbraucher ist stark ausbaufähig, wie eine Vermittlerbefragung ergeben hat. Neben dem Abschlusspotenzial und den am häufigsten abgesicherten Risiken wurden auch die Favoriten unter den Anbietern ermittelt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
18.8.2020 – Unabhängige Vermittler beurteilen das Marktpotenzial von gewerblichen Cyberpolicen deutlich anders als früher. Dabei steht eine Zielgruppe besonders im Mittelpunkt. Das zeigt eine aktuelle Umfrage. Bei den Top-Anbietern haben Allianz, HDI und Markel deutlich verloren oder gewonnen. (Bild: MRTK) mehr ...
 
31.7.2020 – Arbeitgeber spezieller Branchen haben zurzeit ein offenes Ohr für Fragen der betrieblichen Gesundheitsvorsorge. Welche Argumente Maklern jetzt in die Hände spielen und welche Unterstützung die Produktgeber Allianz, Hallesche und SDK bereitstellen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG