WERBUNG

Die Einkommensschere klafft wieder mehr auseinander

8.5.2019 – Laut einer Befragung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung sind die verfügbaren Haushaltseinkommen deutlich gestiegen, die Ungleichheit aber auch. Das schlägt sich auch in der Zufriedenheit der Deutschen mit ihren finanziellen Möglichkeiten nieder. (Bild: DIW)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsrückerstattung
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
4.6.2020 – Der Vertriebschef des Versicherers Torsten Uhlig berichtete, was in seinem Bereich noch läuft. Die Regulierung der Betriebsschließungs-Versicherung nahmen bei der Pressekonferenz breiten Raum ein. Berichtet wurde über einen zunächst kräftigen Start ins erste Quartal 2020. (Bild: Benito Barajas/Signal Iduna) mehr ...
 
4.6.2020 – Wie sich der Versicherungsabsatz unter dem Einfluss der Pandemie im laufenden Jahr gestalten wird, ist bisher unklar. Nachfrage besteht durchaus – wenn der Vertrieb neue Wege in der Ansprache beschreitet, wie eine Vermittlerumfrage zeigt. (Bild: Swiss Life) mehr ...
 
4.6.2020 – Die Coronakrise könnte eine Kündigungslawine bei Lebensversicherungen auslösen. Verhindern kann man das über die oft sinnvolle Beleihung des Vertrags. Doch die Konditionen sind sehr unterschiedlich, wie eine Umfrage des VersicherungsJournals ergab. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
28.5.2020 – Die Preise für Wohnen in Deutschland steigen. In welchen Regionen sich der Erwerb der eigenen vier Wände noch lohnt, zeigt der Wohnatlas 2020. Deutlich wird auch, welchen Einfluss die Coronakrise auf den Markt hat. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
27.5.2020 – Die reale Kaufkraft von 1.000 Euro Rente liegt je nach Kreis zwischen 760 und 1.160 Euro. Dies hat die GDV-Initiative „7 Jahre länger“ auf Basis von Prognos-Berechnungen ermittelt. Wo der Altersruhesitz statistisch gesehen am teuersten beziehungsweise günstigsten ist. (Bild: Wichert) mehr ...
 
26.5.2020 – Mehrere hunderttausend Deutsche geraten durch ihre finanziellen Verpflichtungen in Not. Warum Privatpersonen in die Schuldenfalle geraten, zeigt die aktuelle amtliche Statistik 2019. Auffällig sind hier die großen Unterschiede zwischen jungen und alten Schuldnern. (Bild: Wichert) mehr ...
 
22.5.2020 – Im April hinterließen die Folgen der Pandemie erste Bremsspuren beim Absatz von Personenversicherungen. Wie Pools und Verbünde die aktuelle Entwicklung einschätzen und welche konkreten Empfehlungen sie ihren Partnern jetzt geben. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
WERBUNG