Demografiestrategien blicken nicht auf die junge Generation

10.1.2013 – Wie bewältigen die Industrienationen die demografischen Herausforderungen? Beim zweiten Berliner Demografie Forum zeigten internationale Fachleute und Wissenschaftler aktuelle Entwicklungen auf.

WERBUNG
Bewerben oder nicht bewerben?
Wer die Antwort nicht weiß, sollte selbst eine Anzeige schalten. Vielleicht entstehen dadurch gute Chancen. Stellensuchende inserieren im VersicherungsJournal kostenlos und selbstverständlich anonym.
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Demografie · Gesundheitsreform · Lebenserwartung · Marktforschung · Rente · Senioren · Strategie
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
10.8.2010 – Die japanische Bevölkerung ist im Schnitt älter als die deutsche. Und doch haben die Japaner weniger Probleme mit den Auswirkungen der demografischen Veränderungen auf ihre Alters- und Gesundheitsvorsorge, so eine aktuelle Untersuchung. mehr ...
 
14.6.2017 – Die Beitragsätze zur Sozialversicherung werden in den kommenden Jahrzehnten ohne umfassende Reformen massiv ansteigen. Zum Teil provokante Reformvorschläge finden sich in einem Gutachten, das die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft in Auftrag gegeben hat. (Bild: Brüss) mehr ...
 
7.6.2017 – Wie die Bundesbürger ihre künftige Rentensituation einschätzen und wie sie sich auf das Alter vorbereiten, zeigen die Ergebnisse des globalen Aegon-Ruhestandsreports. (Bild: Aegon) mehr ...
 
13.12.2016 – Kurz vor dem Jahresende gibt es noch einmal viele Studien und Umfragen zur Renten- und Vorsorgethematik. Für den Vertrieb finden sich darin sowohl positive als auch negative Aspekte. mehr ...
 
29.9.2016 – Professor Dr. Bernd Raffelhüschen richtete in einer Renten-Diskussionsrunde mahnende Worte an die anwesenden hohen SPD- und CDU-Politiker. Diese offenbarten nicht nur in Sachen „Haltelinie beim Rentenniveau“ noch erhebliche Meinungs-Verschiedenheiten. (Bild: Brüss) mehr ...
 
21.4.2016 – Heute und Morgen hat in einer aktuellen Studie die lukrative Zielgruppe der Berufstätigen ab 50 Jahre unter anderem hinsichtlich ihrer Sorgen, Produktpräferenzen und Einstellung zum Thema Wiederanlage durchleuchtet. Manche Ergebnisse überraschen. (Bild: Heute und Morgen) mehr ...
 
22.4.2014 – Wie sehen 20- bis 34-Jährige angesichts des fortschreitenden demografischen Wandels ihre Zukunft? Eine im Auftrag des Familienministeriums durchgeführte Umfrage zeigt auf, welchen Stellenwert Altersvorsorge in dieser Altersgruppe hat. (Bild: Brüss) mehr ...
WERBUNG