WERBUNG

Auf diese Autoversicherer setzen Versicherungsmakler

19.2.2021 – Unter den unabhängigen Vermittlern ist die VHV Allgemeine unangefochtener Spitzenreiter, wenn es um die Vermittlung von Kraftfahrt-Versicherungen geht. Dahinter folgen laut den Asscompact Trends IV/2020 die Kravag Allgemeine und die Itzehoer.

Die Kraftfahrzeug-Versicherung war auch im vergangenen Jahr der mit Abstand größte Zweig in der Schaden-/ Unfallversicherung, was das Beitragsaufkommen angeht. Mit 28,7 Milliarden Euro gebuchten Bruttoprämien entfielen fast 40 Prozent der Gesamteinnahmen in Komposit (74,8 Milliarden Euro) auf diese Sparte.

Dies geht aus den vorläufigen Geschäftszahlen des Gesamtverbands der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) hervor. Diese hat der Verband Ende Januar im Rahmen seiner Jahresmedienkonferenz (VersicherungsJournal 20.1.2021) veröffentlicht.

Kraftfahrt im Fokus des unabhängigen Vertriebs

Auch wenn laut GDV mittlerweile fast ein Fünftel des Neugeschäfts über den Onlinevertrieb abgeschlossen wird (21.8.2020), hat die Autoversicherung im unabhängigen Vertrieb einen hohen Stellenwert. So landet die Sparte in dem im Rahmen der Asscompact Trends ermittelten Absatzranking der Makler und Mehrfachvertreter regelmäßig auf den vorderen Plätzen.

In den letzten Auflagen sprang im Ergebnis schlechtestenfalls ein dritter Platz heraus (4.9.2020). Zwei Mal reichte es gar zur Spitzenposition. Dabei berichteten zwischen sechs und sieben von zehn Umfrageteilnehmern von einem „(sehr) guten“ Geschäft. (9.6.2020, 9.3.2020)

Die Studienreihe wird quartalsweise von der BBG Betriebsberatungs GmbH und der IVV Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH durchgeführt. Basis ist jeweils eine Onlinebefragung unter mehreren hundert unabhängigen Vermittlern. Für die aktuelle Auflage IV/2020 waren es 311, die zwischen Ende September und Anfang Oktober interviewt wurden.

Die Favoriten unter den Kfz-Versicherern aus Vermittlersicht

Im Rahmen der Untersuchung werden die Makler und Mehrfachvertreter auch zu ihren persönlichen Favoriten in den 39 Produktlinien befragt. Diese konnten über ein Drop-Down-Menü ausgewählt oder frei eingegeben werden.

Nach dem Urteil der unabhängigen Vermittler gibt es in der Kraftfahrtversicherung einen eindeutigen Spitzenreiter: die VHV Allgemeine Versicherung AG. Die Gesellschaft konnte in etwa ein Drittel der insgesamt annähernd 300 Favoritennennungen auf sich vereinen.

Den Silberrang sicherte sich die Kravag Allgemeine Versicherungs-AG. Auf diese Gesellschaft entfiel gut jede neunte Stimme. Für die Itzehoer Versicherung/Brandgilde von 1691 VVaG an dritter Stelle votierte immerhin noch etwa jeder elfte Interviewte.

Dahinter folgt die Axa Versicherung AG mit einem Anteil von rund einem Vierzehntel. Die Positionen fünf bis acht belegen die R+V Allgemeine Versicherung AG, die Dialog Versicherung AG, die Allianz Versicherungs-AG und die Württembergische Versicherung AG. Für diese Akteure stimmten zwischen gut fünf und knapp drei Prozent der Befragten.

Auf- und Absteiger

Eindeutiger Spitzenreiter ist schon seit vielen Quartalen die VHV. Die Hannoveraner hielten die Wettbewerber in diesem Zeitraum mit bis zu 40 Prozent der Favoritennennungen um bis zu 30 Prozentpunkte auf Distanz.

Die Kravag verteidigte zum dritten Mal den Silberrang, auf dem das Unternehmen in sechs der letzten acht Studienauflagen landete. Bis auf einen „Ausreißer“ kam das Unternehmen immer auf Zustimmungswerte im zweistelligen Prozentbereich.

Die Itzehoer lag in vier der sechs zurückliegenden Quartale an dritter Stelle. Die Anteile an den Favoritennennungen betrugen zwischen 9,6 und 6,5 Prozent, wobei die Kurve zuletzt wieder nach oben zeigte.

Die Axa verschlechterte sich zu Beginn des Betrachtungszeitraums vom zweiten über den dritten auf den vierten Platz und konnte seitdem nur noch einmal auf den Bronzerang vordringen. Der Stimmenanteil hat sich von der Auflage I/2019 bis zur Auflage I/2020 mehr als halbiert. Danach ging es tendenziell wieder aufwärts.

Maklerfavoriten Kfz-Versicherung (Bild: Wichert)

Weitere Studiendetails

Die R+V pendelte im Beobachtungszeitraum immer zwischen der fünften und der sechsten Position. Die erst seit Kurzem am Markt auftretende Dialog (25.10.2018, 11.10.2019) verbesserte sich zuletzt vom 16 über den elften auf den aktuell sechsten Rang. Die Allianz rutschte nach drei fünften Plätzen aktuell auf Rang sieben ab, während es für die Württembergische von neun auf acht nach oben ging.

Gründe für die Nennung als Favorit werden im Rahmen der Untersuchung nicht erhoben.

Der 164-seitige Berichtsband kostet 1.547 Euro inklusive Mehrwertsteuer (Preisnachlass bei Jahresabonnement). Er kann bei Sophia Tannreuther per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575823 bestellt werden.

 
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie in einem Praktikerhandbuch.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
4.7.2019 – Wie sich Geschäft und Umsatzsituation in der privaten Schaden-/Unfallversicherung bei unabhängigen Vermittlern entwickelt haben, zeigt eine aktuelle Untersuchung. Ermittelt wurden auch die aktuellen Herausforderungen aus Vermittlersicht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.8.2017 – In einer aktuellen Studie wurde untersucht, wie sich Geschäft und Umsatzsituation in der privaten Schaden-/Unfallversicherung bei unabhängigen Vermittlern entwickelt haben. Thema waren auch die aktuellen Herausforderungen aus Vermittlersicht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
19.7.2017 – Wie es derzeit um die Vergütung der Versicherungsvermittler in der Komposit- sowie der Kfz-Versicherung bestellt ist, wurde in einer aktuellen Studie untersucht. Zwischen Einfirmen- und Mehrfachvertretern sowie Maklern zeigen sich im Detail einige deutliche Unterschiede. (Bild: VersicherungsJournal) mehr ...
 
5.3.2021 – Auf welchen Produktgruppen unabhängige Versicherungsvermittler sitzen blieben und in welchen der Absatz regelrecht brummte, zeigt eine aktuelle Studie. Dabei gab es neben einem neuen Schlusslicht auffällig viele und teils kräftige Rangveränderungen. Welche Sparten zu den Auf- und Absteigern gehören. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.12.2020 – Welche Sparten bei unabhängigen Vermittlern zu den größten Ladenhütern gehörten und wo die Geschäfte regelrecht brummten, wurde in einer aktuellen Studie ermittelt. Auffällig sind zahlreiche wie zum Teil auch deutliche Rangveränderungen. Und es gibt ein neues Schlusslicht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.9.2020 – Welche Produktgeber aus Vermittlersicht unter Pandemiebedingungen in Sachen Alters- und Risikovorsorge sowie Schaden/Unfall vorn liegen, wurde in einer aktuellen Studie ermittelt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.6.2020 – Welche Sparten bei Maklern und Mehrfachvertretern derzeit zu den größten Ladenhütern zählen und welche quasi wie geschnitten Brot laufen, zeigt eine aktuelle Studie. Auffällig sind zahlreiche teils deutliche Rangveränderungen und ein neues Schlusslicht. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.3.2020 – Welche Sparten bei unabhängigen Vermittlern zu den größten Ladenhütern gehören und wo das Geschäft regelrecht brummte, wurde in einer aktuellen Studie ermittelt. Die Rangfolge änderte sich zahlreich, zum Teil deutlich und mit einigen großen Überraschungen. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG