WERBUNG

An diese PKV-Vollversicherer liefern Makler das meiste Geschäft

5.2.2021 – Die Hallesche erzielt im Maklermarkt den größten Geschäftsanteil in der Krankenvollversicherung. Knapp dahinter folgen dicht beieinander die Barmenia und die Hansemerkur. Letztere verlor den Spitzenplatz, die beiden anderen Akteure schoben sich jeweils einen Rang nach oben. Dies zeigt die Asscompact-„Marktstudie Private Kranken- und Pflegeversicherung 2021“.

Auch in diesem Jahr haben die BBG Betriebsberatungs GmbH und die IVV Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH wieder eine Untersuchung zur Bedeutung der Produktgeber in der privaten Krankenvollversicherung im unabhängigen Vermittlermarkt durchgeführt.

Grundlagen und Methodik der Asscompact-Studie

Grundlage der Asscompact-„Marktstudie Private Kranken- und Pflegeversicherung 2021“ ist eine zwischen Mitte November und Anfang Dezember unter Versicherungsmaklern und Mehrfachvertretern durchgeführte Onlineumfrage. Die Größe der Nettostichprobe wird mit 285 Personen angegeben.

Gut 88 Prozent der Befragten waren männlich, knapp zwölf Prozent weiblich. Sie haben 26,2 Jahre Berufserfahrungen bei einem Durchschnittsalter von 57 Jahren und wollen im Schnitt mit etwa 69 Jahren aus dem Berufsleben ausscheiden.

Im Rahmen der Befragung wurden die Vermittler unter anderem „gebeten, zu ihren präferierten Anbietern jeweils ihre Geschäftsanteile (nach Stück) in Prozent anzugeben. Die Prozentwerte werden als Punktwerte interpretiert, so dass jeder Vermittler maximal 100 Punkte auf alle Anbieter verteilen kann“, wird zur Methodik erläutert.

Abschließend wird den Angaben zufolge ein Index gebildet, bei dem der Anbieter mit dem höchsten Wert 100 Punkte erhält und die weiteren Anbieter anhand ihrer Abstände prozentual abgestuft werden.

Die Vollversicherungs-Anbieter mit den größten Geschäftsanteilen

In der Krankenvollversicherung konnte die Hansemerkur Krankenversicherung AG die Spitzenposition aus den Vorjahren (VersicherungsJournal 7.2.2020, 5.2.2019, 5.2.2018) nicht verteidigen. Die Hamburger fielen auf den dritten Rang zurück.

An erster Stelle liegt nun, wie die drei Jahr davor (7.2.2017, 3.2.2016, 11.8.2015), die Hallesche Krankenversicherung a.G. Bereits im Vorjahr hatte das Unternehmen den Rückstand von zwölf Punkten auf nur noch etwa fünf Punkte mehr als halbiert. Aktuell hat der Anbieter über drei Punkte Vorsprung auf die Hansemerkur.

Letztere musste auch die Barmenia Krankenversicherung AG an sich vorbeiziehen lassen. Diese verbesserte sich um 20 Punkte und liegt nun mit 0,6 Punkten Vorsprung auf die Hamburger an zweiter Stelle.

Die Signal Iduna Krankenversicherung a.G. verteidigte den vierten Rang. Dabei gewann sie etwa acht Punkte hinzu und verkürzte den Rückstand auf die Spitze auf rund 18 Punkte.

Auf- und Absteiger der privaten Krankenversicherer

Von sieben auf fünf aufwärts ging es für die DBV Deutsche Beamtenversicherung Krankenversicherung, Zweigniederlassung der Axa Krankenversicherung AG, die den relativen Geschäftsanteil um über 25 Punkte ausbaute.

Dadurch fielen die Allianz Private Krankenversicherungs-AG und die Continentale Krankenversicherung a.G. jeweils um einen Rang auf die Plätze sechs beziehungsweise sieben zurück. Dabei büßte die Allianz über acht Punkte ein. Sie liegt nur noch um 0,1 Punkte vor der Continentalen, die nur leicht verlor.

Dahinter folgen die Axa Krankenversicherung AG (von elf auch acht) und die Arag Krankenversicherungs-AG (von zehn auf neun). Von neun auf zehn abwärts ging es für die Alte Oldenburger Krankenversicherung AG. Hauchdünn dahinter folgt die Universa Krankenversicherung a.G., die im Vorjahr noch an achter Stelle rangiert hatte. Die vier vorgenannten Akteure liegen weniger als vier Punkte auseinander.

Geschäftsanteile PKV-Vollversicherung bei maklern (Bild: Wichert)

Konkrete Gründe für die zum Teil deutlichen Veränderungen werden im Rahmen der Untersuchung nicht erhoben.

Weitere Studiendetails

Die 406-seitige „Marktstudie Private Kranken- und Pflegeversicherung 2021“ enthält neben detaillierten Ranglisten zu den Geschäftsanteilen und der Vermittlerzufriedenheit in der Vollversicherung auch eine Analyse der Top-Anbieter. Untersucht wurden zudem die Krankenzusatz- und die Pflegezusatz-Versicherung.

Der Berichtsband kann für 2.677,50 Euro inklusive Mehrwertsteuer bei Sophia Tannreuther per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575823 bestellt werden.

Leserbriefe zum Artikel:

Johannes Buckel - Die Gunst sollte gerade bei den Branchengrößen teilweise fallen . mehr ...

+Jürgen Roth - Für immer weniger finanzierbar. mehr ...

Thomas Oelmann - Beitragssteigerung von 650 auf rund 3.285 Euro im Monat. mehr ...

Peter Müller - Nicht repräsentative Mondrechnungen. mehr ...

 
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie in einem Praktikerhandbuch.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.2.2021 – Welche Anbieter die größten Geschäftsanteile bei unabhängigen Vermittlern erzielen, zeigt eine aktuelle Studie. Es gibt einen neuen Spitzenreiter, im Vergleich zum Vorjahr zeichnen sich auch kräftige Rangveränderungen ab. Betroffen waren Allianz, Barmenia, die Bayerische, DKV und SDK. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.2.2021 – Die Bereitschaft bei unabhängigen Vermittlern, eine Empfehlung für einen Produktgeber in dieser Sparte auszusprechen, fällt höchst unterschiedlich aus. Bei wem die Kritiker die Fürsprecher überwiegen und wer zu den Spitzenreitern gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.2.2020 – Welche privaten Krankenversicherer in der Vollversicherung auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen, zeigt eine aktuelle Untersuchung. Auffällig sind zum Teil deutliche Rangverschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.2.2019 – Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft für die Krankenvollversicherer ist bei unabhängigen Vermittlern höchst unterschiedlich ausgeprägt. Wer zu den Top-Gesellschaften gehört und bei wem die Kritiker überwiegen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
5.2.2019 – Welche privaten Krankenversicherer in der Vollversicherung auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen, zeigt eine aktuelle Untersuchung. Auffällig sind zum Teil deutliche Rangverschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
16.2.2018 – Welche privaten Krankenversicherer in der Zusatzversicherung auf die größten Geschäftsanteile bei unabhängigen Vermittlern kommen und mit wem diese insgesamt am zufriedensten sind, wurde in einer aktuellen Studie ermittelt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
5.2.2018 – Welche Anbieter auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen – und mit wem die Vermittler am zufriedensten sind, zeigt eine aktuelle Untersuchung. Die Ranglisten wurden gehörig durcheinandergerüttelt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
15.2.2021 – Nicht nur der Vermittlung von Vollversicherungen stehen unabhängige Vermittler laut einer aktuellen Studie immer skeptischer gegenüber. Wie sie die Relevanz und Umsatzaussichten der Ergänzungs-Versicherungen beurteilen. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG