Aktuare wollen mehr Kontrolle über künstliche Intelligenz

29.4.2019 (€) – Aus Daten alleine wird kein gutes Pricing- oder Risikomodell. Es bedarf schon des aktuariellen Beurteilens, meint die DAV. Damit keine unkontrollierte Blackbox entsteht, will sie aktiv werden und hofft zudem auf Unterstützung. (Bild: Lier)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
29.4.2011 – Für die Aktuare stellen Unisex-Tarife eine große Herausforderung dar, denn mit Unsterblichkeit gesegnete geschlechtslose Engel gibt es auf der Erde nicht, wie die Deutsche Aktuarvereinigung unterstrich. Dennoch sei die Aufgabe lösbar. mehr ...
 
10.8.2022 – Die Versicherungsgruppe will weiter deutlich zulegen. Vor allem ein neuer Produktbereich steht dabei im Fokus. Zwei Führungskräfte werden für die Erfüllung der Zielvorgaben befördert. (Bild: die Bayerische) mehr ...
 
17.4.2018 – Immer stärker personalisierte Tarife in der Versicherungsbranche führen zu einer Antiselektion. Können Aktuare die Entwicklung aufhalten? Und wo liegen rechtliche Grenzen? Auf einer Wissenschaftstagung wurden die Trends beschrieben. (Bild: Pohl) mehr ...
 
26.7.2013 – Die Weichen werden strategisch neu gestellt. Dazu wurden Gesellschaften gegründet, Unternehmen übernommen oder verstärkt und neue Vertriebswege erschlossen, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
26.1.2024 – Der Gesamtverband GDV nimmt politisch kein Blatt vor den Mund. Bei der Jahrespressekonferenz wurde außerdem verraten, wie die Lebensversicherer den Beitragsschwund stoppen wollen und wie das übrige Geschäft lief. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
26.10.2023 – Bei einer Podiumsdiskussion auf der DKM tauschten die Vorstände von Allianz, Axa, Barmenia und Gothaer ihre Sicht auf die Perspektiven der Branche aus. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
WERBUNG