WERBUNG

Welchen Wert hat dann die GKV noch?

3.8.2018 – Die Aussage „nicht alles, was medizinisch notwendig sei, unterliege der Leistungspflicht der gesetzlichen Krankenversicherung“, ist erschreckend! Welchen Wert hat dann die GKV noch? Müssen Versicherte demnächst lebensrettende Behandlungen selber bezahlen, weil ein Gremium aus Politikern und Sachbearbeitern diese aus dem Leistungskatalog ausschließen?

WERBUNG

Zusätzlich ist es dumm, sinnvolle Vorsorgebehandlungen nicht zu bieten – die Folgekosten sind dramatisch höher (und erschweren das Leben der Versicherten).

Wenn zum Beispiel das Gespräch mit dem Arzt angemessen honoriert würde (und der Arzt es sich deshalb betriebswirtschaftlich erlauben könnte), dann würden viele Milliarden Euro für „übliche“ Behandlungen entfallen und viele Probleme der Patienten tatsächlich gelöst werden. Das ist seit Jahren bekannt und erwiesen – wird aber nicht umgesetzt! Warum?

Volker Arians

volker.arians@t-online.de

zum Artikel: „Streit um Zahnreinigung auf Kosten der Krankenkasse”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Krankenversicherung
WERBUNG
Sie sind gefragt!
Bild: Pixabay, CC0

Warum schließen Hausbesitzer mehrheitlich keine Elementarschadendeckung ab?

Schildern Sie uns Ihre Erfahrungen aus Ihrem Vermittleralltag in der aktuellen Leser-Umfrage, die Sie über diesen Link erreichen.

Die Umfrage ist kurz und anonym. Die Ergebnisse finden Sie im VersicherungsJournal-Extrablatt 1|2020, das an 23. März erscheint.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
3.8.2018 – Ulrich Schilling zum Artikel „Streit um Zahnreinigung auf Kosten der Krankenkasse” mehr ...
 
6.8.2018 – Klaus Schäfer zum Artikel „Streit um Zahnreinigung auf Kosten der Krankenkasse” mehr ...
WERBUNG