WERBUNG

Verleumdung und Vortäuschung von Straftaten

2.6.2019 – Dieser Beitrag ist schockierend. Wozu Arbeitgeber alles fähig sind.

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...

Mich würde interessieren, ob das Verhalten des Arbeitgebers auch strafrechtliche Konsequenzen hätte. Hier handelt es sich eindeutig um Verleumdung und Vortäuschung von Straftaten.

Die Entschädigung von 20.000 Euro ist ja ein echter Witz. Hätte es mich betroffen hätte ich gegen die verursachenden Personen umgehend Strafanzeige erstattet. Straftaten bleiben Straftaten denn sie werden ja von Personen begangen. Ob im Auftrag der Firma oder auf eigene Initiative spielt keine Rolle.

Nicola Kerler

kerlerversmakler@t-online.de

zum Artikel: „Lockspitzel bringt Mitarbeiter in Verruf”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Mitarbeiter
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
weitere Leserbriefe
3.6.2019 – Franz Wagner zum Artikel „Lockspitzel bringt Mitarbeiter in Verruf” mehr ...
WERBUNG