WERBUNG

Punktevergabe für den Preis erzeugt Fragezeichen

14.8.2019 – Die ausführliche Rennliste in der Wirtschaftswoche muss man erst mal gedanklich erfassen und verdauen. Die Punktevergabe für den Preis (zum Beispiel beim Manager) erzeugt bei mir aber Fragezeichen.

Beispielsweise bekommt die Continentale für 725,03/435,02 Euro ebenso vier Punkte wie die Dialog für 435,88/348,70 Euro. Die hohe Brutto-Netto-Spreizung bei der Continentalen führt also zur gleichen Punktzahl wie die knapp 100 Euro billigere Nettoprämie der Dialog?

Ein Beispiel aus dem Tarif mit Arbeitsunfähigkeits-Klausel: Interrisk 756,85/340,58 Euro für vier Punkte vs. VWB 673,72/451,39 Euro für zwei Punkte. Die sehr unterschiedliche und für einen Kunden aber gegebenenfalls sehr relevante Brutto-Netto-Spreizung ist irrelevant als Bewertungsmaßstab? Na ja, M&M.

Stefan Wittmann

wittmannst@web.de

zum Artikel: „Die besten BU-Policen für Manager und Studenten”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Arbeitsunfähigkeit · Ausbildung · Berufsunfähigkeit
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
14.8.2019 – Silvia Jargon zum Artikel „Die besten BU-Policen für Manager und Studenten” mehr ...
WERBUNG