Nicht immer sind Literatur und Rechtsprechung einig

22.2.2018 – Das sogenannte Doppelrechtsverhältnis leitet sich aus den §§ 93 ff HGB (Handelsmakler) ab. Gemäß dem Bundesgerichtshof vom 14. Januar 2016 (I ZR 107/14) Rn.17 „unterscheidet sich das Berufsbild des Versicherungsmaklers grundlegend von dem des Handelsmaklers”. Nicht immer sind Literatur und (oberste) Rechtsprechung einig.

Michael Otto

michael@motto-kg.de

zum Leserbrief: „Doppelrechtsverhältnis ist in der Literatur unstrittig”.

Leserbriefe zum Leserbrief:

Frank Golfels - Einseitige Beauftragung des Maklers ist der grundlegende Unterschied. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
Versicherungsmakler
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

weitere Leserbriefe
WERBUNG