WERBUNG

„Fünf Sterne” bekommt man nicht geschenkt

28.4.2020 – Der Grundfähigkeits- oder Berufsunfähigkeits-Versicherer – der die Höchstbewertung „fünf Sterne” erhält – muss wirklich mehr als nur Mindeststandard-Bedingungen erfüllen.

Und wenn ein Versicherer seine Tarife immer wieder verbessert und diese fünf Sterne über Jahrzehnte (!) immer wieder neu erhält, dann zeigt das nicht nur, dass es sich hier in dieser Produktsparte um einen Top-Versicherer handelt, sondern der Kunde (oder auch Makler) bei der Auswahl nichts falsch machen kann.

Wenn ich also zwischen mehreren Fünf-Sterne-Tarifen wählen kann, sind solche externen Bewertungen wirklich hilfreich und erleichtern die Arbeit in der Kundenberatung. Die Abklassierung des Artikels als Geschichte um fünf Sterne halte ich für nicht gerechtfertigt.

Rolf Kischkat

rolf.kischkat@empfohlene-versicherungen.de

zum Leserbrief: „Keine „Geschichten” rein nur um Sterne”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit
WERBUNG
WERBUNG
Der Weg zum richtigen Makler-Verwaltungsprogramm

Bei der Kundenbetreuung ist die optimale Unterstüzung durch Software eine große Hilfe. Aber wie finden Sie das System, das schnell, verlässlich sowie passend ist und Sie wirklich erfolgreicher macht? Antworten gibt Sascha Zingler im aktuellen Podcast.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
weitere Leserbriefe
WERBUNG