WERBUNG

Führung ist nur eine Tätigkeit, aber keine Leistung

26.4.2018 – Die von dem Autor beschriebenen Ziele sind zumidest in der Versicherungsbranche reine Theorie und weit von der Realität entfernt. Es gilt leider sehr häufig das Nasenprinzip verbunden mit dem eigenen Ego. Mit Kompetenz, Motivation und und objektiver Sicht der Dinge zum Wohle der Unternehmen hat das rein gar nichts zu tun.

WERBUNG

Dazu kommt: So lange Führungskräfte nicht verstehen, dass nicht sie die hoch bezahlten, sondern die eher weniger gut bezahlten Mitarbeiter die wirklichen Leistungsträger sind, werden die beschriebenen Ziele leider nur ein Wunsch bleiben.

Führungskräfte führen, das ist eben nur eine Tätigkeit, aber keine Leistung. Die Mitarbeiter arbeiten, das ist Tätigkeit und Leistung. Wenn das einmal von den wenigen Damen und vielen Herren in den Führungsetagen der Versicherungsgesellschaften erkannt werden würde, wären wir einen großen Schritt weiter. Aber schon da mangelt es.

Und leider meinen die meisten Führungskräftre: Ohne sie geht nichts. Da sind doch folgende Fragen erlaubt: Wann entstehen denn personelle Engpässe verbunden mit Überstunden und langen Bearbeitungszeiten? Wenn Mitarbeiter fehlen oder Führungskräfte? Und wer hinterlässt eine Lücke, wenn er fehlt oder das Unternehmen verlässt: Der Mitarbeiter oder der Chef? Wer ist ersetzbarer? Gute Mitarbeiter oder schlechte Abteilungsleiter, deren Nase passt und sonst nichts?

Nicola Kerler

kerlerversmakler@t-online.de

zum Artikel: „Mit Zielen führen statt kontrollieren”.

WERBUNG
Schlagwörter zu diesem Artikel
Mitarbeiter · Motivation
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

weitere Leserbriefe
WERBUNG