Anstatt endlich mit Hochdruck die Riester-Rente zu verbessern

19.6.2020 – Na endlich (!) zeigt das Schlechtreden und Schlechtschreiben den Erfolg. Aber ist es nicht zum Heulen? Anstatt mit Hochdruck die Riester-Rente (nur das Versicherungsprodukt) endlich zu verbessern und zu vereinfachen, werden ständig unausgegorene „Alternativvorschläge” in den Ring geworfen. Ja, wie krank ist das denn? Profilierungssucht vor Bürgerwohl? Ein weiteres Armutszeugnis für unser Politiker.

WERBUNG

Nils Fischer

nilsfischer7@web.de

zum Leserbrief: „Unwissenheit der Menschen wird von Verkäufern gnadenlos ausgenutzt”.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gewerbeordnung · Rente · Riester
WERBUNG
WERBUNG
Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs

Die BVK-Studie 2020/2021 zeigt, wie Sie Ihren Betrieb trotz der Auswirkungen der Corona-Krise effizienter gestalten können und an welchen Stellschrauben Sie hierzu drehen müssen.

Mehr erfahren Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

weitere Leserbriefe
WERBUNG