Wenn ein Angestellter eigenmächtig seinen Urlaub antritt

4.12.2013 – Wer ohne Erlaubnis seiner Vorgesetzten in Urlaub geht, fliegt raus – so die landläufige Meinung. Dass es auch Ausnahmen von dieser Regel gibt, belegt ein Urteil des Kölner Landesarbeitsgerichts.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Personalabbau
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
25.3.2019 – Die aktuelle Statistik des Arbeitgeberverbandes zeigt, an welchen Standorten Arbeitsplätze abgebaut beziehungsweise gegen den Trend ausgebaut wurden – und wo die meisten Mitarbeiter des Versicherungsgewerbes beschäftigt sind. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.3.2019 – Die Ergo, deren aktueller Zustand nach Jahren der Sanierung und ihre Zukunft nahmen bei der Präsentation der Jahresergebnisse des Munich Re-Konzerns breiten Raum ein. 2018 entwickelte sich die Erstversicherungs-Tochter unerwartet gut. (Bild: Munich Re) mehr ...
 
24.1.2019 – Der Lebensversicherer hat eine Neuauflage seiner Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung geliefert. Auffällig sind Veränderungen in der Dienstunfähigkeits-Klausel, schreibt Makler Philip Wenzel, der Tarif ist für einige Berufseinsteiger besonders interessant. (Bild: privat) mehr ...
 
7.12.2018 – Mit der Behauptung, dass er während der Arbeitszeit Drogen konsumiert habe, wurde einem Beschäftigten per E-Mail gekündigt. Der wollte sich die Kündigung nicht bieten lassen und zog vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
19.10.2018 – Die deutschen Unternehmen blicken der jüngsten DIHK-Konjunkturumfrage zufolge deutlich verhaltener auf ihre künftigen Geschäfte. Dies zeigt sich auch in der Detailanalyse für die Assekuranz. (Bild: DIHK) mehr ...
 
13.8.2018 – Eine an Alzheimer erkrankte ältere Dame sollte auf Anraten ihres Arztes an einer stationären Reha-Maßnahme teilnehmen. Ihre Krankenkasse lehnte es jedoch ab, die Kosten zu übernehmen. Der Fall landete daher vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG