So häufig melden sich Versicherungs-Angestellte krank

26.3.2019 – Im vergangenen Jahr waren Innendienstmitarbeiter im Schnitt knapp 16 Tage krank. Dies ergibt eine Fehlzeitenquote von 6,4 Prozent. Sie liegt etwas höher als die vom AOK-Bundesverband ermittelte Quote von 5,5 Prozent.

WERBUNG

Nach Angaben des Arbeitgeberverbands der Versicherungs-Unternehmen in Deutschland e. V. (AGV) ist die Fehlzeitenquote des Innendienstes 2018 auf 6,4 Prozent gestiegen. Damit waren die im Innendienst beschäftigten Mitarbeiter an 15,9 Tagen krank. Männer fehlten krankheitsbedingt an 13,0 Tagen, Frauen an 18,8 Tagen. Im Jahr 2017 hatte die Fehlzeitenquote bei den Innendienstmitarbeitern noch bei 6,3 Prozent gelegen (VersicherungsJournal 26.3.2018).

Höhere Fehlzeitenquote

Jeder fünfte Arbeitnehmer hatte 2018 keinen einzigen Krankheitstag. Knapp ein Fünftel der Beschäftigten hatte zwischen einem und drei Krankheitstage sowie etwas mehr als die Hälfte mehr als drei Tage.

Fehlzeiten (Bild: AGV)
Zum Vergrößern Bild klicken (Bild: AGV)

Üblicherweise fällt die vom AGV festgestellte Fehlzeitenquote höher aus als die von den gesetzlichen Krankenkassen ermittelten Zahlen. Dies liegt vor allem daran, dass die Kassen nur die Krankmeldungen erfassen, bei denen eine Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung vorliegt. Der AGV zählt hingegen alle von den Versicherern anerkannten Krankheitstage.

Folgen der Erkältungswelle

Der AOK-Bundesverband GbR hatte Mitte März mitgeteilt, dass der Krankenstand der AOK-versicherten Beschäftigten 2018 um 0,2 Prozentpunkte auf 5,5 (5,3) Prozent gestiegen ist. Begründet wird der Anstieg unter anderem mit einer Erkältungswelle Anfang 2018.

Zudem hätten auch psychische Erkrankungen die Zahl der Fehltage um 2,7 Prozent (0,1 Tage) erhöht. Mit 26,3 Tagen je Fall dauerten psychische Erkrankungen mehr als doppelt so lange wie der Durchschnitt mit 11,8 Tagen je Fall.

Laut AOK fehlte jeder Beschäftigte im Durchschnitt 19,9 (19,4) Tage aufgrund einer ärztlichen Arbeitsunfähigkeits-Bescheinigung am Arbeitsplatz. Dass die AOK auf mehr Fehltage kommt, liegt daran, dass sie die Fehltage durch alle Kalenderjahrtage teilt, während der AGV sich nur auf die Sollarbeitstage (um die 250 je nach Jahr) bezieht.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Arbeitsunfähigkeit · Gesetzliche Krankenversicherung · Mitarbeiter
 
WERBUNG
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

WERBUNG
Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Fit für den Fondsvertrieb

Praktische Tipps und Hinweise zur Beratung und Platzierung von Fondsanlagen liefert das Buch eines ausgewiesenen Fondsexperten.

Interessiert?
Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.2.2019 – Wer die Zielgruppe der Selbstständigen ins Auge nimmt, sollte die Neuauflage der Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung der Canada Life auf dem Schirm haben, schreibt Makler Philip Wenzel. Das liegt zum Beispiel am Umgang mit der konkreten Verweisung. (Bild: privat) mehr ...
 
9.7.2018 – Jeder zweite Berufstätige hält nicht bis zum regulären Renteneintrittsdatum durch. Die Zweige, die besonders betroffen sind, und Faktoren, die Erwerbs- und Berufsunfähigkeit fördern, nennt der Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse. (Bild: TK) mehr ...
 
13.6.2018 – In welchen Bereichen des Gesundheitswesens sich Patienten im vergangenen Jahr häufig mit Problemen konfrontiert sahen, zeigt der „Monitor Patientenberatung 2017“ der UPD. In diesem wird nicht an Kritik an verschiedenen Verhaltensweisen der gesetzlichen Krankenkassen gespart. (Bild: Wichert) mehr ...
 
26.3.2018 – Der Arbeitgeberverband hat aktuelle Zahlen zu den Fehlzeiten und zur Fluktuation bei Innendienstlern bekanntgegeben. In beiden Bereichen waren im vergangenen Jahr keine positiven Entwicklungen zu beobachten. (Bild: Wichert) mehr ...
 
4.4.2017 – Der Arbeitgeberverband hat aktuelle Zahlen zu den Fehlzeiten und zur Fluktuation der Innendienstler bekannt gegeben. In beiden Bereichen gab es keine positive Entwicklung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
24.3.2016 – Der Arbeitgeberverband hat aktuelle Zahlen zu den Fehlzeiten und zur Fluktuation der Innendienstler veröffentlicht. In beiden Bereichen setzte sich die Seitwärtsbewegung aus dem Vojahr nicht fort. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.4.2015 – Der Arbeitgeberverband hat aktuelle Zahlen zu den Fehlzeiten und zur Fluktuation der Innendienstler veröffentlicht. In beiden Bereichen setzten sich die Trends der letzten Jahre nicht fort. (Bild: Wichert) mehr ...
 
2.4.2015 – Präventionsmaßnahmen für Mitarbeiter sind in vielen Unternehmen noch nicht alltäglich. Dabei können die Firmen massiv Kosten einsparen, wie eine Studie der Initiative Gesundheit und Arbeit zeigt. (Bild: Iga) mehr ...
 
29.8.2014 – Angestellte werden nach einer aktuellen Untersuchung immer häufiger krankgeschrieben. Was die Gründe dafür sind und wo die Mitarbeiter von Banken und Versicherungen im Vergleich zu anderen Branchen stehen. (Bild: Fehlzeitenreport 2014) mehr ...
WERBUNG