Stress beim Online-Banking

7.4.2011 (€) – Internetbetrüger versuchen erneut, Postbankkunden aufs Kreuz zu legen. Da die Gangster äußerst geschickt vorgehen, ist erhöhte Vorsicht geboten.

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.830 Beiträge, also über 40.200 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 35,88 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat beziehungsweise weniger als zehn Cent pro Tag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer“) wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Außerdem wird das Abo in zwei weiteren Varianten angeboten: Als Abo für sechs Monate mit automatischer Verlängerung ist es für 19,74 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer) erhältlich, als Abo für sechs Monate ohne automatische Verlängerung kostet es 22,44 Euro (inklusive sieben Prozent Mehrwertsteuer).

Registrierung

Es bestehen drei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Verbraucherschutz
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.7.2022 – Die Anbieter wollen sich als unverzichtbarer Gesundheitspartner positionieren. In Sachen Vorbeugung gibt es bei den Krankenversicherern noch Luft nach oben. Die Gründe und Auswege analysiert Assekurata. (Bild: Assekurata) mehr ...
 
30.6.2022 – Nach elf Jahren ist Schluss: Der Vorstandssprecher verlässt die Verbraucherschutz-Organisation. In einer Mitteilung verkündet er, in welche Richtung er aufbricht. Und er hat noch eine Botschaft für die Lebensversicherer. (Bild: Achenbach) mehr ...
 
29.6.2022 – Die Beratungsstelle hat geprüft, wie alt Versicherte werden müssen, damit sie den bis zum Renteneintritt angesparten Betrag in voller Höhe in Form einer monatlichen Rente ausgezahlt bekommen. Ein Versicherer steht besonders am Pranger. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
28.6.2022 – Der mittlerweile sechs Jahre andauernde Rechtsstreit mit der Ergo-Tochter um die Kürzung der Bewertungsreserven geht in die finale Runde. Die Verbraucherschützer sehen einen Eingriff in das Eigentumsrecht aller Versicherungsnehmer. Sie fordern die Änderung des LVRG. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
24.6.2022 – Nach der Flut, ist vor der Flut. Die Versicherungsgruppe analysiert den Starkregen im vergangenen Jahr im Ahrtal und legt dar, wie sich solchen Katastrophen vergleichsweise billig vorbeugen lässt. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
23.6.2022 – Die BU-Marktdurchdringung ist nach wie vor zu gering. Obwohl Versicherer und Verbraucherschützer schon lange auf die Dringlichkeit dieser Absicherung hinweisen, zögern viele Menschen. Die Gründe dafür reichen von falscher Risikoeinschätzung bis hin zur fehlenden Liquidität. Wie Vermittler ihre Kunden über die Notwendigkeit aufklären können und was sie dafür unbedingt wissen müssen, steht im nächsten VersicherungsJournal Extrablatt. mehr ...
WERBUNG