Nach Statuswechsel nicht erneut in eine Abhängigkeit geraten

11.7.2019 (€) – Wer vom Ausschließlichkeits-Vermittler zum Makler wechselt, den lockt die Freiheit. Es drohen aber auch Verluste, wenn der Weg nicht bedacht beschritten wird, schreibt Michael Bade, Geschäftsführer der Status GmbH, in einem Gastbeitrag. (Bild: Status)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
7.12.2022 – Gothaer und die Bayerische haben neue Geschäftsmodelle zum Umgang mit Fremdverträgen vorgestellt. Bei beiden lauern jedoch Hindernisse bei der Gestaltung des Verhältnisses zwischen Makler und Agent. Welche Probleme aufkommen können, berichtet Hans-Ludger Sandkühler. (Bild: Privat) mehr ...
 
3.11.2011 – Nach den aktuellen Zahlen des Versicherungsvermittler-Registers ist die Zahl der Vertreter rückläufig. Die Anteile der Vertriebswege verschieben sich weiter. mehr ...
 
8.4.2024 – Zum Ende des ersten Quartals 2024 waren mehr Vertreter und Makler registriert als Ende 2023. Der Zuwachs verteilte sich allerdings je nach Typ sehr unterschiedlich. Eine Gruppe schrumpfte sogar deutlich. (Bild: Meyer) mehr ...
 
11.1.2023 – Der DIHK hat jetzt aktuelle Zahlen zu den registrierten Vertriebskräften vorgelegt. Der auf Jahressicht zwölfte Rückgang in Folge relativiert sich allerdings, wenn man die Entwicklung der einzelnen Berufsgruppen betrachtet. (Bild: Wichert) mehr ...
 
13.4.2022 – Nach negativen Rekorden im Vorjahr gibt es in der aktuellen Statistik des DIHK keine massiven Veränderungen. Die Statistik zeigt aber eine kuriose Übereinstimmung mit dem Vergleichsquartal auf. (Bild: Hefer) mehr ...
 
25.1.2022 – Nach dem Rekordrückgang der Vermittlerzahl im dritten Quartal verlief die Entwicklung zwischen Oktober und Dezember nicht mehr ganz so dramatisch. Dennoch ging es erneut nach unten, wenn auch nicht bei allen Vermittlertypen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
6.10.2021 – Zuletzt waren die Zahlen drei Quartale in Folge wieder gestiegen – entgegen dem langfristigen Negativtrend. Aber: Zwischen Juli und September gab es nach aktuellen DIHK-Angaben einen der stärksten Rückgänge seit Einführung des Registers. Betroffen war nur eine Berufsgruppe. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.7.2021 – Nach aktuelle Zahlen des DIHK gab es zum Ende des zweiten Quartals mehr Registrierte als Ende März. Alle Berufsgruppen legten zu – allerdings mit unterschiedlicher Wachstumsdynamik. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG