Diese Fondspolicen-Anbieter empfehlen Makler am ehesten weiter

15.10.2021 – Der WWK, der Canada Life und der Alten Leipziger bringen unabhängige Vermittler laut der Asscompact-„Marktstudie Private Altersvorsorge 2021“ die höchste Weiterempfehlungs-Bereitschaft bei Fondspolicen mit Garantien entgegen.

Makler und Mehrfachvertreter vermitteln im Segment Fondspolicen mit Garantien das meiste Geschäft an die Allianz Lebensversicherungs-AG. Bei den Fondspolicen ohne Garantien musste die Allianz der Alten Leipziger Lebensversicherung a.G. den Vortritt lassen. Dies ist ein Ergebnis der Asscompact-„Marktstudie Private Vorsorge 2021“ (VersicherungsJournal 6.10.2021).

Basis der Untersuchung der BBG Betriebsberatungs GmbH und der IVV Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH ist eine im August 2020 durchgeführte Onlineumfrage unter unabhängigen Vermittlern.

Diese sind zum überwiegenden Teil als Versicherungsmakler tätig. Die Nettostichprobengröße wird mit 369 angegeben. 88,3 Prozent der Befragten sind Männer, sie haben durchschnittlich über 26 Jahre Berufserfahrung bei einem Durchschnittsalter von etwas mehr als 55 Jahre.

Grundlagen und Methodik der Studie

Erhoben wurde im Rahmen der Studie unter anderem auch die Weiterempfehlungs-Bereitschaft für die Anbieter von Fondspolicen mit oder ohne Garantien. Hierzu wurde der in der Marktforschung häufig angewandte Net-Promoter-Score herangezogen.

In dieser Betrachtungsweise gehört die Allianz nicht zu den Topanbietern, ganz im Gegenteil. Der Marktführer in der Lebensversicherung landete bei den Versicherungen ohne Garantien (NPS: 41,4) auf dem vorletzten und beim Garantiegeschäft sogar nur auf dem letzten Platz (30,8). In beiden Segmenten zählt sich nur etwa jeder zweite Interviewte zu den Fürsprechern, dafür aber bis zu jeder fünfte zu den Kritikern.

Fondspolicen mit Garantien: Canada Life an der Spitze

Bei den fondsgebundenen Verträgen mit Garantien setzte sich die WWK Lebensversicherung a.G. knapp gegen die Canada Life Assurance Europe plc, Niederlassung für Deutschland durch. Für beide Akteure wird ein NPS von um die 83 ausgewiesen.

Bei der WWK stand der höchste Promotorenanteil von über 87 Prozent dem zweitniedrigsten Detraktorenanteil von gut vier Prozent gegenüber. Bei der Canada Life „outeten“ sich knapp 86 Prozent als Fürsprecher und gut drei als Kritiker.

Eng ging es auch auf den Positionen drei bis sechs zu, auf denen sich die Condor Lebensversicherungs-AG, die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G., die Continentale Lebensversicherung AG und die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G. wiederfinden. Diese Akteure liegen nur drei Basispunkte auseinander.

NPS Fondsgebundene mit Garantien (Bild: Wichert)

Alle vier kommen auf vergleichsweise hohe Promotorenanteile zwischen 75 und 71 Prozent. Dem standen Detraktorenanteile zwischen gut vier und über acht Prozent gegenüber. Auffällig ist, dass in Sachen Weiterempfehlung die WWK um vier und die Condor sogar um sieben Position besser abschneiden als beim Geschäftsanteil.

Ein Blick auf die Dienstleistungsqualität

Konkrete Gründe für die stark voneinander abweichenden Bewertungen sind der Untersuchung nicht zu entnehmen. Allerdings zeigt ein Blick in die Bewertung der Dienstleistungsqualität der Lebensversicherer, die in der Studie ebenfalls untersucht wurde, einen Erklärungsansatz für die NPS-Werte.

So erzielte etwa die Allianz neun der insgesamt 13 abgefragten Zufriedenheitskriterien zu den drei am schlechtesten bewerteten Unternehmen. Dazu gehören auch die für die Maklerzufriedenheit wichtigsten Segmente Produktqualität, Preis-Leistungs-Verhältnis und Neugeschäftsabwicklung.

Dabei schnitten die führenden Gesellschaften um bis zu 17 Punkte bei 100 möglichen Zählern besser ab. Punkten konnte die Allianz eigentlich nur mit der Finanzstärke und dem Image (jeweils Rang zwei).

Die Stärken der Spitzenreiter in der Zufriedenheitswertung

Die beiden Unternehmen mit der höchsten Weiterempfehlungs-Bereitschaft landeten auch in der Zufriedenheitswertung auf den vorderen Plätzen. Dabei bekam die Canada Life mit 90 Punkten die höchste Bewertung. Der Akteur gehört in zehn der 13 Kriterien zu den Top-Drei-Anbietern. Fünf Mal reichte es zur Top-Platzierung (Produktqualität, finanzielle Stabilität, Angebotsunterlagen, Courtageausgestaltung und Digitalisierungsgrad).

Das Unternehmen mit angelsächsischen Wurzeln konnte neben der Produktqualität vor allem mit der finanziellen Stabilität sowie der (de)zentralen Vertriebsunterstützung punkten. In den übrigen Kriterien sind die Top-Gesellschaften nur wenige Punkte entfernt. Einziges Manko ist die am drittschlechtesten beurteilte Tarifflexibilität (Rückstand zur Spitze: sieben Punkte).

Die WWK überzeugte vor allem mit jeweils Platz eins beim Preis-Leistungs-Verhältnis und bei der zentralen Vertriebsunterstützung. Zudem bescheinigten die Befragten der Gesellschaft die zweitbeste Produktqualität und die drittbesten Angebotsunterlagen.

Fondspolicen ohne Garantien: Canada Life vor Alte Leipziger

Im Segment „Fondspolicen ohne Garantien“ schafften es in Sachen Weiterempfehlungs-Bereitschaft drei Akteure ohne einen einzigen Kritiker und mit NPS-Werten von jeweils um die 90 auf das Siegertreppchen, die beim Geschäftsanteil nicht auf den vorderen Plätzen landeten.

Die Helvetia Schweizerische Lebensversicherungs-Gesellschaft AG, Direktion für Deutschland belegt hinsichtlich des Geschäftsanteils die neunte Position und die BL die Bayerische Lebensversicherung AG sowie die Universa Lebensversicherung a.G. den geteilten 14. Rang.

Eine tiefergehende Analyse erscheint an dieser Stelle wegen der niedrigen Zahl von maximal 14 Bewertungsstimmen nicht sinnvoll.

Die 356-seitige „Marktstudie Private Vorsorge 2021“ enthält neben detaillierten Ranglisten zu den Geschäftsanteilen und zur Vermittlerzufriedenheit auch eine Analyse der Top-Anbieter. Der Berichtsband kann für 2.610 Euro inklusive Mehrwertsteuer bei Sophia Tannreuther per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575823 bestellt werden.

 
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
„Da muss ich noch einmal drüber nachdenken“

Wenn Sie beim Fondsverkauf zu oft diesen Satz zu hören bekommen, dann lesen Sie dieses Buch. Ein Fondsexperte erklärt, wie der Vertriebsprozess bei Fondsprodukten funktioniert und welche Verkaufsstorys Kunden überzeugen.

Mehr Informationen erhalten Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.10.2020 – Die Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern, die Anbieter fondsgebundener Vorsorgelösungen weiterzuempfehlen, fällt höchst unterschiedlich aus. Wer zu den Top-Gesellschaften gehört und wer zum Teil einiges an Kritik einstecken muss. (Bild: Wichert) mehr ...
 
24.6.2021 – Die Bereitschaft der Vermittler, eine Empfehlung für einen Produktgeber auszusprechen, fällt höchst unterschiedlich aus. Dabei deckt sich die Zuspruchsrate mitunter nicht mit den Geschäftsanteilen des Anbieters. Wer zur Spitzengruppe gehört und bei wem es vergleichsweise viele Kritiker gibt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.10.2019 – Die Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern, die Anbieter fondsgebundener Vorsorgelösungen weiterzuempfehlen, fällt höchst unterschiedlich aus. Geschäftsanteil-Spitzenreiter heimsen dabei ordentlich Kritik ein. Wer zu den Top-Gesellschaften gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.10.2018 – Die Weiterempfehlungs-Bereitschaft von unabhängigen Vermittlern für die Anbieter fondsgebundener Vorsorgelösungen ist höchst unterschiedlich ausgeprägt. Bei wem die Kritiker zum Teil deutlich überwiegen und wer zu den Top-Gesellschaften gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
5.10.2016 – Welche Lebensversicherer bei klassischen, Fonds- und Index-Policen in der privaten Altersvorsorge auf die größten Geschäftsanteile bei unabhängigen Vermittlern kommen, zeigt eine aktuelle Studie. Im Vergleich zum Vorjahr wie auch zur Zufriedenheitswertung gibt es zum Teil deutliche Unterschiede. (Bild: Wichert) mehr ...
 
5.11.2015 – Geht es um das private Altersvorsorgegeschäft, so haben die unabhängigen Vermittler bei klassischen wie auch bei fondsgebundenen Policen die beiden gleichen eindeutigen Favoriten, wie eine aktuelle Studie zeigt. Untersucht wurde auch, mit welchen Anbietern die Vermittler am zufriedensten sind. (Bild: Wichert) mehr ...
 
16.8.2021 – Die Bereitschaft bei unabhängigen Vermittlern, eine Empfehlung für einen Produktgeber in dieser Sparte auszusprechen, fällt höchst unterschiedlich aus. Wer sich im Zweikampf um die Spitzenposition durchsetzte und welche Marktgrößen eher schlecht abschnitten. (Bild: Wichert) mehr ...
 
2.8.2021 – Die Bereitschaft der Vermittler, eine Empfehlung für einen Produktgeber auszusprechen, fällt höchst unterschiedlich aus. Dabei weichen die Zuspruchsrate zum Anbieter und dessen Geschäftsanteile mitunter stark voneinander ab. Wer zur Spitzengruppe gehört und bei wem die Kritiker deutlich überwiegen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
26.7.2021 – Die Bereitschaft der Vermittler, eine Empfehlung für einen Produktgeber auszusprechen, fällt höchst unterschiedlich aus. Mitunter klaffen die Zuspruchsrate und die Geschäftsanteile weit auseinander. Wer zur Spitzengruppe gehört und bei wem die Kritiker überwiegen. (Bild: Wichert) mehr ...

Das VersicherungsJournal finanziert sich überwiegend durch Werbeeinnahmen. Dazu gehört auch, dass für die Bannerwerbung Cookies gesetzt werden. Dafür hoffen wir auf Ihr Verständnis und bitten um Ihre Zustimmung.

Nutzung mit Werbung und Cookies

Ich stimme der Verwendung von Cookies für Webanalyse und personalisierte Werbung (Tracking) zu. Details hierzu finden Sie nachfolgend und in unserer Datenschutzerklärung.

Verarbeitungszwecke

Eine Verarbeitung der auf Ihrem Gerät gespeicherten Informationen wie z.B. Cookies oder persönliche Identifikatoren, IP-Adressen sowie Ihres individuellen Nutzungsverhaltens erfolgt dabei zu den folgenden Zwecken:

  • Informationen auf einem Gerät speichern und/oder abrufen
    Für die Ihnen angezeigten Verarbeitungszwecke können Cookies, Geräte-Kennungen oder andere Informationen auf Ihrem Gerät gespeichert oder abgerufen werden.
  • Personalisierte Anzeigen und Inhalte, Anzeigen- und Inhaltsmessungen, Erkenntnisse über Zielgruppen und Produktentwicklungen
    Anzeigen und Inhalte können basierend auf einem Profil personalisiert werden. Es können mehr Daten hinzugefügt werden, um Anzeigen und Inhalte besser zu personalisieren. Die Performance von Anzeigen und Inhalten kann gemessen werden. Erkenntnisse über Zielgruppen, die die Anzeigen und Inhalte betrachtet haben, können abgeleitet werden. Daten können verwendet werden, um Benutzerfreundlichkeit, Systeme und Software aufzubauen oder zu verbessern.

Hinweise

Mit der Einwilligung stimmen Sie gemäß Art. 49 Abs. 1 DSGVO zu, dass auch Anbieter außerhalb der EU Ihre Daten verarbeiten. In diesem Falle ist es möglich, dass die übermittelten Daten durch lokale Behörden verarbeitet werden. Andere als die vorstehend genannten Daten werden mittels Cookies oder ähnlichen Technologien nicht gespeichert.
Im Übrigen setzen wir darauf, mit Leserdaten so sparsam wie möglich umzugehen. So setzen wir zum Beispiel zum Zählen der Seitenzugriffe einen Server ein, auf den nur wir selbst Zugriff haben. Auch das aktive Weitergeben von Namen, Anschriften oder E-Mail-Adressen an Werbetreibende kommt für uns selbstverständlich nicht in Betracht.

Impressum - Datenschutzerklärung