WERBUNG

Deutsche verstehen mehr von Versicherungen als vom Fußball

24.2.2021 – Mehr als ein Drittel der Deutschen sind der Meinung, dass sie sich mit Versicherungen gut auskennen. Sie haben hier den besseren Durchblick als bei den Themen Politik und Fußball. Werden sie nach den Einzelheiten ihrer Versicherungssituation befragt, zeigen sich jedoch erhebliche Lücken. Das zeigt eine Studie von Yougov im Auftrag von Clark.

Wenn es um Versicherungswissen geht, stehen die Deutschen gar nicht schlecht da. Das zeigt eine Online-Umfrage der Yougov Deutschland GmbH unter 1.08 Erwachsenen. Sie wurde zwischen dem 20. und 25. Januar im Auftrag des Versicherungsmanagers Clark GmbH durchgeführt. Die Ergebnisse wurden gewichtet und sind repräsentativ.

36 Prozent fühlen sich gut informiert

Den Studienteilnehmern wurde folgende Frage gestellt: „In welchen der folgenden Themengebieten kennen Sie sich gut aus beziehungsweise haben Sie einen ‚guten Durchblick‘?“ Mehrfachnennungen waren möglich.

Obwohl Versicherungen landauf, landab als langweilig und kompliziert gelten, geben 36 Prozent der Teilnehmer an, in diesem Bereich gut informiert zu sein. Dieses Themengebiet wurde am zweithäufigsten ausgewählt. Nur die aktuell in der Öffentlichkeit stark diskutierten Corona-Regeln (48 Prozent) liegen darüber.

WERBUNG

Versicherungen liegen auf Platz zwei, König Fußball auf Platz sechs

Knapp hinter den Assekuranz-Produkten folgen Politik (34 Prozent) und Streaming-Dienste (31 Prozent). Selbst Finanzen rangieren mit 26 Prozent noch vor König Fußball (23 Prozent). Über Altersvorsorge glauben allerdings lediglich 15 Prozent Bescheid zu wissen.

Dabei blickt die Gruppe der 18- bis 24-Jährigen (zehn Prozent) und die Gruppe der 25- bis 34-Jährigen (24 Prozent) bei Versicherungen weniger gut durch, als die Befragten im Alter über 55 Jahre (49 Prozent). Männer geben zudem deutlich häufiger an, sich in diesem Themenfeld auszukennen, als Frauen (43 Prozent zu 30 Prozent).

Abgefragte Themengebiete (Bild: Backhaus)

Die Analyse des Detailwissens zeichnet ein weniger rosiges Bild

Zusätzlich wurde ermittelt, ob die Einzelheiten der eigenen Versicherungssituation bekannt sind. Die Frage lautete: „Bei welchen der folgenden Versicherungsthemen kennen Sie sich gut aus beziehungsweise haben Sie einen ‚guten Durchblick‘?“ Auch hier konnten mehrere Antworten gegeben werden. Die Ergebnisse zeichnen ein weniger rosiges Bild.

Über die Höhe der eigenen Versicherungsbeiträge weiß nicht einmal die Hälfte der Studienteilnehmer Bescheid (44 Prozent). Immerhin liegen diese bei durchschnittlich 1.500 Euro pro Jahr und Privathaushalt (ohne Sozialabgaben, Beiträge für die private Krankenversicherung sowie Lebens- und Rentenversicherungen). Das Statistische Bundesamt hat kürzlich neue Zahlen dazu veröffentlicht (VersicherungsJournal 15.2.2021).

Detailwissen (Bild: Backhaus)

Viele finden sich beim Thema Absicherung und Vorsorge nicht zurecht

Zudem blickt etwa nur jeder Vierte bei der Schadenabdeckung (26 Prozent) und jeder Fünfte bei Kündigungsfristen und beim Preis-Leistungs-Verhältnis im Vergleich zu Tarifen anderer Versicherer durch (jeweils 21 Prozent). Ihren Ansprechpartner bei der Assekuranz kennen lediglich 31 Prozent.

Letztlich geben sogar 18 Prozent an, dass sie sich beim Thema Absicherung und Vorsorge nicht zurechtfinden. Dies ist vor allem bei den 18- bis 24-Jährigen (24 Prozent) und den 25- bis 34-Jährigen (21 Prozent) sowie den weiblichen Befragten (23 Prozent) der Fall.

 
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie in einem Praktikerhandbuch.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
6.5.2020 – In Krisenzeiten erhält das Thema Risiko- und Altersvorsorge für Angestellte zusätzlich Brisanz. Eine aktuelle Studie von WTW zeigt, was Mitarbeiter bei der Betriebsrente besonders schätzen und auf welche Gestaltung sie Wert legen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
29.1.2021 – In einer Vermittlerumfrage hat das Institut für Vorsorge und Finanzplanung Markttrends im Vorsorgegeschäft und in der Arbeitskraftabsicherung erhoben. Ermittelt wurde auch, wie der Abschied von der Beitragsgarantie beurteilt wird und wie sich dies auf das Geschäft auswirkt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
25.1.2021 – Der Chefredakteur der Zeitschrift für Versicherungswesen Marc Surminski hat in diesem Jahr wieder einen (nicht ganz ernst gemeinten) Blick in die Zukunft gewagt. Er sieht für den Vertrieb, angezählte Sparten wie auch die handelnden Akteure überraschende Entwicklungen voraus. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
20.1.2021 – Die Auswirkungen der Coronakrise beeinflussen die Bürger deutlich. Wie sich die Ausnahmesituation in der Finanzplanung für den Ruhestand widerspiegelt. (Bild: DIA) mehr ...
 
20.1.2021 – Die Versicherer halten in Pandemie-Zeiten Kurs, erklärte der GDV. Die Zahl der Neuabschlüsse in Leben ist allerdings stark gesunken, verwiesen wird hier auf die Beratungsintensität. Die Einnahmen in der privaten Pflegeversicherung dagegen explodierten. (Bild: Brüss) mehr ...
 
16.12.2020 – Die betriebliche Altersversorgung wird von den Belegschaften durchaus geschätzt. Wen Arbeitgeber mit diesen Angeboten am ehesten erreichen und wie sie die Offerten gestalten sollten. (Bild: Geralt, Pixabay, CC0) mehr ...
 
9.12.2020 – Bei ihrer Betriebsrente wünschen sich die Beschäftigten flexible Vergütungsmodelle. Welche Altersgruppen Arbeitgeber damit insbesondere erreichen und was für männliches und weibliches Personal zählt. (Bild: Aon) mehr ...
WERBUNG