WERBUNG

An diese bAV-Anbieter liefern Makler das meiste Geschäft

4.6.2021 – Das mit riesigem Abstand meiste Betriebsrentengeschäft liefern unabhängige Vermittler an die Allianz. Dies gilt sowohl für den Durchführungsweg Direktversicherung als auch für die Unterstützungskasse. An zweiter und dritter Stelle liegen jeweils die Nürnberger und die Canada Life. Dies zeigt die Asscompact-„Marktstudie Betriebliche Altersversorgung 2021“.

Die BBG Betriebsberatungs GmbH und die IVV Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH haben auch in diesem Jahr wieder eine Untersuchung zur Bedeutung der Produktgeber in der betrieblichen Altersversorgung (bAV) im unabhängigen Vermittlermarkt durchgeführt.

Grundlage der Asscompact-„Marktstudie Betriebliche Altersversorgung 2021“ ist eine in der zweiten Aprilhälfte unter Versicherungsmaklern und Mehrfachvertretern durchgeführte Onlineumfrage. Die Größe der Nettostichprobe wird mit 357 Personen angegeben.

Methodik der Asscompact-Studie

Rund 90 Prozent der Befragten waren männlich, knapp zehn Prozent weiblich. Sie haben 26,4 Jahre Berufserfahrung bei einem Durchschnittsalter von 54,8 Jahren.

Im Rahmen der Befragung wurden die Vermittler unter anderem „gebeten, zu ihren präferierten Anbietern jeweils ihre Geschäftsanteile (nach Stück) in Prozent anzugeben. Die Prozentwerte werden als Punktwerte interpretiert, so dass jeder Vermittler maximal 100 Punkte auf alle Anbieter verteilen kann“, wird zur Methodik erläutert.

Abschließend wird den Angaben zufolge ein Index gebildet, bei dem der Anbieter mit dem höchsten Wert 100 Punkte erhält und die weiteren Anbieter anhand ihrer Abstände prozentual abgestuft werden. Das Verfahren wurde auf die untersuchten Bereiche Direktversicherung und Unterstützungskasse angewandt.

Direktversicherung: Allianz mit dem größten Geschäftsanteil

In Sachen Direktversicherung liegt zum 13. Mal in Folge und erneut mit riesigem Abstand zum Verfolgerfeld die Allianz Lebensversicherungs-AG an der Spitze. Die Nürnberger Lebensversicherung AG verbesserte sich mit einem so gut wie unveränderten relativen Geschäftsanteil von knapp 39 Punkten vom Bronze- auf den Silberrang.

Die Canada Life Assurance Europe plc, Niederlassung für Deutschland büßte über 15 Punkte ein und musste die Nürnberger vorbeiziehen lassen. Hauchdünn dahinter folgt die Alte Leipziger Lebensversicherung a.G., die trotz leichter Einbußen den vierten Platz verteidigte.

Auf den weiteren Plätzen

Unverändert an fünfter Stelle findet sich die Volkswohl Bund Lebensversicherung a.G. Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. legte um über sechs Zähler zu und verdrängte die Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland, die sich zudem um fünf Punkte verschlechterte, vom sechsten Rang. Für die drei vorgenannten Akteure werden relative Geschäftsanteile zwischen knapp 23 und etwa 18 Punkten ausgewiesen.

Die Positionen dahinter belegen die Lebensversicherung von 1871 a.G. München (LV 1871, von elf auf acht), die HDI Lebensversicherung AG (unverändert an neunter Stelle), die Continentale Lebensversicherung AG (von 13 auf zehn) und die WWK Lebensversicherung a.G. (von acht auf elf) mit einem jeweils rund ein Zehntel so großen relativen Geschäftsanteil wie die Allianz.

Anbieter Direktversicherung (Bild: Wichert)

Die Anbieter mit den größten Geschäftsanteilen – Unterstützungskasse

Im Durchführungsweg Unterstützungskasse ist auf den ersten drei Positionen die gleiche Reihe wie in der Direktversicherung zu beobachten. So kommt die Allianz auf das größte Geschäftsvolumen im unabhängigen Vermittlermarkt. Der relative Anteil ist mehr als doppelt so groß wie derjenige der ärgsten Verfolger.

Die Nürnberger legte um fast sechs Punkte zu und vergrößerte den Vorsprung auf die Canada Life von 0,3 auf mehr als zehn Zähler. Letztere verlor gleichzeitig knapp fünf Punkte. Die Swiss Life überholte nach einer Steigerung um etwa vier Zähler die Alte Leipziger, die etwa neun Punkte einbüßte.

Anbieter Unterstützungskasse (Bild: Wichert)

Die 261-seitige „Marktstudie Betriebliche Altersversorgung 2021“ enthält neben detaillierten Ranglisten zu den Geschäftsanteilen und zur Vermittlerzufriedenheit auch eine Analyse der Top-Anbieter. Der Berichtsband kann für 2.677,50 Euro inklusive Mehrwertsteuer bei Sophia Tannreuther per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575823 bestellt werden.

 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie erklär‛ ich‛s meinem Kunden

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Gesetze und Fachchinesisch gibt es genug.
Ein Ratgeber des Versiche-
rungsJournals zeigt, wie Sie in Kundenveranstaltungen durch Vorträge überzeugen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
26.3.2021 – An wen unabhängige Vermittler in dieser Sparte bevorzugt Policen vermitteln, wurde in einer Studie ermittelt. An der Spitze zieht ein Akteur einsam seine Runden. Um den Silberrang liefern sich zwei Unternehmen ein regelrechtes Kopf-an-Kopf-Rennen – mit diversen Positionswechseln. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.7.2020 – An wen unabhängige Vermittler am häufigsten Policen dieser Sparte vermitteln, zeigt eine neue Untersuchung. In der Rangliste haben sich Alte Leipziger, Canada Life, Nürnberger, Swiss Life und Volkswohl Bund verbessert oder verschlechtert. (Bild: Wichert) mehr ...
 
11.5.2020 – Die Bereitschaft der Vermittler, einen Betriebsrenten-Produktgeber zu empfehlen, fällt höchst unterschiedlich aus. Ein Platzhirsch fällt ab, das Mittelfeld steht zum Teil besser da. Wer am meisten Kritik einstecken musste und wer zu den Top-Gesellschaften gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
6.5.2020 – Wer die größten Geschäftsanteile (Direktversicherung und Unterstützungskasse) innehat, zeigt eine aktuelle Studie. Alte Leipziger, Canada Life, Nürnberger, Stuttgarter, Swiss Life, Volkswohl Bund, WWK und Andere haben sich deutlich verbessert – oder verschlechtert. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.10.2019 – An welche Gesellschaften unabhängige Vermittler bevorzugt Policen im Bereich betriebliche Altersversorgung (bAV) vermitteln, zeigt eine aktuelle Untersuchung. In der Beliebtheitsskala schneidet die Produktgruppe besser ab als jedes andere Vorsorgeprodukt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
2.5.2019 – Welche Gesellschaften in der betrieblichen Altersversorgung (Direktversicherung und Unterstützungskasse) auf die größten Geschäftsanteile bei unabhängigen Vermittlern kommen, wurde in einer aktuellen Studie ermittelt. Dabei hat sich die Rangfolge zum Teil deutlich verschoben. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG