WERBUNG

Zwölf Sieger im Hundehaftpflicht-Vergleich

9.6.2020 – Im aktuellen Scoring hat Ascore an zwölf von 39 Anbietern für Hundehaftpflicht-Tarife die Höchstnote vergeben. Allerdings fehlen auch Versicherer in der Auswertung. Die Jahresbeiträge reichen derzeit von 37 bis 116 Euro.

WERBUNG

Die Ascore Das Scoring GmbH hat einen Vergleich der Hundehalter-Haftpflichtversicherung mit Stand 4. Juni veröffentlicht. In dem Scoring werden 73 (Vorjahr 68) Tarife von 39 (39) Anbietern verglichen.

Die Liste der untersuchten Produkte sowie die jeweiligen Deckungssummen, Selbstbehalte und Beiträge sind auf der Ascore-Internetseite über den Rechner abrufbar. Demnach wurden diverse Versicherer und Deckungskonzeptanbieter nicht berücksichtigt.

Dazu gehören zum Beispiel Continentale Sachversicherung AG, Cosmos Versicherung AG, DEVK Allgemeine Versicherungs-AG, Ergo Versicherung AG, Europa Versicherung AG, Helvetia Versicherungs-AG, LVM Landwirtschaftlicher Versicherungsverein Münster a.G., Münchener Verein Allgemeine Versicherungs-AG, R+V Allgemeine Versicherung AG, Signal Iduna Allgemeine Versicherung AG, Universa Allgemeine Versicherung AG, WGV-Versicherung AG und WWK Allgemeine Versicherung AG sowie die öffentlich-rechtlichen Regionalversicherer.

Bewertung von 18 Kriterien

In dem aktuellen Scoring untersuchen die Analysten die Tarife der Versicherer nach 18 Kriterien.

Kriterien des Scorings Hundehalter-Haftpflichtversicherung

Allgemein

Der Versicherer garantiert bedingungsgemäß nicht zum Nachteil des Kunden von den vom Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) empfohlenen Bedingungen abzuweichen. Sofern derzeit noch Abweichungen vorhanden sind, die nachteilig für den Kunden sind, garantiert der Versicherer, dass Schäden mindestens nach den vom GDV empfohlenen Bedingungen reguliert werden.

Einschluss der Innovationsklausel. Zukünftige prämienneutrale Bedingungs-Verbesserungen werden automatisch zum Vertragsbestandteil.

Deckungsumfang

Höhe der Deckungssumme pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden zehn Millionen Euro.

Höhe der Deckungssumme pauschal für Personen-, Sach- und Vermögensschäden zehn Millionen Euro.

Forderungsausfall-Deckung ist versichert.

Regressansprüche von Sozialversicherungs-Trägern, Sozialhilfeträgern, privaten Krankenversicherungen sowie Arbeitgebern, in Folge von verursachten Personenschäden sind mitversichert (insb. bei eheähnlichen oder gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften).

Mietsachschäden

Sachschäden an unbeweglichen Sachen in gemieteten Wohnräumen und sonstigen zu privaten Zwecken gemieteten Räumen in Gebäuden sind bis 5 Millionen Euro versichert? Ausgenommen sind Schäden, die auf Abnutzung, Verschleiß oder übermäßige Beanspruchung zurückzuführen sind.

Mietsachschäden an beweglichen Sachen (zum Beispiel Inventar) in Ferienunterkünften sind versichert bis 30.000 Euro.

Schäden an gemieteten und beweglichen Sachen sind versichert bis 5.000 Euro.

Schäden an gemieteten Tiertransportanhängern sind versichert bis 5.000 Euro.

Personen und Familie

Mitversicherung der gesetzlichen Haftpflicht des nicht gewerbsmäßigen Tierhüters. Das heißt, die unentgeltliche Beaufsichtigung des Tieres durch einen Dritten ist versichert.

Mitversicherung des Ehepartners / Partners in eheähnlicher Gemeinschaft sowie eigene und Kinder des Ehepartners / Partners.

Sonstiges

Schäden werden auch erstattet, wenn der Hund nicht an der Leine und ohne Maulkorb war (auch wenn gesetzlich vorgeschrieben).

Schäden im Zusammenhang mit der Teilnahme an Hundeschauen, Turnieren und Hunderennen sowie dem Training hierfür sind versichert, sofern die Teilnahme nicht gewerblich erfolgt.

Welpen sind ab Geburt zwölf Monate prämienfrei mitversichert. Bis zur nächsten Hauptfälligkeit wird im Schnitt mit sechs Monaten angegeben.

Die Kosten aus Schäden ungewollter Deckakte sind mitversichert.

Die Kosten aus Schäden gewollter Deckakte sind mitversichert.

Ausland

Der Auslandsaufenthalt in Europa ist für mindestens drei Jahre sowie außerhalb Europas für mindestens für ein Jahr mitversichert.

Nicht alle Kriterien sind bewertungsrelevant

Eine Kriterien-Übersicht (PDF, 482 KB) des Vergleichs bietet Ascore zum Herunterladen an. Die enthält neben den oben genannten Scoring-relevanten Aspekten weitere Unterscheidungsmerkmale.

In der Erklärung zur Analyse heißt es: „Nicht alle Kriterien sind bewertungsrelevant: In unserem Scoring unterscheiden wir zwischen ‚Score‘- und ‚Individual-Research‘(IR)-Kriterien. Als Score-Kriterien werden jene definiert, die eine hohe Bedeutung für das Produkt haben, dementsprechend müssen alle wichtigen Leistungsbereiche abgebildet sein, so dass der Kunde gut abgesichert ist.“

IR-Kriterien fragen die Analysten nach eigenen Angaben zusätzlich ab, „da man anhand dieser auch weitere wissenswerte Kriterien und auch Besonderheiten des Produkts“ erhalte.

Anbieter mit Top-Noten

Die anhand der maßgeblichen Fragen vergebenen Punkte hat Ascore in „Kompasse“ umgerechnet. Die Höchstnote von sechs „Kompassen“ vergaben die Analysten an 20 (Vorjahr 21) Tarife von zwölf (15) Anbietern:

Die „Kompasse“ für die übrigen Tarife sind über den Ascore-Rechner einsehbar.

Beitragsspanne von 37 bis 116 Euro

In dem Rechner sind für die meisten Tarife auch die Deckungssummen, Selbstbehalte und Jahresbeiträge angegeben. Die höchste Summe von 50 Millionen Euro ist nur bei Adcuri (Barmenia) erhältlich. Vorjahresspitzenreiter war Prokundo mit 25 Millionen Euro (VersicherungsJournal 11.7.2019).

Die Selbstbehalte (SB) liegen zwischen null und 150 Euro. Die Jahresbeiträge mit einer Selbstbeteiligung von 150 Euro reichen von 37,49 bei Conceptif für den Tarif „CIF:PRO classic plus“ (Versicherungssumme von 12,5 Millionen Euro). Die teuerste Prämie ist 116,30 Euro für „Premium“ bei der Arag Allgemeine Versicherungs-AG (20 Millionen Euro).

Knapp 130 Euro kostet die „Tierhalterhaftpflicht Hund“ bei der Inter Allgemeine Versicherung AG bei einer Summe von drei Millionen Euro und ohne Eigenanteil. Am günstigsten ist hier der Tarif „max-THV Plus Hund“ der Phönix Schutzgemeinschaft Assekuranz GmbH mit 45,45 Euro für eine Versicherungssumme von fünf Millionen Euro.

Die besten Regulierer aus Kundensicht

Wie gut die Tierhalter-Haftpflichtversicherer aus Kundensicht bei der Schadenregulierung abschneiden, hat die Servicevalue GmbH in Kooperation mit der Zeitschrift Focus Money untersucht (3.2.2020).

Zur Spitzengruppe gehören hier (in alphabetischer Reihenfolge):

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Was Vertriebsgötter uns lehren

Kundendialoge sind ausschlaggebend für den Vertriebserfolg.
Gut, wenn man weiß, welcher Persönlichkeitstyp einem gegenübersitzt.

Wie man ihn erkennt und richtig anspricht, erfahren Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
11.7.2019 – Die Leistungen von 68 Tarifen hat Ascore nach 18 Kriterien untersucht. Dabei zeigt sich, dass die Testsieger längst nicht die teuersten Policen sind, ganz im Gegenteil. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
11.6.2020 – Für das aktuelle Scoring hat das Analysehaus 127 Tarife von 46 Anbietern nach 45 Kriterien untersucht. 23 Testteilnehmer bekamen in diesem Jahr Bestnoten. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
23.8.2019 – Für das Scoring wurden von dem Analysehaus 121 Tarife von 46 Anbietern nach 45 Kriterien untersucht. 19 Testteilnehmer können sich über die Höchstnote freuen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
21.6.2019 – Für das Scoring wurden von dem Analysehaus 113 Tarife von 44 Anbietern nach 40 Kriterien untersucht. 20 Testteilnehmer können sich über die Höchstnote freuen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
25.7.2018 – Die Leistungen von 49 Tarifen hat Ascore nach 47 Kriterien untersucht. Dabei zeigt sich, dass die Testsieger längst nicht die teuersten Policen sind, ganz im Gegenteil. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
26.6.2020 – Die Leistungen von 59 Tarifen hat Ascore nach 25 Kriterien untersucht. Dabei zeigt sich, dass die Testsieger längst nicht die teuersten Policen sind, ganz im Gegenteil. (Bild: Wüstenigel CC BY 2.0) mehr ...
 
11.12.2018 – Mit welchen Gesellschaften unabhängige Vermittler im Privatkundengeschäft zuletzt gute Leistungs-Erfahrungen gemacht haben, wurde in einer aktuellen Studie ermittelt. In den verschiedenen Versicherungszweigen gab es meist eindeutige Spitzenreiter. (Bild: Wichert) mehr ...