WERBUNG

Zurich erneuert Krankheits-Schutzbrief

13.4.2017 – Dread-Disease-Tarife erfordern ein Grundverständnis für juristische und medizinische Fragen. Da sie das durchaus wahrscheinliche Risiko einer schweren Erkrankung decken, lohnt sich die Beschäftigung mit ihnen, meint Makler Philip Wenzel. (Bild: Köhler)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
4.4.2018 – Der Lebensversicherer hat seine überarbeitete Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung frisch auf den Markt gebracht. Neben einer positiven Erneuerung wartet sie mit vielen Einschränkungen im Bedingungswerk auf, schreibt Makler Philip Wenzel. (Bild: privat) mehr ...
 
6.1.2015 – Wie sich die Finanzierung des Neuwagens oder die via Kreditkarte aufgelaufenen Schulden absichern lassen, erläutert Oliver Nauth, Hauptbevollmächtigter von Genworth Deutschland, im Gespräch mit dem VersicherungsJournal. (Bild: Genworth) mehr ...
 
2.11.2018 – Die DEVK hat eine Dread-Disease-Versicherung auf den Markt gebracht, die als Einmalzahlung zur Absicherung von Finanzierungen interessant ist. Gedeckt sind umfassende Krankheitsbereiche, schreibt Makler Philip Wenzel in einem Gastbeitrag. (Bild: Privat) mehr ...
 
14.8.2018 – Die überarbeitete Berufsunfähigkeits-Versicherung des Anbieters liefert eine Lösung für das Problem der vorvertraglichen Anzeigepflicht. Sie bringt einen hohen Mehrwert für Kunden – und den Vermittler, schreibt Makler Philip Wenzel. (Bild: privat) mehr ...
 
11.7.2018 – Das DEVK-Produkt ist nicht für jeden Versicherungsmakler erhältlich, zeigt aber einige augenfällige Besonderheiten. Sie betreffen einen der Leistungsauslöser, die Beitragsdynamik und die Möglichkeit, ohne Gesundheitsprüfung umzustellen, schreibt Makler Philip Wenzel. (Bild: privat) mehr ...
 
14.5.2018 – Bei der überarbeiteten Berufsunfähigkeits-Versicherung stechen vor allem einige Verbesserungen beim Thema Arbeitsunfähigkeit hervor. Doch auch „unter der Haube“ wurden einige Schrauben angezogen, schreibt Makler Philip Wenzel. (Bild: privat) mehr ...
WERBUNG