WERBUNG

Wann ein Hörgerät über 6.000 Euro kosten darf

6.3.2019 – Ein privater Krankenversicherer wollte einem versicherten Schwerhörigen für das benötigte Hilfsmittel nur weniger als die Hälfte des Rechnungsbetrages erstatten. Über die Angemessenheit musste deshalb das Kölner Amtsgericht entscheiden. (Bild: Pixabay, CC0)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Weitere Artikel aus Versicherungen & Finanzen
15.11.2019 – Welche Gesellschaften auch Risiko- und Kostengewinne anzapfen müssen, um ihre Verpflichtungen zu erfüllen, hat Policen Direkt analysiert. Dabei zeigen sich enorme Unterschiede, auch hinsichtlich der Spielräume für die Überschussbeteiligung. (Bild: Meyer) mehr ...
 
14.11.2019 – Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung hat 75 Gesellschaften aus Verbrauchersicht durchleuchtet und bewertet. Dabei erhielten 15 Anbieter die Höchstnote „exzellent“. Gegenüber dem Vorjahr stiegen vier Versicherer in die Spitzengruppe auf und drei ab. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
14.11.2019 – Ein Bezieher von Witwerrente hatte verschwiegen, dass er wieder geheiratet hatte. Erst nach seinem Tod erfuhr der Rentenversicherer davon – und forderte von seinem Erben die überzahlten Beträge zurück. Ob der Sohn einzustehen hat, entschied sich vor Gericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
14.11.2019 – Ein Bauarbeiter war von einer einstürzenden Decke getroffen worden. Die Berufsgenossenschaft bewilligte ihm zwar Verletztengeld, mit dessen Höhe war er jedoch nicht einverstanden. Streitpunkt war die Erzielung von „Nebeneinkünften“. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
14.11.2019 – Die Kraftfahrtversicherer leisten immer mehr, beobachtet Michael Franke, Geschäftsführer der Franke und Bornberg GmbH. Im Interview berichtet er über aktuelle Trends beim Leistungs- und Preisniveau sowie bei Innovationen. (Bild: Meyer) mehr ...
 
14.11.2019 – Das Vorhaben der Regierungskoalition könnte Tausende neue Stellen erforderlich machen, befürchtet die Deutsche Rentenversicherung Bund. Auf einem Presseseminar wurden zudem auch andere Bedenken laut. (Bild: Brüss) mehr ...
 
13.11.2019 – Überraschend schnell setzt die Regierungskoalition eine der Entscheidungen des Gipfeltreffens vom Wochenende in eine Entlastung der Bürger um. Das berichtet die Frankfurter Allgemeine Zeitung. Wie viel mehr Nettolohn die Arbeitnehmer dadurch erhalten. (Bild: Geralt, Pixabay, CC0) mehr ...
 
13.11.2019 – Seinen Arbeitgeber nötigen zu wollen, ist keine gute Idee. Sich anschließend auch noch mit seinem Versicherer anzulegen, ist auch nicht sehr schlau. Das belegt ein Urteil des Dresdener Oberlandesgerichts. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
13.11.2019 – Ein Polizist hatte sich im Dienst eine Schwermetallvergiftung zugezogen und wollte seine Beschwerden als Berufskrankheit anerkannt wissen. Doch dafür reichte der eindeutige Befund dem Berliner Verwaltungsgericht nicht aus. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...