Überschussbeteiligungen werden teils drastisch erhöht

6.12.2023 (€) – Am Dienstag haben zwei weitere Anbieter bekannt gegeben, dass sie ihre Kunden 2024 besser bedienen. Ein erster Überblick des VersicherungsJournals über 24 Deklarationen zeigt, dass nur einige wenige Akteure die laufende Verzinsung nicht erhöhen – und wer am meisten bietet. (Bild: Wichert)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.12.2023 – Mit der Hannoverschen, der Öffentlichen Braunschweig, der Signal Iduna und dem Volkswohl Bund haben weitere Akteure ihre Überschussdeklarationen veröffentlicht. Alle vier bedienen ihre Kunden besser als dieses Jahr. Einer von ihnen setzt sich damit zugleich an die Spitze des Marktes. (Bild: Wichert) mehr ...
 
1.12.2023 – Die Kölner steigern bei ihren beiden Lebensversicherern die laufende Verzinsung deutlich, bedienen ihre Kunden jedoch weiterhin in unterschiedlicher Höhe. Eine der beiden Gesellschaften schiebt sich ganz weit nach oben in der Rangliste. (Bild: Wichert) mehr ...
 
27.11.2023 – Die Nummer sechs im Markt und die drei Ergo-Lebensversicherer haben am Montag ihre Deklaration für 2024 veröffentlicht. Alle vier bedienen ihre Kunden besser als im laufenden Jahr, allerdings in unterschiedlichem Ausmaß. (Bild: Wichert) mehr ...
 
15.12.2022 – Mit den drei Ergo-Lebensversicherern, der Hannoverschen, der LV 1871 und dem Volkswohl Bund haben in den letzten Tagen weitere Akteure ihre Überschussdeklarationen veröffentlicht. Erhöht hat die laufende Verzinsung nur einer von ihnen. Er setzt sich damit zugleich an die Spitze des Marktes. (Bild: Wichert) mehr ...
 
7.12.2022 – Nach Platzhirsch Allianz hat mit der Nummer zwei im Markt ein weiteres Branchenschwergewicht bekannt gegeben, wie die Kunden 2023 bedient werden. Je nach Produktgruppe fällt der Aufschlag unterschiedlich hoch aus. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
2.12.2022 – Mit der Nummer 19 im Markt hat der mittlerweile neunte Akteur bekannt gegeben, wie die Versicherungsnehmer im kommenden Jahr bedient werden. Der langjährige Markttrend nach unten scheint nicht nur gestoppt, sondern teilweise sogar umgekehrt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.12.2021 – Auch die Nummer zwei im Markt und die Konzernschwester mit Fokus auf den Maklervertrieb haben jetzt bekannt gegeben, wie die Lebensversicherungs-Kunden im kommenden Jahr bedient werden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
8.1.2019 – Mittlerweile sind über 80 Deklarationen für 2019 von Anbietern mit 90 Prozent Marktanteil bekannt. Überraschendes Ergebnis: Es gibt mehr Erhöhungen als Absenkungen, der Großteil hält die Verzinsung konstant. Wer zu den Schlusslichtern und Spitzenreitern gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.12.2018 – Mittlerweile sind gut 60 Deklarationen bekannt, wie die Sparanteile der Kunden 2019 verzinst werden. Nach jetzigem Stand gibt es zwei Absenkungen und dreieinhalb Erhöhungen. Wer zu den Spitzenreitern und Schlusslichtern gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG