WERBUNG

Tarife: Mehr Fonds, mehr Nachhaltigkeit, weniger Garantie

26.6.2020 – Die Entwicklung des eigenen Langzeit-Blutzuckerwertes bestimmt bei der Allianz Risiko-Lebensversicherung für Diabetiker den Beitrag mit. Die Stuttgarter hat ihr Konzept zur Einkommensabsicherung neu geordnet, der LVM seine Fondspalette erweitert. Die Basler bringt eine Garantiepolice auf den Markt und die Gothaer feiert mit Sonderkonditionen für die Kunden ihr Firmenjubiläum.

WERBUNG

Für Zuckerkranke hat die Allianz Lebensversicherungs-AG eine spezielle Risiko-Lebensversicherung entwickelt, die aus Datenschutzgründen aber nur in Marketingunterlagen „Risiko-Lebensversicherung für Diabetiker“ heißt. Die bedarfsgerechte Absicherung bei Laufzeit und Leistungshöhe sei mit der von Nicht-Diabetikern vergleichbar, wird in der Produktbeschreibung ausgeführt.

Günstigere Werte senken Beitrag für Diabetiker

Über die persönlichen Risikomerkmale des Kunden wie Raucherstatus und Beruf hinaus bestimmt sich der Beitrag auch aus den diabetesspezifischen Merkmalen. Dazu gehören die Entwicklung des Langzeit-Blutzuckerwertes (HbA1c-Wert) und die Dauer der Erkrankung.

Der Kunde wird auf Basis seines aktuellen HbA1c-Wertes in einen Diabetesindexbereich eingestuft und so der anfängliche Zahlbeitrag ermittelt. Entwickelt sich dieser Wert im Zeitablauf günstig, sinkt der Beitrag.

Die zu zahlende Prämie wird jährlich auf Grundlage des aktuellen HbA1c-Wertes überprüft. Die Zahl der Bonuspunkte, die ein Kunde für die mögliche Beitragssenkung in einem Jahr erhalten kann, wird vertraglich vereinbart.

Risiko-Lebensversicherung ohne Zusatzbausteine

Die Allianz will mit diesem Produkt Diabetiker leichter versicherbar zu machen. Man strebe an, die unmittelbar versicherbaren Eintrittsalter auszuweiten und höhere HbA1c-Werte (bis zwölf Prozent) zuzulassen, so die Produktbeschreibung.

Das Garantiekapital wird fällig bei Tod der versicherten Person während der Versicherungsdauer. Die Leistungen orientieren sich an der „Risiko-Lebensversicherung Plus“ des Anbieters (VersicherungsJournal 22.3.2019).

Allerdings gibt es für den Diabetikertarif keine Zusatzbausteine, keine Verlängerungsoption, keine Umwandlung in einen Baustein „Alters- und Hinterbliebenenvorsorge“ und keine Partnerabsicherung.

Einmalbeitragsprodukt zum Gothaer-Jubiläum: 100 Prozent für fünf Jahre

Das Einmalbeitragsprodukt „Gothaer Index Protect“ weist eine 100-prozentigen Beitragsgarantie bei fünfjähriger Laufzeit auf. Angelegt werden können beliebige Beträge zwischen 25.000 und 100.000 Euro. Es handelt sich um einen Tarif mit Sonderkonditionen anlässlich der Gründung der Vorgängergesellschaften des Gothaer-Konzerns vor 200 Jahren.

Dem Produkt liegt die „Multi-Asset Strategie IP“ zugrunde: Es gibt einen Multi Asset Index, der in acht Märkte in den Anlageklassen Aktien, Staatsanleihen und Rohstoffe investiert. Aufgrund seiner breiten Streuung habe sich dieser Index auch in schwierigen Marktphasen – wie der Coronakrise – im Vergleich zu anderen Indizes wie dem Dax oder der Vergleichsgruppe Mischfonds gut behauptet.

Das Geld ist jederzeit vor Rentenbeginn vollständig oder als Teilauszahlung verfügbar. Im Fall des Todes werden die Beiträge zurückerstattet.

Biometrie-Absicherung auch für Kinder

Mit der Einführung des ganzheitlichen Konzept zur Einkommensabsicherung „easi“ setzt die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. ihre Produkte „BU Plus“ und „GrundSchutz+“ neu auf. Ergänzend wurden Lösungen für Kinder und Schüler eingeführt. Alle Produkte bieten verschiedene Absicherungsvarianten und können während der Vertragslaufzeit an sich verändernde Lebensumstände angepasst werden.

Der Versicherer wirbt damit, dass die Berufsunfähigkeits- (BU-) Tarife „signifikant im Preis optimiert“ worden seien und „intensiv“ daran gearbeitet werde, dass auch künftig keine Beitragsanpassungen notwendig werden. Im „GrundSchutz+“ wurden bei fast unverändertem Preis 16 der 23 Leistungsauslöser verbessert.

„Easilife“ beinhaltet für den „GrundSchutz+“ eine Wechseloption in die BU-Versicherung ohne erneute Gesundheitsprüfung. „BU Plus“ enthält eine Berufswechseloption. Weitere Bausteine sind die mögliche Erhöhung des Versicherungsschutzes ohne erneute Gesundheitsprüfung, die Überbrückung von Zahlungsschwierigkeiten und eine Anpassungsoption bei Erhöhung des gesetzlichen Rentenalters.

Ab dem 1. Juli sind die Tarife „BU Plus“ für Schüler ab zehn Jahren und „GrundSchutz+“ für Kinder ab fünf Jahren erhältlich. Es gibt eine Option, sich im Falle des Todes des Versorgers von den Beiträgen befreien zu lassen.

Ab 25 Euro im Monat: Fondspalette erweitert

Die LVM-Lebensversicherungs-AG hat ihre Fondspalette für die „LVM-Fonds-Rente“ um fünf ETFs erweitert. Die passiv gemanagten Aktienfonds „iShares MSCI Europe SRI UCITS ETF (Acc)“ und „Xtrackers ESG MSCI World UCITS ETF 1C“ orientieren sich an den Nachhaltigkeits-Kriterien ESG (Umwelt, Soziales und Unternehmensführung). Das Produkt richtet sich an Kunden, die über mehr als zwölf Jahre monatlich mindestens 25 Euro vorsorgen wollen.

Eine weitere Neuerung bei der LVM-Fonds-Rente ist die Möglichkeit von Zuzahlungen ab einem Monat nach Beginn der Vertragslaufzeit. Teilkapitalentnahmen sind nach einem Jahr möglich.

Bis zu fünf Fonds lassen sich beliebig kombinieren. Pro Jahr kann bis zu vier Mal kostenlos gewechselt werden. Der Beginn der Rente oder Auszahlung kann innerhalb eines Zeitraums von zehn Jahren frei gewählt werden.

Frei wählbare Garantiehöhe in Fondsprodukt

Der Tarif „Basler Invest Garant“ enthält eine endfällige Garantie von maximal 80 Prozent der Beitragssumme. Bei dem fondsgebundenen Produkt der Basler Lebensversicherungs-AG kann die Garantiehöhe von zehn bis 80 Prozent der Beitragssumme frei gewählt werden.

Das Produkt funktioniert ohne einen Wertsicherungsfonds. Der „Basler Garant Tracker“ beobachtet täglich das Vertragsvermögen und veranlasst den passenden Anlagemix. Die Basler bietet ein Fondsspektrum mit über 120 „Blockbuster“-Fonds, Nachhaltigkeitsfonds und einem umfangreichen ETF-Portfolio. Jeder Fonds durchläuft ein Auswahlverfahren.

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Was Vertriebsgötter uns lehren

Kundendialoge sind ausschlaggebend für den Vertriebserfolg.
Gut, wenn man weiß, welcher Persönlichkeitstyp einem gegenübersitzt.

Wie man ihn erkennt und richtig anspricht, erfahren Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
6.8.2019 – Die Zurich überträgt ihr Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit nun auf die fondsgebundene Rentenversicherung. Die Alte Leipziger und Fairr.de setzen zunehmend auf ETFs. Neues meldeten auch die Provinzial Rheinland und S-Direkt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
10.6.2016 – Dass Garantien Geld kosten, schlägt sich in immer mehr Produkten offen nieder. Die Continentale berechnet für die vollständig garantierten Rentenfaktor zu Vertragsbeginn drei Prozent mehr. Neuerungen bieten auch Aachenmünchener, Canada Life, Vorsorge und Württembergische. mehr ...
 
9.7.2018 – Die Basler Versicherungen stellen in ihren Geschäftsberichten 2017 stark auf das aktuelle Strategieprogramm ab. Das prägte auch schon die Entwicklung im Berichtsjahr stark. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
25.4.2018 – Die Versicherungsgruppe ist im Jahr 2017 in ihren Paradesparten überdurchschnittlich gewachsen. Aber in einem Geschäftszweig brachen die Beitragseinnahmen zweistellig ein. Der Vorstand hat gestern in Hamburg ambitionierte Ziele ausgerufen. (Bild: Hansemerkur) mehr ...
 
4.4.2018 – Der Lebensversicherer hat seine überarbeitete Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung frisch auf den Markt gebracht. Neben einer positiven Erneuerung wartet sie mit vielen Einschränkungen im Bedingungswerk auf, schreibt Makler Philip Wenzel. (Bild: privat) mehr ...
 
12.12.2016 – Die Produktschmieden der Versicherer laufen derzeit auf Hochtouren. Zurich Deutscher Herold stellt ein neues Garantieprodukt vor – und einige Krankenversicherer haben auf die Pflegereform reagiert. mehr ...