WERBUNG
WERBUNG

Pflegerenten: Infinma kritisiert Leistungsniveau

21.8.2020 – Das Analysehaus kommt bei der Untersuchung „Marktstandards in der Pflegerenten-Versicherung“ gleich in mehrfacher Hinsicht zu „ernüchternden“ Ergebnissen. (Bild: Pixabay, CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren. (Neukunden erhalten das Premium-Abo bis zum Jahresende 2020 kostenlos.
Die Zahlungspflicht beginnt erst ab Januar.):

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Pflegeversicherung · Rating · Rente
WERBUNG
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
15.1.2019 – Das Analysehaus Franke und Bornberg hat am Montag die Ergebnisse des überarbeiteten Produktratings in der Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherung vorgestellt. Welche Angebote am besten abschneiden. (Bild: Wichert) mehr ...
 
17.1.2017 – Ohne Garantien geht es nicht. HDI Leben bietet nun ein Hybridprodukt mit drei Garantiestellschrauben. Produktneuerungen haben auch Nürnberger, Swiss Life und Universa vermeldet. mehr ...
 
9.10.2015 – Alternativen der Arbeitskraftabsicherung sind zuletzt in den Fokus der Branche gerückt. Doch auch bei der Berufsunfähigkeits-Versicherung (BU) zeigen sich interessante Entwicklungen, so Philip Wenzel in einem Gastbeitrag. (Bild: Wenzel) mehr ...
 
30.1.2015 – Die Überschussbeteiligungen befinden sich weiter im Fall. Eine Erholung ist nach Einschätzung der Assekurata nicht in Sicht. Und auch die neuen Produkte überzeugen die Analysten (noch) nicht. (Bild: Lier) mehr ...
 
5.5.2014 – Dr. Mark Ortmann analysiert und kommentiert die selbstständige Einkommensvorsorge „EGO Basic“ von HDI, die bezahlbaren „Schutz von Kopf bis Fuß“ verspricht. (Bild: Brüss) mehr ...
 
21.8.2013 – Die Arbeitskraft von körperlich Tätigen mit der Premium-Berufsunfähigkeit abzusichern, wird immer schwieriger. Doch Alternativen werden von Maklern bisher vielfach gemieden. Welche neuen Auswege es gibt. mehr ...
 
10.4.2013 – Das Neugeschäft in der Lebensversicherung ist kräftig ins Stocken geraten. Nun machen die Anbieter laut einer aktuellen Studie die Produktentwicklung zur Chefsache – und hoffen auf hohes Wachstum. mehr ...
 
25.1.2013 – Bis dato haben sich die Lebensversicherer zwar „sehr gut geschlagen“, meint Assekurata-Geschäftsführer Dr. Reiner Will. Doch die Überschussbeteiligung 2013 sinkt auf ein Rekord-Tief. Obwohl bessere Zeiten nicht in Sicht sind, gibt es in der Branche leichte Hoffnungsschimmer. mehr ...
WERBUNG