WERBUNG

Niedrigste Quote für Restschuld-Policen

5.11.2019

Nur 23 Prozent aller Ratenkredite in Deutschland sind derzeit versichert. Das sei die niedrigste Versicherungsquote innerhalb der vergangenen zehn Jahre. Zu diesem Ergebnis kommt eine Verbraucherumfrage des Bankenfachverbands e.V.

WERBUNG

Das aktuelle Ergebnis führt der Verband auf „die gesetzliche Neuregelung der Restkredit-Versicherung in 2017 mit erhöhten Auflagen für die Banken“ zurück (VersicherungsJournal 28.6.2017). Auch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-Aufsicht (Bafin) hatte vor zwei Jahren Nachbesserungen des Gesetzgebers angemahnt (23.6.2017).

Restkreditversicherung (Bild: Bankenfachverband)
Restkreditversicherung: Ein Viertel der Verbraucherhaushalte nutzt Ratenkredite. Davon ist knapp jeder vierte Kredit versichert. (Bild: Bankenfachverband)

Zwei Drittel der Kunden, die eine Restkreditversicherung abgeschlossen haben, seien mit ihrer Produktwahl zufrieden. Nur sieben Prozent teilten diese Einschätzung nicht und rund ein Viertel ist neutral eingestellt, so der Bankenfachverband in einer Mitteilung.

Die große Mehrheit der Befragten (70 Prozent) sei der Meinung, dass die Institute beim Abschluss eines Kredits über mögliche Risiken informieren müssten. Auf die anhaltende Kritik reagierte die Deutsche Kreditwirtschaft mit einer Selbstverpflichtung. Sie soll mehr Transparenz beim Abschluss von Restschuld-Versicherungen schaffen (Medienspiegel 25.3.2019).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Darlehen · Marktforschung · Versicherungsaufsicht
 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie tickt Ihr Kunde?

Manchmal rennt man in Verkaufsgesprächen immer wieder gegen die Wand.

Woran es liegt und was Sie daran ändern können, erfahren Sie in einem Buch des VersicherungsJournals.