WERBUNG

Nach Ostsee-Hochwasser nun auch Sturmflut Teil von Elementarschutz?

24.11.2023 (€) – Ein Orkantief hat im Oktober massive Sturmflutschäden an der Ostsee verursacht. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther will sich weiter für eine verpflichtende Elementarschaden-Versicherung einsetzen. Ein Versicherer bietet indes bereits eine Zusatzpolice Sturmflut. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
4.12.2023 – Die freiwillige Versicherung einer erweiterten Deckung bei Wohngebäuden kommt nicht voran. Auswege wurden von einer Expertenrunde diskutiert. Eine der möglichen Lösungen ist offenbar für einen minimalen Beitragszuschlag zu haben. (Bild: Provinzial) mehr ...
 
16.8.2021 – Klimaökonomen zeigen auf, wie sich eine Pflichtversicherung gegen Elementarschäden für alle Beteiligten rechnen könnte. Wie hoch die Prämien für Privatgebäude in den einzelnen Gefährdungsklassen dann ausfallen würden. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
20.5.2020 – Der Käufer eines Hauses stellte nach einem Sturm fest, dass für dieses gar kein Versicherungsschutz bestand. Er zog gegen den Verkäufer bis vor den Bundesgerichtshof, weil er sich sicher war, dass dieser ihn über die Kündigung der Wohngebäudeversicherung hätte informieren müssen. (Bild: Jan Mallander, CC0) mehr ...
 
26.7.2019 – Ist der Verkäufer eines Hauses dazu verpflichtet, den Käufer darüber zu informieren, dass die Versicherung für das Gebäude gekündigt wurde? In einem Fall vor dem Hammer Oberlandesgericht ging es um Kosten in Höhe von 38.000 Euro. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
29.4.2019 – In einigen Bundesländern geht es rapide aufwärts, andere treten auf der Stelle. Dies zeigen aktuelle GDV-Zahlen zur Anbündelungsquote von erweitertem Naturgefahrenschutz an die Wohngebäudeversicherung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
9.11.2018 – Der Versicherer veranstaltete eine Tagung zu Naturgefahren. Die Mehrheit der Bürger und Gewerbetreibenden in Bayern hält das Unternehmen im Hinblick auf bestimmte Risiken für unterversichert. (Bild: Stefan Heigl) mehr ...
 
26.8.2013 – Was passiert in der tief roten Wohngebäudeversicherung? Womit sollten Vermittler rechnen, welche Chancen bieten sich? Das VersicherungsJournal Extrablatt 3/2013 berichtet über die Trends in dieser Sparte. mehr ...
 
20.4.2010 – Der Klimawandel ist Realität, die entsprechenden Schäden nehmen ständig zu. Aber immer noch sind viel zu wenige Gebäude richtig versichert. Zu den Gründen äußert sich Axa-Vorstand Rainer Brune im VersicherungsJournal-Interview. mehr ...
 
15.3.2024 – Die Bundestagsfraktion schlägt in einem Positionspapier vor, dass künftig der Gesetzgeber über Prämienhöhe und Leistungen der Elementarschadenversicherung bestimmt. Sturmflut und steigendes Grundwasser sollen abgedeckt sein. Was die Versicherer dazu sagen. (Bild: Provinzial) mehr ...