WERBUNG

Mehr Schutz für Haustiere und „grüne“ Features

26.5.2021 – Ob ökologisch Reisende weniger Schäden verursachen, muss sich bei den Rabatten wahrscheinlich noch beweisen, aber sie brauchen andere Leistungen. Daher hat die Arag hat ihren Top-Schutzbrief erneuert. Die zur Rheinland-Gruppe gehörende Rhion hat die Hundehalter-Haftpflicht und die Private Haftpflicht ergänzt. Adam Riese erweitert das Angebot um eine Wohngebäudeversicherung und die Degenia um einen Internet-Schutzbrief. Asspario und die Bayerische haben eine eigenständige Impf-Police entwickelt.

Die Hundehalter-Haftpflichtversicherung der Rhion Versicherung AG bietet im „Tarif Plus“ bis 20 Millionen Euro Versicherungssumme. Besonderheiten sind die Kaution im Ausland bis 250.000 Euro, die Tierarztkostenausfalldeckung bis 1.500 Euro und die Mitversicherung von Schäden an Mobiliar in Hotels, Ferienhäusern oder -wohnungen bis 30.000 Euro.

Versicherungsschutz besteht im Ausland, bei Führen ohne Leine und/oder ohne Maulkorb sowie für Welpen bis zum Alter von zwölf Monaten. Rettungs- und Bergungskosten für das versicherte Tier werden bis 20.000 Euro ersetzt und Sachschäden an zu privaten Zwecken geliehenen oder gemieteten Hundetransportanhänger bis 10.000 Euro übernommen.

Rhion-Hundehalter-Haftpflicht mit Schutzbrief

Die Ausschlussliste wurde auf 16 Hunderassen verkürzt. Im Wesentlichen handelt es um „Kampfhunde“ und Kreuzungen daraus. Der Tarif beinhaltet eine Summen- und Konditionsdifferenzdeckung sowie eine Update-Garantie. Ab dem zweiten Hund gibt es Rabatt.

Der hinzuwählbare Hunde-Schutzbrief leistet im Wesentlichen Services bei Krankheit, Unfall oder stationärem Krankenhausaufenthalt des Besitzers oder auch des Tieres. Inkludiert sind bis zu drei telemedizinische Beratungen im Jahr.

Es gibt Unterstützung bei rechtlichen Fragen, wenn der Hund eine andere Person schädigt oder der Halter behördliche oder steuerliche Auskunft benötigt. Die Kosten für eine Beratung werden übernommen.

Rhion versichert geliehene Laptops für Homeschooling mit

Rhion hat die Premium-Deckung in der Privaten Haftpflicht um die Mitversicherung von Schäden an gemieteten oder elektronischen Geräten erweitert. Damit sind nun beispielsweise für das Homeschooling ausgeliehene Laptops versichert.

Beschädigt der Versicherte fremdes Eigentum, greift bis 5.000 Euro die Neuwertentschädigung. In „Premium“ wurde die Versicherungssumme auf bis zu 50 Millionen Euro erhöht, in „Plus“ auf bis zu 20 Millionen Euro. In „Premium“ wird generell auf Selbstbehalte verzichtet. In allen drei Varianten sind im Haushalt beschäftigte Personen mitversichert – auch Pfleger und Au-Pair-Kräfte.

„Plus“ und „Premium“ schließen minderjährige Übernachtungsgäste (Enkelkinder, Freunde der eigenen Kinder), Schäden an privat geliehenen, gemieteten, gepachtete, geleasten oder aus Gefälligkeit überlassenen beweglichen Sachen sowie Betankungs- und Reinigungsschäden an fremden Kraftfahrzeugen ein.

Zudem umfassen beide Varianten die Berufshaftpflicht-Deckung für Lehrer und Erzieher sowie die Diensthaftpflicht für Beamte.

Arag erweitert um „Grün“ und Tier

Die Arag SE hat ihren Top-Schutzbrief um nachhaltige Komponenten sowie die Absicherung von Haustieren ergänzt. Bei einer Panne oder einem Unfall des Tierhalters kümmert sich der Versicherer um die artgerechte Heimreise des Tieres und organisiert die Unterbringung in einer Tierpension (inklusive Kostenübernahme).

Schutzbrief-Kunden, die mit einem Auto mit E-Kennzeichen, einer BahnCard oder einer Jahres- beziehungsweise Monatskarte im Abonnement für den öffentlichen Nahverkehr unterwegs sind, zahlen über die gesamte Vertragslaufzeit fünf Prozent weniger. Neben diesem „ProKlima-Vorteil“ gibt es neue Leistungen für nachhaltiges Reisen.

Werden bei Bahnreisen im Inland infolge von Verspätungen Anschlussverbindungen verpasst oder fällt eine Verbindung ganz aus, kümmert sich die Arag „schnell und unkompliziert“ um alternative Reise- oder Übernachtungsmöglichkeiten. Fahren im Winter aufgrund unvorhersehbarer Witterungsverhältnisse keine Busse mehr oder wird der Schienenverkehr eingestellt, gibt es einen Taxikosten-Zuschuss.

Der Versicherungsschutz wurde um Elektro- und Hybridfahrzeuge erweitert. Bei Bedarf wird der Transport des E-Autos zur nächstgelegenen Ladestation organisiert. Unabhängig vom Fahrzeugtyp wurde die Pannen- und Unfallhilfe erweitert. So organisiert und zahlt der Versicherer das Abschleppen des Fahrzeugs einschließlich des Gepäcks und mitgereister Tiere in die Wunschwerkstatt des Kunden innerhalb von 50 km Entfernung vom Schadenort.

Adam Riese verspricht schnelle Regulierung von Kleinschäden

Die Adam Riese GmbH – die Digitalmarke der Wüstenrot & Württembergische-Gruppe – erweitert ihr Angebot um die Wohngebäudeversicherung mit drei Tariflinien und sieben Selbstbehaltsstufen von Null bis 2.000 Euro. Ohne Zusatzbausteinen startet der Basisschutz ab 9,10 Euro pro Monat.

„XL“ und „XXL“ verzichten unbegrenzt auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit. Bei Schäden bis 10.000 Euro werden eine „vereinfachte Schadenprüfung und eine schnelle und unkomplizierte Abwicklung versprochen. Vandalismusschäden sind unbegrenzt gedeckt.

Es gibt keinen altersbedingten Zuschlag für Gebäude. In „XXL“ werden nach einem Schadensfall Mehrkosten von bis zu 10.000 Euro für geplante Umbaumaßnahmen für altersgerechtes Wohnen oder energetische Modernisierungen übernommen.

Degenia: Schutz auch, wenn die eigenen Kinder mobben

Der „Internet-Schutzbrief T21“ der Degenia Versicherungsdienst AG schützt den Versicherungsnehmer und die im gleichen Haushalt lebenden Familienmitglieder bei Cyberkriminalität und -mobbing. Neben Schadensersatz wird eine juristische Erstberatung geleistet.

Optional können auch Drittschäden (zum Beispiel Verletzung datenschutzrechtlicher Bestimmungen oder Cyber-Mobbing der eigenen minderjährigen Kinder) bis 5.000 Euro eingeschlossen werden. Abgesichert sind Schäden durch Online-Shopping (Internet-Ein- und -Verkäufe) bis 5.000 Euro. Bei Identitätsdatendiebstahl wird bis zu 15.000 Euro entschädigt. Die Kosten für Datenrettung und Hardwareschutz werden bis 2.000 Euro übernommen.

Im Falle von Mobbing werden die Kosten für einen Psychologen bis 500 Euro und die Kosten für einen eventuell notwendigen Umzug innerhalb Deutschlands bis 2.000 Euro sowie der Einkommensausfall durch die Wahrnehmung von Terminen (maximal drei Tage, bis 200 Euro je Tag) ersetzt. Auch das Beauftragen eines IT-Dienstleisters zum Löschen von nicht genehmigten persönlichen Daten im Internet wird bis 1.000 Euro erstattet.  

Asspario bietet Schutz für Impfungen

Die Asspario Versicherungsdienst AG richtet sich mit ihrer „Impfschadenversicherung“ an alle, welche die Restrisiken einer in Deutschland zugelassenen Impfung in einem eigenständigen Versicherungsschutz absichern möchten. Risikoträger ist die BA die Bayerische Allgemeine Versicherung AG.

Die drei optionalen Versicherungssummen reichen von 20.000 Euro bis maximal 60.000 Euro. Im Rahmen der Absicherung leistet die „Asspario-ISV“:

  • Krankentagegeld (Auffüllung auf 100 Prozent des Nettogehalts)
  • Krankenhaustagegeld ab dem dritten Tag einer vollstationären Behandlung
  • Mehrkosten bis maximal 500 Euro
  • Invaliditätsleistung in Höhe der vereinbarten Versicherungssumme ab 20 Prozent Invalidität
  • Todesfallleistung in Höhe der vereinbarten Versicherungssumme

Erleiden Kinder in der Folge eines Impfschadens eine Invalidität von mehr als 50 Prozent wird eine zusätzliche Invaliditätsleistung von 100 Prozent der vereinbarten Versicherungssumme mit Vollendung des 18. Lebensjahres in Form einer Rente geleistet.

Der Beitrag wird einmalig fällig und gilt dann ab der nächsten Impfung nach Abschluss des Tarifes für 36 Monate. Kein Versicherungsschutz besteht zum Beispiel für Schäden durch Krankheiten, welche nicht auf den Impfschaden zurückzuführen sind, und für die Übernahmen von Kosten der Heilbehandlung.

 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie erklär‛ ich‛s meinem Kunden

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Gesetze und Fachchinesisch gibt es genug.
Ein Ratgeber des Versiche-
rungsJournals zeigt, wie Sie in Kundenveranstaltungen durch Vorträge überzeugen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.9.2017 – Vorurteile über Rechtsanwälte gibt es viele. Sie hindern viele Versicherungsvermittler daran, in eine Rechtsanwaltskanzlei zu gehen und dort Geschäft zu machen. Dass das ein Fehler ist, berichtet der Spezialvermittler Thomas Stephan. (Bild: VersicherungJournal Verlag) mehr ...
 
14.6.2021 – In der funktionellen Invaliditätsabsicherung vermitteln die Partnermakler der Genossenschaft das Geschäft hauptsächlich an vier Gesellschaften. Wer in Sachen Produktqualität, Antrags- und Schadenbearbeitung am besten ist, zeigt die aktuelle Qualitätsumfrage. (Bild: Wichert) mehr ...
 
31.3.2021 – Als digitaler Gewerbeversicherer gestartet, steigt Mailo zunehmend in das Geschäft mit Privatkunden ein. Neodigital erweitert das Portfolio um eine Wohngebäudeversicherung. Debeka, Ergo, NV und WWK haben ihre Hausrat-, Haftpflicht- oder Unfalltarife verbessert. (Bild: Geralt, Pixabay, CC0) mehr ...
 
5.3.2021 – Welche Versicherer in der Privat- und der Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung in Sachen Produktqualität, Antrags- sowie Schadenbearbeitung am besten sind, wollte die Genossenschaft von ihren Partnermaklern wissen. In beiden Segmenten gibt es eindeutige Spitzenreiter. (Bild: Wichert) mehr ...
 
5.2.2021 – Welche Versicherer bei Bauleistungs- sowie Bauherrenhaftpflicht-Policen in Sachen Produktqualität, Antrags- sowie Schadenbearbeitung am besten sind, wollte die Maklergenossenschaft von ihren Partnerbetrieben wissen. Die Rangliste ist eine völlig andere als die der Favoriten für das Neugeschäft. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.4.2020 – Die Allianz bietet jetzt über ein Start-up situativen Versicherungsschutz für Radler mit Chatbots in der Regulierung. Neues zu Cyber, PHV, Krafträder und Wohngebäude melden zudem der Amex Pool, eine Axa-Tochter, die Ostangler und die VHV. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
8.11.2019 – Welche Produktgeber in der Betriebshaftpflicht (BHV) für (Zahn-) Ärzte, Veterinäre und Heilnebenberufe die wichtigsten Anbieter sind, hat die Vema unter ihren Partnermaklerbetrieben erhoben. Bei einer Zielgruppe ging es deutlich knapp zu. (Bild: Wichert) mehr ...
 
29.10.2019 – Welche Produktgeber in der Betriebshaftpflicht-Versicherung für IT-Unternehmen beziehungsweise Architekten und Ingenieure die wichtigsten Anbieter für das Neugeschäft sind, hat die Versicherungsmakler-Genossenschaft unter ihren Partnerbetrieben erhoben. (Bild: Wichert) mehr ...