WERBUNG

Mehr Leistung und bessere Regulierung für Privatkunden

12.10.2020 – Die AIG führt in Hausrat und Privathaftpflicht einen zusätzlichen Tarif mit gehobenen Leistungen ein. Die zur Sparkassengruppe gehörende DKB tritt am Markt mit neuen Produkten der Rheinland Versicherungen sowie der Axa-Gruppe auf. Admiraldirekt und Continentale haben ihre Leistungen in der Kraftfahrtversicherung erweitert.

Die AIG Europe Limited, Direktion für Deutschland reagiert eigenem Bekunden nach auf Maklerimpulse und baut die Deckungsinhalte in der Privathaftpflicht- und Hausratversicherung zu „Plus“-Tarifen aus.

Neben einer Besserstellungsklausel und Marktgarantie verspricht die AIG „sehr gute Schadenprozesse“. Dabei sollen Kunden wie Makler „im Regelfall“ innerhalb von 24 Stunden nach Schadenmeldung die Schadennummer und ihren Ansprechpartner erhalten. Bagatellschäden würden oft schon innerhalb von 24 Stunden abgerechnet.

Hausratversicherung: einfache Räder beitragsfrei mitversichert

In Hausrat beinhaltet „Plus“ eine erhöhte Wertsachengrenze bis 50 Prozent der Versicherungssumme (maximal 100.000 Euro). Auf Leistungskürzungen bei grober Fahrlässigkeit wird ebenso verzichtet, wie auf eine Anrechnung von Unterversicherung bei Kleinschäden bis 5.000 Euro.

Der Diebstahl eines Fahrrades ist bis zum Wert von 2.000 Euro beitragsfrei mitversichert. Gedeckt sind einfacher Diebstahl am Arbeitsplatz sowie Taschen- und/oder Trickdiebstahl bis jeweils 5.000 Euro. Versichert sind zudem Schäden durch nicht zugelassene Kraft- und Wasserfahrzeuge. Der Versicherungsschutz bei Sturm/Hagel gilt bis 2.500 Euro, bei 250 Selbstbeteiligung auch für das Versicherungsgrundstück.

Rechtsschutz zum Forderungsausfall

In „Plus“ wurde der in der Privat-Haftpflicht mitversicherte Personenkreis unter anderem auf Verwandte in häuslicher Gemeinschaft, Nothelfer sowie Personen in Alten- und Pflegeeinrichtungen ausgeweitet. Personen- und Sachschäden der Versicherten sind auch untereinander gedeckt.

Für ausgeschiedene mitversicherte Personen besteht eine Nachhaftung von sechs Monaten. Schäden durch deliktunfähige Personen sind bis 100.000 Euro versichert. Ehrenamtliche Tätigkeiten sind inkludiert, ebenso selbstständige, nebenberuflichen Tätigkeit ohne Mitarbeiter bis 12.000 Euro Jahresumsatz. Schäden, die dem Arbeitgeber oder -kollegen grob fahrlässig zugefügt wurden, werden bis 10.000 Euro ersetzt.

Für die Forderungsausfall-Deckung gibt es keinen Mindestwert und die AIG leistet Rechtsschutz für die Ausfalldeckung. Die „PHV Plus“ schließt unter anderem auch privates Hüten fremder Hunde und Pferde, das Reiten fremder Pferde und die Benutzung fremder Pferdefuhrwerke, Anlagen der regenerativen Energieversorgung sowie Immobilienbesitz ab.

Vermieterschutz vor Vandalismus und Zahlungsverzug

Der Mietausfallschutz der Deutsche Kreditbank AG (DKB) ersetzt privaten Vermietern und Kapitalanlegern ausbleibende Zahlungen und Vandalismusschäden. Risikoträger ist die Rheinland Versicherungs AG. Absichern lassen sich sowohl Neuvermietungen als auch bereits bestehende Mietverhältnisse.

Die Versicherung gleicht den Mietausfall aus, sofern der Mieter auch nach Kündigung des Mietvertrages die Wohnung weiter beansprucht. Zusätzlich können Schäden durch mutwillige Zerstörung, Verwahrlosung oder den Befall von Ungeziefer abgesichert werden.

Es gibt drei Varianten, die jeweils sechs oder zwölf Monate absichern. Die Höhe des jährlichen Versicherungsbeitrages richtet sich nach der Miethöhe, dem gewählten Paket und der Dauer der Absicherung im Schadensfall.

Geschützt über Kartenzahlung

Die zur Bayerischen Landesbank gehörende DKB verkauft ihren Bankkunden Versicherungsschutz rund um Internet, Shopping und Reisen, den die Axa Partners zur Verfügung stellt. Beim Kauf der jeweiligen Leistung gilt die Versicherung nicht nur bei Bezahlung per Kreditkarte, sondern auch bei Bezahlung mit der zum DKB-Cash zugehörigen Girokarte oder mittels Überweisung beziehungsweise Lastschrift vom DKB-Cash.

Das Versicherungspaket „Internet“ beinhaltet zum Preis von 2,70 Euro im Monat die Unterstützung bei Zahlungsmitteldaten- oder Identitätsdaten-Diebstahl oder bei Konflikten mit Onlinehändlern. „Shopping“ verlängert die gesetzliche Garantie für alle Elektronikgeräte mit einem Anschaffungspreis zwischen 150 und 5.000 Euro. Ausgenommen sind Handys, Smartphones sowie Wechselobjektive für Kameras. Zudem wird eine Garantie für den „besten“ Preis versprochen.

„Travel“ und „Travel Family & Friends“ beinhalten eine Reiserücktrittskosten- und eine Reiseabbruch-Versicherung auch für bereits gebuchte Reisen, vorausgesetzt sie wurden mit DKB-Karten bezahlt. Die Versicherung muss mindestens 30 Tage vor dem geplanten Reiseantritt geschlossen worden sein.

Bonus für alternative Antriebe

Die zu den Itzehoer Versicherungen gehörende Admiraldirekt.de GmbH führt eine Fahrerschutz-Versicherung in den „Premium“-Tarif ihrer Kraftfahrthaftpflicht- (KH-) Versicherung ein. In „Basis“ und „Komfort“ kann sie hinzugebucht werden.

Die Fahrerschutz-Versicherung reguliert den Schaden des Fahrers im versicherten Pkw so, als hätte ein Dritter den Unfall verursacht, und kommt auch bei Schäden ohne Unfallgegner auf. Schmerzensgeld, Verdienstausfall oder beispielsweise Reha-Maßnahmen werden in Höhe der Deckungssummen der KH (in „Basis“ acht Millionen Euro, in „Komfort“ und „Premium“ 15 Millionen Euro) voll übernommen.

Die Teil- und Vollkasko im Konzept „bessergrün“ zahlt nach einem Totalschaden eine zusätzliche Entschädigungssumme von 2.000 Euro, wenn der Kunde den Pkw durch ein erstmalig zugelassenes Fahrzeug mit der Antriebsart Elektro oder Wasserstoff ersetzt.

In „Premium“ gilt eine All-Risk-Deckung, die den Akku gegen alle Gefahren versichert. Neu ist, dass Ladekarten von E-Autos auch gegen die unberechtigte Nutzung bis 100 Euro abgesichert sind. Ladekabel sind während des Ladevorgangs gegen Diebstahl versichert.

Absicherung für junge Gebrauchte

Die Continentale Sachversicherung AG hat – wie ihre Konzernschwester Europa Versicherung AG VersicherungsJournal 2.10.2020) – den Kfz-Tarif ergänzt. In „Komfort“ gibt es nun in den ersten 24 Monaten bei Totalschaden eine Kaufwertentschädigung statt des aktuellen Wiederbeschaffungs-Wertes.

In „Basis“ ist eine ab Werk fest verbaute Sonderausstattung unbegrenzt beitragsfrei mitversichert. Für eine nachträglich fest eingebaute Sonderausstattung wird erst ab 10.000 Euro ein Zuschlag erhoben.

Weitere Neuerungen sind der Schutz bei Brems-, Betriebs- und Bruchschäden, die Mallorca-Deckung (Erweiterung für im europäischen Ausland gemietete Pkw und Krafträder), der Verzicht auf Abzug neu für alt sowie auf Leistungskürzung bei grober Fahrlässigkeit und der Ersatz von Folgeschäden bei Schäden durch Tierbisse.

 
WERBUNG
WERBUNG
Mit der Autoversicherung Geld verdienen

Viel Arbeit, wenig Lohn:
Die Kfz-Versicherung steht bei Vermittlern nicht hoch im Kurs. Dennoch gibt es Entwicklungen, die die Sparte wieder interessant machen.
Ein Dossier mit vielen Praxisbeispielen und Tipps zeigt, wie es geht.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie erklär‘ ich‘s meinem Kunden?

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Gesetze und Fachchinesisch gibt es genug.

Ein neuer Ratgeber zeigt, wie Sie in Kundenveranstaltungen durch Vorträge überzeugen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
2.7.2020 – Die Continentale zahlt nun schon ab 35 Prozent Invalidität lebenslang. Vor allem rund um das Rad, aber auch in Haftpflicht und Hausrat haben eine Reihe von Anbietern ihre Leistungen ausgeweitet. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
10.8.2015 – Aus den Produktwerkstätten der Versicherer kommt Neues für Hunde auf Reisen, Wassersportler, Hausbesitzer, Autofahrer und Umweltbewusste. Neuerungen gibt es auch im Bereich Hausrat, Haftpflicht und Unfall. mehr ...
 
7.9.2015 – Der Herbsttermin naht – und die ersten neuen Kraftfahrttarife werden vorgestellt. Die Europa weicht dabei zwei Mal in den Regionalklassen ab. Die neuen Produkte der Helvetia sorgen sich um alte und teure Schätzchen. (Bild: Manfred Braun) mehr ...
 
8.8.2019 – Degenia, Amexpool und K&M haben ihre Deckungskonzepte überarbeitet und um Einiges erweitert. Selbst an Einbruch durch Katzenklappen wurde gedacht. Teilweise wird der Schutz auch günstiger. Domcura hat ein komplettes Sachkonzept für junge Leute entwickelt. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
31.5.2018 – Bei den Wohngebäudetarifen der Öffentlichen Braunschweig sind Schäden durch Hochwasser und Starkregen für alle Kunden unabhängig von der Gefährdungszone eingeschlossen. Neue Tarife gibt es auch von der Arag, Degenia, dem HDI sowie Konzept & Marketing. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
10.11.2016 – Als letzte der Generali-Gesellschaften kommt auch die Cosmos mit einem Telematik-Tarif auf den Markt. Der stößt aber bereits auf Kritik. Über Neuerungen in Hausrat und Rechtsschutz berichten die Allianz, die Haftpflichtkasse Darmstadt, die IAS und die Concordia. mehr ...
WERBUNG