WERBUNG

Immer mehr nachhaltige Altersvorsorge

19.2.2021 – Die Öffentliche bietet ein Generationendepot gegen einen kleinen Einmalbeitrag. Die Stuttgarter fährt zwei Vorsorgekonzepte über alle drei Schichten. Ergo erweitert Altersvorsorge-Angebot um nachhaltiges Rentenprodukt, die Liechtensteiner um eine Fondsgebundene als Nettopolice und die Condor um eine reine Aktienanlage.

Das „GenerationenDepot Invest“ der Öffentlichen Versicherung Braunschweig kann bereits ab einem Einmalbeitrag von 5.000 Euro abgeschlossen werden. Mit der flexiblen Anlagemöglichkeit sollen Ersparnisse möglichst gewinnbringend an die kommende Generation weitergeben werden.

Im Todesfall wird das vorhandene Fondsguthaben (zuzüglich einem Prozent des gezahlten Beitrags) auf eine frei wählbare Person übertragen. Die Erträge sind während der lebenslangen Laufzeit einkommensteuerfrei und Steuerfreibeträge für Schenkungen können frühzeitig und perspektivisch bei der Vermögensübergabe genutzt werden.

Der Besitzer des Depots kann jederzeit Kapital entnehmen, den Begünstigten nachträglich ändern oder den Fondswechsel beauftragen. Zuzahlungen und Entnahmen sind über die gesamte Laufzeit möglich. Das neue Produkt kann zudem mit dem weiterhin angebotenen „GenerationenDepot“ (Variante mit garantierten Leistungen) kombiniert werden.

Stuttgarter begrenzt die Garantie

Die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. vereint bei der Fondsrente „performance+“ ihre bisherigen Vorsorgekonzepte „performance-safe“ und „invest“. Den Tarif gibt es für alle Altersvorsorge-Schichten. Für sicherheitsorientierte Kunden bleibt die Indexrente „index-safe“ im Portfolio.

Bei „performance+“ kann das Verhältnis von Renditechancen und Beitragsgarantie individuell festgelegt werden. Das Kundenguthaben wird auf nur zwei Anlagetöpfe – Sicherungsvermögen und Fonds – verteilt. Der bisher bei der Hybridrente genutzte Wertsicherungsfonds entfällt. Dies reduziert die Komplexität und vereinfacht Beratung.

Das Produktkonzept erlaubt Beitragsgarantien zwischen 80 und null Prozent. Diese kann der Kunde auch während der Laufzeit des Vertrags verändern. Unabhängig von der Garantiehöhe fließt bei laufender Beitragszahlung der Sparanteil in der Anfangszeit zu 100 Prozent in die Fondsanlage.

Es gibt verschiedene Investmenttools – zum Beispiel das optionale Auto-Lock-In zur Erhöhung des garantierten Kapitals zum Rentenbeginn. Für die Fondsanlage stehen über 100 Fonds oder auch ein gemanagtes Portfolio zur Verfügung. Es gibt auch eine nachhaltige Variante für die „GrüneRente performance+“.

WERBUNG

Condor bietet Anlagestrategie mit 100 Prozent Aktienanteil

Die Fondspolicen der Condor Lebensversicherungs-AG können voll in Aktien investieren. Die neue Anlagestrategie „EasyMix offensiv“ besteht aus den Aktienfonds Vanguard FTSE All World (Anteil 50 Prozent), Vanguard Global Value Factor sowie Dimensional Global Small Companies (jeweils 25 Prozent). Bisher gab es „EasyMix“ mit einem Aktienanteil von 35, 50 und 80 Prozent.

Für „EasyMix“ fallen Kosten für die Zielfonds an, aber keine zusätzliche Portfoliogebühren. Zudem verzichtet der Versicherer in allen Fondspolicen auf Gebühren für Beitragsfreistellung, Kapitalentnahmen oder Teilrenten. Kostenlos ist jährlich der „Fitness-Check“ durch die Scope Analysis GmbH möglich.

Den Fonds-Ticker kann sich jeder Makler individuell so einrichten, dass er über einen Newsletter sämtliche Nachrichten zu vorab festgelegten Fonds erhält.

Bei Ergo Life ist auch der Geschäftsbetrieb grün

Die „Ergo Eco-Rente Chance“ setzt auf klimafreundliche Anlageoptionen und ein komplett nachhaltiges Gesamtkonzept. Produktgeber und Risikoträger ist die Ergo Life S.A., die ihren Geschäftsbetrieb klimaneutral organisiert hat und alle Kapitalanlagen im Deckungsstock nachhaltig anlegt.

Das Produkt richtet sich an Personen, denen das Thema Nachhaltigkeit besonders am Herzen liegt. Die Kunden können aus insgesamt 28 Nachhaltigkeitsfonds ihre Favoriten für ihre persönliche Anlage auswählen, zur Auswahl steht dabei auch der Meag-Nachhaltigkeitsfonds. Alle verfügbaren Anlageoptionen berücksichtigen dabei ökologische und soziale Gesichtspunkte sowie Aspekte nachhaltiger Unternehmensführung (ESG-Kriterien).

Innerhalb eines Jahres können die Fonds bis zu zwölfmal kostenlos gewechselt werden. Das Angebot umfasst ein kostenloses jährliches Rebalancing und flexible Beitragszahlungen, Kapitalentnahmen und den Rentenbeginn.

Reines Fondsprodukt bei Liechtenstein Life

Mit „yourlife netto plus“ bietet die Liechtenstein Life Assurance AG ein rein fondsgebundenes Altersvorsorge-Produkt als Netto-Police. Angelegt werden kann unter anderem in 33 ESG-konforme Fonds – darunter auch diverse ETFs, die ausschließlich nachhaltig orientierte Unternehmen abbilden.

Erstmals bietet die Gesellschaft bei diesem Produkt optional auch die Möglichkeit des regelmäßigen Rebalancings des Portfolios an. Änderungen der Anlagestrategie und die Umschichtungen des Fondsvermögens sind jederzeit möglich und bis zu zwölfmal pro Jahr kostenlos.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Altersvorsorge · Einkommensteuer · Einmalbeitrag · Fondspolicen · Lebensversicherung · Nachhaltigkeit · Nettopolicen · Rente
 
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie in einem Praktikerhandbuch.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
2.11.2020 – Weitere Lebensversicherer sind dabei, sich vom vollständigen Beitragserhalt zu verabschieden. Es gibt aber auch Anbieter, die auf Garantieverbesserungen setzen. Neues vermelden Alte Leipziger, Provinzial Nordwest, Continentale, Münchener Verein und Volkswohl Bund. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
14.1.2021 – Nachdem die Produktentwickler die Garantieelemente einkassiert haben, wird nun mit viel Flexibilität und höheren Renditechancen geworben. Neues bieten Canada Life, Gothaer, HDI, Nürnberger, Stuttgarter und Zurich. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.9.2020 – Die Basler, die Europa, die Nürnberger und die R+V haben ihre Index-, Fonds- oder Risikolebens-Policen nachgeschärft. Das wirkt sich auf die Wettbewerbsfähigkeit der Kapitalanlage, der Flexibilität oder der Preise aus. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
19.3.2020 – Der Trend zu Anlagen in ETFs setzt sich fort – zumindest wenn diese auch Nachhaltigkeits-Kriterien erfüllen. Neues melden Canada Life, Debeka, Inter, Liechtenstein Life und R+V. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
6.8.2019 – Die Zurich überträgt ihr Engagement im Bereich der Nachhaltigkeit nun auf die fondsgebundene Rentenversicherung. Die Alte Leipziger und Fairr.de setzen zunehmend auf ETFs. Neues meldeten auch die Provinzial Rheinland und S-Direkt. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
5.5.2017 – Brutto oder netto? Die deutsche Zurich-Gruppe will ihre gesamten Fonds-Tarife einheitlich berechnen und damit transparenter werden. Auch Basler, Debeka, Hannoversche, LV 1871 und Münchener Verein melden Neues von der Produktfront, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
21.2.2017 – In der Lebensversicherung lief 2016 insbesondere die betriebliche Altersvorsorge sehr gut und in der Krankenversicherung erneut das Geschäft mit Zusatzversicherungen. Das zeigen die vorläufigen Ergebnisse von R+V, Sparkassenversicherung, Mylife und SDK. mehr ...
 
8.4.2011 – In den letzten Wochen haben wieder diverse Gesellschaften ihr Produktangebot erweitert. Dass die Anbieter dabei in der Altersvorsorge mit völlig unterschiedlichen Strategien auf Kundenfang gehen, zeigt ein Überblick des VersicherungsJournals. mehr ...
WERBUNG