Dies sind die am häufigsten abgeschlossenen Versicherungen

23.9.2022 – Die deutschen Versicherer haben den Vertragsbestand im vergangenen Jahr um mehr als zwei Prozent auf fast 465 Millionen ausgebaut. Während es in der Sparte Leben ein weiteres Mal schlechter lief, ging es in Schaden/Unfall und in der PKV erneut aufwärts. Spitzenreiter in der Rangliste der am häufigsten abgeschlossenen Versicherungen ist die Kfz-Haftpflichtversicherung, gefolgt von allgemeinen Haftpflicht- sowie Renten- und Pensionsversicherungen.

Der Bestand an Versicherungsverträgen der im Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) organisierten Versicherer ist im vergangenen Jahr auf 464,8 Millionen gestiegen. Nach vorläufigen Zahlen betrug das Plus laut dem Anfang September erstmals in rein digitaler Form veröffentlichten „Statistischen Taschenbuch der Versicherungswirtschaft 2022“ 2,3 Prozent.

Auf die Schaden-/ Unfallversicherung entfielen 340,8 Millionen Kontrakte (plus 2,6 Prozent) und auf die private Krankenversicherung (PKV) 37,1 Millionen Policen (plus 2,6 Prozent). Der Bestand in der Lebensversicherung (inklusive Pensionskassen und Pensionsfonds) betrug zum Jahresende 86,9 Millionen Verträge (minus 0,8 Prozent).

Maues Neugeschäft in Leben

Der Rückgang in der Sparte Leben wurde unter anderem getragen vom einem der schwächsten Neuzugänge seit vielen Jahren. Dieser belief sich im vergangenen Jahr auf rund 4,86 Millionen neuen Hauptversicherungen (plus 4,5 Prozent). Das zeigt die Ende Juni veröffentlichte GDV-Broschüre „Die deutsche Lebensversicherung in Zahlen 2021“ (VersicherungsJournal 30.6.2022).

Insbesondere schrumpften die Bestände bei den Kapitalleben-Policen (19.8.2022) sowie den klassischen Renten- und Pensionsversicherungen. Bei Mischformen mit Garantien sowie den Fondspolicen waren hingegen deutliche Zuwächse zu verzeichnen (24.8.2022). Aufwärts ging es auch bei den Invaliditäts-Versicherungen (29.8.2022) sowie bei der Riester- (5.8.2022) und Rürup-Vorsorge (29.7.2022).

WERBUNG

Die am häufigsten abgeschlossenen Versicherungen

An der Spitze der am häufigsten abgeschlossenen Versicherungen liegt nach wie vor die Kfz-Haftpflichtversicherung. Dies ist wenig verwunderlich, da es sich dabei um eine Pflichtversicherung handelt. Im vergangenen Jahr wuchs der Bestand um 1,9 Prozent auf rund 69 Millionen Risiken.

Dahinter folgt unverändert die allgemeine Haftpflichtversicherung (plus 1,3 Prozent auf etwa 48,1 Millionen Stück). Aus den Statistiken des Versichererverbands geht nicht hervor, wie sich die Verträge auf das Privat- und das Gewerbekundengeschäft verteilen.

Renten- und Pensionsversicherungen festigen Platz drei

An dritter Stelle finden sich erneut die Renten- und Pensionsversicherungen mit circa 41,3 Millionen Kontrakten (plus 2,0 Prozent). Position vier belegt weiterhin das Segment Kfz-Vollkasko mit 32,5 Millionen Stück (plus 2,5 Prozent).

Den fünften Rang belegen die Schutzbrief-Versicherungen, deren Bestand um 1,3 Prozent auf 28,6 Millionen Policen anwuchs. Dahinter folgen mit jeweils über 27 Millionen die Auslandsreisekranken- (minus 1,7 Prozent) und die verbundene Hausratversicherung (plus 1,3 Prozent).

Auf Bestände von über 20 Millionen Stück kommen ferner die private Unfall- (minus 1,1 Prozent), die Rechtsschutz- (plus 1,3 Prozent), die Kapitallebens- (minus etwa sechs Prozent) sowie die Teilkasko-Versicherung (plus 2,0 Prozent).

Die am häufigsten abgeschlossenen Versicherungen (Bild: Wichert)

Wegen einer Änderung der Grundgesamtheit hat der GDV für 2021 und auch 2020 zum Teil bereinigte Veränderungsraten angegeben. Darauf sind auch eventuelle Abweichungen zu früheren Veröffentlichungen im VersicherungsJournal zurückzuführen.

 
WERBUNG
Erfolgreich durch die Corona-Krise

Die Covid-19-Pandemie ist nicht spurlos an den Vermittler-
betrieben vorbeigezogen.
Die BVK-Studie 2020/2021 zeigt jedoch, welche neuen Wege Sie einschlagen und wie Sie Ihren Betrieb insgesamt effizienter gestalten können.

Mehr erfahren Sie hier...

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie gewinnen Sie Ihre Neukunden?

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Mit vielen Problemen wollen sich Verbraucher nicht beschäftigen.
In Vortragsveranstaltungen bringen Sie sie dazu,
ein Thema zu ihrer eigenen Sache zu machen.

Interessiert?
Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
2.9.2021 – Im vergangenen Jahr ist der Vertragsbestand der deutschen Versicherer auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die einzelnen Sparten erzielten allerdings nach aktuellen GDV-Zahlen höchst unterschiedliche Ergebnisse. (Bild: Wichert) mehr ...
 
2.9.2020 – Der Vertragsbestand der deutschen Versicherer ist im vergangenen Jahr nach aktuellen GDV-Zahlen auf ein neues Rekordhoch gestiegen. In den einzelnen Sparten gab es höchst unterschiedliche Entwicklungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
21.8.2019 – 2018 ist der Vertragsbestand der deutschen Versicherer nach aktuellen GDV-Zahlen auf ein neues Rekordhoch gestiegen. Die Sparten Leben, Kranken und Schaden/Unfall entwickelten sich aber sehr unterschiedlich. (Bild: Wichert) mehr ...
 
2.3.2018 – Der Neuzugang in Leben war 2017 so kläglich wie schon lange nicht mehr. Auch bei unabhängigen Vermittlern liefen Vorsorgeprodukte eher schlecht als recht, wie eine aktuelle Untersuchung zeigt. Der Vertriebsstimmung hat dies allerdings keinen Abbruch getan – ganz im Gegenteil. (Bild: Wichert) mehr ...
 
27.1.2017 – Die deutsche Versicherungswirtschaft sieht sich in Zeiten des Umbruchs als Hort der Stabilität. Fast stagnierende Beitragseinnahmen erzwingen allerdings nach Einschätzung des Versichererverbands einen weiteren Personalabbau und reduzierte Vertriebskosten. (Bild: GDV) mehr ...
 
19.7.2013 – Welche Produktarten die deutschen Lebensversicherer in 2012 am häufigsten verkauft haben und in welchen Bereichen das Neugeschäft zum Teil deutlich rückläufig war, zeigen aktuelle GDV-Zahlen. mehr ...
 
4.9.2019 – Die Anteile von Renten-, Risiko, Kapital-, Invaliditäts- und Restschuld-Versicherungen im Leben-Neugeschäft haben sich seit 2010 zum Teil kräftig verschoben. Welche Produktgruppen zu den Gewinnern beziehungsweise zu den Verlierern gehörten. (Bild: Wichert) mehr ...
 
12.7.2019 – 2018 hat die Branche den Absatz aus dem Jahr zuvor insgesamt noch einmal unterboten. Manche Vertragsformen wurden aber stärker nachgefragt. Welche Produktgruppen am häufigsten verkauft wurden, zeigen aktuelle GDV-Zahlen. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG