Autoversicherer im Telematik-Fieber

3.9.2020 (€) – Von den positiven Erfahrungen der großen sollen über einen Datenpool auch kleinere Anbieter profitieren. „Pay-as-you-drive“ könnte bald Standard werden, wurde auf einer Fachtagung deutlich. Auch die Art des Antriebs hat offenbar Einfluss auf das Schadengeschehen. (Bild: Schmidt-Kasparek)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Berufsunfähigkeit · Datenschutz · Insurtech · Kfz-Versicherung · Marketing · Rückversicherung · Telematik
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
22.2.2023 – Die Sparte bekommt einen neuen Player. In dem Gemeinschafts-Unternehmen könnte sich die Huk-Coburg selbst Konkurrenz machen. Gleichzeitig steigt der Marktführer indirekt in neue Vertriebswege ein. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
6.2.2023 – Neodigital bringt einen Telematiktarif für jedermann. Mit dabei beim Joint Venture ist die Huk-Coburg. Ins Auge gefasst werden zudem die Flottenversicherung und White-Lable-Produkte für Makler. Auch Internetgiganten könnte ein Weg in den deutschen Versicherungsvertrieb geebnet werden. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
7.11.2022 – Die beiden Geschäftspartner bringen einen neuen Assekuradeur an den Start, der Firmenkunden über verhaltensbasierte Tarife ansprechen soll. Das Potenzial für dieses Geschäftsfeld beziffert das Insurtech auf über zehn Milliarden Euro, entsprechend ambitioniert klingt die Zielsetzung. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
2.9.2022 – In der Kfz-Sparte wird es einen ganz „heißen“ Herbst geben. Auf einer Fachtagung gestern sprachen Experten von der notwendigen Erhöhung der Beiträge. Derweil kündigte das Insurtech Neodigital einen Angriff auch den Flottenmarkt an. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
21.2.2020 – Jeder vierte Versicherungsnehmer kennt die Tarifierung nach persönlichem Fahrstil und jeder zehnte signalisiert Interesse an den Policen, wie eine Umfrage zeigt. Bei der Bekanntheit der Anbieter dominieren die Platzhirsche der Sparte. (Bild: Sirius Campus) mehr ...
 
6.9.2019 – Mikromobilität und die Entwicklung von innovativen Kfz-Versicherungen waren zentrale Themen einer Experten-Tagung. Die Einschätzung des Potenzials der neuen Techniken ist sehr unterschiedlich. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
13.8.2018 – Das Berliner Insurtech hat dem VersicherungsJournal verraten, welche Produkte zuerst kommen, wer die Zielgruppe ist und wie das Vertriebsmodell aussieht. Außerdem: Was ein chinesischer Online-Versicherer damit zu tun hat und welche Ziele sich das Start-up gesteckt hat. (Bild: Coya, Christian Manthey) mehr ...
WERBUNG