Alternative Medizin: Diese Krankenkassen zahlen für die meisten Leistungen

23.6.2022 – Die Techniker Krankenkasse zahlt laut einem von der Redaktion durchgeführten Kurz-Vergleich auf dem Portal Gesetzlichekrankenkassen.de für die meisten der auszuwählenden alternativen Heilverfahren. Die TK übernimmt als einziger der 39 bundesweit geöffneten Testkandidaten auch Kosten für Reflexzonenmassage. Einige Leistungen werden von gar keiner Kasse übernommen.

WERBUNG

Längst seien alternative Heilmethoden als Ergänzung zur klassischen Medizin in der Mitte der Gesellschaft angekommen, informiert die Kassensuche GmbH hin, die das Vergleichs- und Vermittlungsportal Gesetzlichekrankenkassen.de betreibt.

Deutlich werde dies etwa daran, dass Leistungen wie Akupunktur bei bestimmten chronischen Rücken- und Knieschmerzen mittlerweile zu den Regelleistungen aller Kassen zählen (VersicherungsJournal 24.4.2006, 8.1.2007).

Große Unterschiede

Thomas Adolph (Bild: Sabine Rauscher)
Thomas Adolph (Bild: Sabine Rauscher)

Und doch genössen nicht alle Naturheilverfahren uneingeschränkten Vertrauensvorschuss der knapp 100 deutschen Körperschaften (10.1.2022). Welche Krankenkasse welche Zusatzleistung aus dieser Kategorie übernimmt, ist nach Aussage der Portalbetreiber „nicht jedem Versicherten klar.

Während beispielsweise einige Krankenkassen jährlich für eine bestimmte Anzahl von osteopathischen Behandlungen die gesamten Kosten oder einen Teilbetrag erstatten, bezahlen andere keinen Cent.“

Vor diesem Hintergrund rät Kassensuche-Geschäftsführer Thomas Adolph: „Versicherte sollten deshalb genau prüfen, welche Leistungen ihre Krankenkasse in diesem Bereich erbringt“. Sonst könne man „später überraschend auf den Kosten sitzen“ bleiben.

In diesem Zusammenhang bewirbt Adolph den Leistungsvergleich auf dem eigenen Portal. Dort lassen sich alle Anbieter nach ihren Mehr- und Zusatzleistungen filtern, neben dem Bereich „Online-Videosprechstunden beim Arzt“ (6.5.2022) unter anderem auch nach „ambulanten Naturheilverfahren“.

Für drei Verfahren wird keinesfalls geleistet

Die Redaktion des VersicherungsJournals hat den Leistungsvergleich durchgeführt. Dort kann die Übernahme von 13 verschiedenen Verfahren ausgewählt werden:

Ergebnis des Kurz-Tests: Alle 13 Vorgaben erfüllt keine der bundesweit zugänglichen Krankenkassen. Bestenfalls sind es zehn bei der Techniker Krankenkasse, die Chelattherapie, Eigenbluttherapie und Irisdiagnostik nicht übernimmt.

Immerhin acht der Vorgaben erfüllen HEK – Hanseatische Krankenkasse, Knappschaft-Bahn-See und Novitas BKK. Neben den drei oben genannten Leistungen werden jeweils Lichttherapie und Reflexzonenmassagen ebenfalls nicht übernommen.

Nur eine der 13 zur Wahl stehenden Leistung übernehmen die BKK Linde und die BKK Pfalz (jeweils nur Homöopathie) sowie die IKK – Die Innovationskasse, die Salus BKK und die Kaufmännische Krankenkasse – KKH (jeweils nur Osteopathie).

Osteopathie und Homöopathie werden am häufigsten übernommen

Gefiltert nach den bundesweit geöffneten Kassen werden Osteopathie und Homöopathie am häufigsten übernommen, und zwar bei jeweils 32 von insgesamt 39 Testkandidaten. Bei anthroposophischer Medizin und Phytotherapie sind es jeweils 19 und bei TCM sechs Anbieter.

Ayurveda, Feldenkrais, Lichttherapie und Shiatsu bringen jeweils vier Treffer und die Reflexzonenmassage nur ein Treffer (Techniker). Für Chetal- und Eigenbluttherapie sowie Irisdiagnostik leistet keiner der Testkandidaten. Zur konkreten Leistungshöhe werden keine Angaben gemacht.

Lesetipp „Die gesetzliche Krankenversicherung als Vertriebschance“
Cover Dossier (Bild: VersicherungsJournal)

In der Beratung ist die Wahl der richtigen Krankenkasse oft ein deutlich vernachlässigtes Thema. Zwar sind die Verdienstmöglichkeiten ohne Frage sehr begrenzt. Dass dieser Bereich aber aus Sicht von Kundenbindung und -service keinesfalls zu unterschätzen ist, zeigt ein Dossier.

Autor ist Thomas Adolph, Geschäftsführer der Kassensuche GmbH. Er  berichtet über das System und den GKV-Markt. Er informiert über Beitrags- und Leistungs-Unterschiede sowie finanzielle Vorteile, die den Versicherten möglich sind, sowie das Thema Kassenwechsel.

Des Weiteren werden Ansätze für Beratung und Vertrieb vorgestellt. Dies umfasst Tipps, die dem Bestandsschutz und der Kundenbindung dienen, und betrifft die versicherte Person, aber auch Familienmitglieder. Zudem werden Angaben zu den Verdienstmöglichkeiten gemacht. 

Nähere Informationen und Bestellmöglichkeit finden sich unter diesem Link. Die Publikation steht Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals zur persönlichen Nutzung kostenlos zur Verfügung.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesetzliche Krankenversicherung · Technik
 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Kurzumfrage – Ihre Meinung ist gefragt!

WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social-Media-Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Fit für den Fondsvertrieb

Praktische Tipps und Hinweise zur Beratung und Platzierung von Fondsanlagen liefert das Buch eines ausgewiesenen Fondsexperten.

Interessiert?
Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
16.6.2022 – Im Kampf um Talente spielen die Bewertung und Weiterempfehlung von Mitarbeitern für Unternehmen eine zunehmend wichtige Rolle. Versicherer überzeugen hier bis auf zwei Ausnahmen eher mäßig, zeigt eine aktuelle Auswertung. Oben im Gesamtranking stehen aber drei Finanzdienstleister. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
16.6.2022 – Das Deutsche Institut für Service-Qualität hat die Leistungen, Konditionen und den Service der größten Anbieter unter die Lupe genommen. Der Testsieger bietet die mit Abstand umfangreichsten Mehrleistungen, etwa in den Bereichen Osteopathie und Zahnvorsorge. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
2.6.2022 – Während gesetzlich Versicherte ihre Befunde und Arztbriefe bereits digital verwalten können, müssen Privatpatienten noch bis zum nächsten Jahr warten. Erste Gesellschaften wagen sich jetzt aus der Deckung und geben Details preis. Die R+V macht den Anfang mit einem neuen Partner. (Bild: Pixabay CC0/Julie McMmurry) mehr ...
 
10.5.2022 – Welche Anbieter im Netz das beste Meinungsbild generieren, untersucht das IMWF im Auftrag von Focus Money. Vier private Unternehmen und neun Körperschaften positionieren sich im Ranking der Besten. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
29.4.2022 – Welche Anbieter ihre Leistungsversprechen am besten einhalten, haben die Marktforscher von Servicevalue anhand der Bewertungen der Kassenmitglieder analysiert. Elf Körperschaften erhielten die Bestnote. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
14.4.2022 – Zum 20. Mal hat jetzt das Institut „Great Place To Work“ die 100 besten Dienstherren gekürt. Den Sprung in die Hitliste schafften ein Branchenprimus, ein mittelständischer Versicherer, ein Spezialanbieter und ein Maklerverbund. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
23.3.2022 – Ein Branchenportal hat die Unterschiede bei Service und Extraleistungen für verschiedene Zielgruppen ausgewertet. Zwei Körperschaften erhielten die Höchstnote 1,0, eine davon ist bundesweit geöffnet. Drei Spitzenreiter aus dem Vorjahr sind aktuell abgestiegen. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
11.3.2022 – Für welche Akteure sich Verbraucher in verschiedenen Kategorien beim Kauf erneut entscheiden würden, hat Servicevalue kürzlich ermittelt. Für die Assekuranz sind die Ergebnisse im Vergleich der über 180 aufgelisteten Branchen kaum schmeichelhaft. (Bild: Wichert) mehr ...
 
10.2.2022 – 2020 erreichte die GKV mit mehr als 57 Millionen einen neuen Mitgliederrekord. Rund drei Dutzend Körperschaften mussten jedoch zum Teil empfindliche Einbußen verzeichnen, darunter auch einige Branchenschwergewichte. Wer zu den Verlierern beziehungsweise Gewinnern gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG