WERBUNG

Wie JDC Deutschlands größter Versicherungsmakler werden möchte

23.4.2021 – In fünf bis sieben Jahren könnte die JDC Group, zu der Maklerpool Jung, DMS & Cie gehört, Deutschlands größter Makler sein. Zumindest indirekt ist die Gruppe bei vielen Versicherern und Banken bereits präsent. Systeme und Prozesse sind umfassend verzahnt von der digitalen Beratung bis hin zur digitalen Unterschrift. Das Bestandsgeschäft wird an Bedeutung gewinnen. Auf nachhaltiges Wirtschaften müssen sich alle Anbieter ausrichten.

„Wir erwarten, dass sich unser Umsatz in den nächsten fünf Jahren verdoppelt. In fünf bis sieben Jahren könnten wir dann Deutschlands größter Makler sein.“ So blickte Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstandsvorsitzender der JDC Group AG und der Jung, DMS & Cie. AG, anlässlich eines Pressegesprächs am Donnerstag optimistisch in die Zukunft.

Wachstumspotenzial in verschiedenen Segmenten

Sebastian Grabmaier (Bild: JDC)
Sebastian Grabmaier (Bild: JDC)

Im Jahr 2020 lag der Umsatz bei 123 Millionen Euro. Im laufenden Jahr soll er auf 142 Millionen Euro steigen. „Das Wachstum ist quasi vorprogrammiert. Die Umsätze kommen verteilt über die nächsten Jahre“, stellte der Manager weiter in Aussicht.

Im Geschäft mit Großkunden, neben Versicherungs-Unternehmen unter anderem auch die Versicherungstochter der Lufthansa (VersicherungsJournal 4.9.2017), dauere es rund zwei Jahre, bevor das Geschäft einsetze.

Wachstumspotenzial gäbe es in allen Segmenten: Groß- und Privatbanken, Genossenschaftsbanken, Sparkassen, Versicherer und Nicht-Versicherer. Zumindest indirekt sei JDC bereits in diesen Gruppen präsent (Medienspiegel 2.3.2021, 24.7.2020, 23.10.2019, 22.8.2019).

Ziel ist es, weitere Großkunden mit vielen Endkunden zu gewinnen. Das Unternehmen habe sich zu einer volldigitalen Plattform entwickelt. Ob Standardisierung von Daten, Übertragung von Beständen, Vertragsverwaltung, Vergleichsrechner, die Datenaufbereitung für Vermittler- und Endkunden – die Plattform wächst weiter. Insgesamt wurden 60 Millionen Euro investiert.

Digitale Plattform bietet vielfältige Möglichkeiten

Stefan Bachmann, Vorstandsmitglied der JDC Group und der Jung, DMS & Cie., gab einen Einblick in die umfassende Verzahnung von Systemen und Prozessen. Zunächst werden die gelieferten Daten aufbereitet. Das heißt zum Beispiel, dass die verschiedenen Bezeichnungen für eine Standard-Kraftfahrzeug-Versicherung vereinheitlicht werden.

Dies ist eine der Voraussetzungen, dass am Ende der Kette Vermittler in ihrem Verwaltungsprogramm und Kunden via App auf einen Blick alle Verträge übersichtlich geordnet vorfinden. Ein weiteres Beispiel: Wickelt ein Versicherter seinen Schaden direkt mit seinem Versicherer ab, wird der Vermittler automatisch darüber informiert.

Nutzt der Endkunde seine App, erhält der Vermittler live die entsprechende Information. Auch beratungsintensive Themen können bis hin zur Unterschrift vollständig digital abgewickelt werden. Alle Vorsorgerechner hat das Unternehmen selbst entwickelt. Renten- und Pflegelückenrechner folgen in den nächsten Tagen.

Die Zukunft liegt im Bestandsgeschäft

Kundenverwaltung, Abwicklung und Service, Provisionsabrechnung und Produktvergleiche, alles in einem System, darauf setzt die Gruppe. „Es gibt noch viele Versicherer mit Eigenentwicklungen. Vieles ist noch fragmentiert. Das wird sich ändern“, sind Grabmaier und Bachmann überzeugt.

Der Kunde werde zukünftig zumindest alle Versicherungsverträge unabhängig vom Produktgeber auf einer Plattform verwalten und erwarte eine entsprechende App. „Die Zukunft der Branche liegt dann im Bestandsgeschäft. Alle Verträge im Blick wird dann der Vermittler Vorschläge unterbreiten, veraltete und schlechtere Verträge gegen bessere auszutauschen“, meinte Grabmaier.

Im Trend: Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit ist nach Überzeugung der beiden Vorstände nicht nur ein kurzfristiger Trend, sondern ein Dauerthema. Von den angebotenen Investment-Portfolios ist die „Nachhaltigkeits-Strategie“ bereits das meist gewählte.

Auch Unternehmen müssten sich verstärkt darauf ausrichten, dass nachhaltiges Wirtschaften ein immer wichtigeres Kriterium für die Wahl eines Anbieters werde. „Für JDC gibt es drei gute Argumente: Alle Produktarten auf einer Plattform, Endkunden-Apps und unser nachhaltiges Wirtschaften“, fasste der Vorstandsvorsitzende mit Blick auf Versicherungsmakler zusammen.

Schlagwörter zu diesem Artikel
App · Kundenverwaltung · Maklerpool · Nachhaltigkeit · Provision · Rente · Strategie · Vergleichsrechner · Versicherungsmakler
 
WERBUNG
WERBUNG
„Amazon steigt ins Versicherungsgeschäft ein.”

Bei dieser Schlagzeile bekommen viele Vermittler Schnappatmung. Denn für sie heißt das: Ich verliere Kunden und Bestand. Wie sich das leicht vermeiden lässt, zeigt die aktuelle Podcast-Folge.

Zusätzlich profitieren Sie von unserem neuen, konzentrierten Podcast-Konzept: In jeder Folge wird nun ein einziges Schwerpunktthema mit all seinen Facetten ausführlich besprochen.

Zu den einzelnen Ausgaben gelangen Sie hier.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Einmaleins des Wettbewerbsrechts

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Ein Praktikerhandbuch zeigt, wie diese zu vermeiden sind.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
14.11.2016 – Die Assekuranz treibt die (digitale) Aufrüstung der Vertriebsunterstützung immer weiter voran. Das soll unter anderem Erleichterungen bei Gesundheitsfragen und Wiederanlage bringen. Zudem gibt es ein neues schützendes Dach für kleinere und mittlere Finanzvertriebe. (Bild: Screenshot Itunes.apple.com/de) mehr ...
 
11.7.2016 – Es gibt eine Reihe weiterer Unterstützungsangebote für den Vertrieb. Die wurden nicht zuletzt stark durch den Markteintritt der Insurtechs induziert, wie ein Überblick des VersicherungsJournals zeigt. mehr ...
 
9.3.2016 – Eine neue Investmentplattform soll Finanzanlagenvermittler ohne vertieftes Wissen durch die Fondsberatung geleiten. Das Tool stellte die Fonds Finanz auf ihrer 10. MMM-Messe in München vor und nannte auch vorläufige Geschäftszahlen für 2015. (Bild: Burghardt) mehr ...
 
21.7.2015 – Versicherungsmanagement über Apps ist bereits Realität – bei zwei neuen Anwendungen bedarf es (noch) der Vermittler. Für diese wird es künftig einfacher im Gewerbegeschäft – und es gibt weitere Neuigkeiten. mehr ...
 
14.4.2021 – Positive Entwicklungen an den Kapitalmärkten befeuern die Nachfrage nach Fonds & Co. Diverse Maklerdienstleister haben darauf reagiert, das zeigen Aussagen von BCA, Blau direkt, Fonds Finanz, JDC und Netfonds. Angesprochen werden auch Vermittler ohne Zulassung für Finanzanlagen. (Bild: Moerschy, Pixabay CC0) mehr ...
 
23.4.2018 – Der Maklerpool BCA versammelt digitale Expertise, um seinen Partnern bei der unternehmerischen Aufstellung für die Zukunft behilflich zu sein. Dabei spielt neuerdings auch die Honorarvermittlung eine Rolle. (Bild: BCA) mehr ...
 
30.1.2018 – Wie Versicherungsmakler mit Hilfe von Pools und anderen Dienstleistern die Digitalisierung zur Erleichterung des Arbeitsalltags nutzen können, war eines der wichtigsten Themen beim Kongress von Blau Direkt in Prag. (Bild: Pohl) mehr ...
 
15.8.2017 – Zum 1. August hat der Maklerpool Blau Direkt die Beiträge für Makler erhöht. Hintergründe, erste Reaktionen und handfeste Geschäftsergebnisse nennt der Poolchef Oliver Pradetto im VersicherungsJournal-Interview. (Bild: Blau Direkt) mehr ...
 
3.4.2017 – Die Arag führt einen Roboberater ein. Die SDV hat eine neue Makler-Kunden-App. Die Central begleitet Diabetiker digital in einen neuen Lebensstil und Cosmos-Kunden können ihr Heim „smarter“ machen. (Bild: CC0/Pixabay) mehr ...
WERBUNG