WERBUNG

Wefox-Bewertung steigt auf drei Milliarden US-Dollar

2.6.2021 – Das Berliner Insurtech Wefox bekommt von Investoren eine Kapitalspritze von etwa 533 Millionen Euro. Mit dem Geld will das Unternehmen seine Expansionspläne und neue Produkte finanzieren.

Die unter der Marke Wefox auftretenden Financeapp AG hat in einer Series-C-Finanzierungsrunde von Investoren die Rekordsumme von 650 Millionen US-Dollar (etwa 533 Millionen Euro) eingesammelt. Spekulationen von Ende Mai gingen noch von 500 Millionen US-Dollar aus (VersicherungsJournal Medienspiegel 28.5.2021).

Julian Teicke (Bild: Wefox)
Julian Teicke (Bild: Wefox)

Angeführt wird die Finanzierungsrunde vom Wagniskapitalgeber VC Target Global. Das ist die dritte Finanzierungsrunde des Berliner Insurtechs. Die sogenannte Post-Money-Bewertung steigt damit auf rund drei Milliarden US-Dollar (2,5 Milliarden Euro).

Top-Anbieter digitaler Personenversicherungen

Mit dem frischen Geld will Wefox langfristig auch in die USA und Asien expandieren. Zunächst aber will die 2015 gegründete Firma ihre bisherigen Aktivitäten in Deutschland, der Schweiz, Österreich und Polen auf weitere europäische Länder wie Italien, Frankreich und Spanien ausdehnen und neue Produkte anbieten.

„Diese Rekord-Investitionsrunde ist der Höhepunkt von sechs Jahren harter Arbeit des gesamten Wefox-Teams. […] Wir wollen noch dieses Jahrzehnt der führende Anbieter von digitalen Personenversicherungen werden“, lässt sich Julian Teicke, CEO und Mitgründer von Wefox, zu seinen Zielen nach der Kapitalspritze zitieren.

Wefox Insurance will mit Lebensversicherer starten

Die Unternehmensgruppe, zu der auch die Wefox Insurance AG (vormals One Insurance AG) und der Versicherungsmakler Wefox Germany GmbH gehören, konnte im März 2019 bereits 110 Millionen Euro von internationalen Investoren einsammeln (7.3.2019, Medienspiegel 6.3.2019). Später wurde die Finanzierungsrunde auf insgesamt 235 Millionen Euro aufgestockt (12.12.2019).

Für die Wefox Insurance zahlte sich 2020 der Einstieg in die Kfz-Sparte aus. Nach knapp zwei Millionen Euro Verlust im Geschäftsjahr 2019 schrieb das Unternehmen mit 7.000 Euro erstmals einen kleinen Gewinn. 2022 soll ein eigener Lebensversicherer an den Start gehen (11.3.2021).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Insurtech · Versicherungsmakler
 
WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 13.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Mehr Umsatz durch professionelle Kundenpflege

Ob Kundenzeitung, Homepage oder Newsletter – durch regelmäßige Fachinformationen bieten Sie Ihren Kunden echten Nutzen.
Sie haben keine Zeit dafür? Die Autoren des VersicherungsJournals nehmen Ihnen das Schreiben ab.

Jetzt auch für Ihren Social Media Auftritt.

Eine Leseprobe und mehr Informationen finden Sie hier...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wie erklär‛ ich‛s meinem Kunden

Kunden gewinnen mit Vorträgen

Gesetze und Fachchinesisch gibt es genug.
Ein Ratgeber des Versiche-
rungsJournals zeigt, wie Sie in Kundenveranstaltungen durch Vorträge überzeugen.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
8.6.2021 – Das Medienhaus F.A.Z. und ein Forschungsinstitut haben das im Internet verfügbare Meinungsbild zu mehr als 20.000 Unternehmen untersucht. Daraus ergeben sich Bewertungen von Versicherern, Vermittlerunternehmen, Insurtechs und Finanzvertrieben. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
3.6.2021 – Neue Vertriebswege sind nicht nur für die Versicherer interessant. Auch die Maklerpools machen sich auf zu neuen Ufern und schließen unerwartete Partnerschaften. (Bild: Fonds Finanz) mehr ...
 
1.4.2021 – Geldanlage ist Vertrauenssache. Welchen Versicherern und Vertrieben Privatanleger auch Familienangehörige, Freunde und Bekannte anvertrauen würden, zeigt eine aktuelle Studie. (Bild: Tumisu, Pixabay CC0) mehr ...
 
5.3.2021 – Was im vergangenen Jahr über Unternehmen in puncto Fairness in den sozialen Medien geschrieben und diskutiert wurde, hat ein Institut aufwendig identifiziert und analysiert. Herausgekommen ist eine Liste mit den diesbezüglich führenden Unternehmen. (Bild: F.A.Z.-Institut) mehr ...
 
5.11.2020 – Der Maklerpool offeriert seinen Vertriebspartnern gemeinsam mit einem Insurtech jetzt ein Online-Angebot für die Meldung von Verkehrsunfällen. (Bild: Wolfgang Schneider) mehr ...
 
26.10.2020 – Trotz Pandemie fühlt sich der Anbieter des digitalen Versicherungsmanagers gut positioniert. Der Vermittler veröffentlicht zwar aktuelle Kundenzahlen, macht aber keine Angaben zur Entwicklung des Neugeschäfts. (Bild: Clark) mehr ...