Verticus lässt Verti den Namen verbieten

22.2.2019

Die Verticus Finanzmanagement AG verlangt von der Verti Versicherung AG, die Firma und die Kurzform Verti nicht mehr zu verwenden. Einer entsprechenden Klage von Verticus gab das Landgericht Köln mit Urteil vom 29. Januar 2019 (33 O 62/18) statt. Die Richter bestätigten eine Verwechslungsgefahr im Sinne von § 15 MarkenG.

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...

Der Namensbestandteil „Verticus“ ist nach Ansicht des Gerichts durch § 5 Abs. 1 und 2 S. 1 MarkenG geschützt. Da die zur Hansemerkur Versicherungsgruppe gehörende Versicherungsmaklerin (VersicherungsJournal 7.11.2012) seit 2008 so firmiere, habe sie die älteren Rechte gegenüber Verti. Die nennt sich erst seit 2017 so (VersicherungsJournal 2.8.2017).

Das Argument der Beklagten, sie sei als Versicherer in einem anderen Markt tätig als die Vermittlerin, erkannte das Gericht nicht an. Es bestehe eine hohe Branchennähe. Auch den von Verti geltend gemachten Vertrauensschutz lehnten die Richter als „nicht von anhaltender Dauer“ ab, da die Umfirmierung erst 2017 stattgefunden habe.

Verti kommentierte das Urteil so: „Wir […] behalten uns vor, Berufung gegen die Entscheidung einzulegen.“ Inhaltlich wollte sich das Unternehmen nicht äußern. Kürzlich war eine anderer Namensstreit, zwischen der Versicherungskammer Bayern (VKB) und der Versicherungsgruppe die Bayerische, beendet worden (VersicherungsJournal 22.11.2018, 16.11.2018, Medienspiegel 12.6.2017).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Versicherungsmakler
 
WERBUNG
WERBUNG
Treffen Sie das VersicherungsJournal...

... auf den Vema-Tagen in Kassel an Stand 520.

Wir freuen uns schon auf Ihren Besuch und zahlreiche interessante Gespräche.

WERBUNG
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 14.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kundengespräche führen

Geraten Sie in Verkaufssituationen immer wieder an Grenzen?
Wie Sie unterschiedliche Persönlichkeitstypen zielgerichtet ansprechen, erfahren Sie in einem Praktikerhandbuch.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

WERBUNG