Die beliebtesten Risikoleben-Anbieter aus Maklersicht

15.5.2018 – Die Hannoversche, die Dialog und die Europa sind die Favoriten der unabhängigen Vermittler, wenn es um die Vermittlung von Risikoleben-Policen geht. Dies ist ein Ergebnis der aktuellen Auflage I/2018 der Asscompact Trends.

WERBUNG

Die Risikolebens-Versicherung war zwar auch 2016 beim Bestand die kleinste Produktart in der Lebensversicherung. Allerdings lag der Anteil am Gesamtbestand der Hauptversicherungen mit einem Neuntel um rund drei Prozentpunkte höher als noch 2006.

Beim Neugeschäft spielt die Risikoleben ebenfalls eine immer stärkere Rolle. Zuletzt entstammte mehr als jeder fünfte Neuvertrag (eingelöste Versicherungsscheine Hauptversicherung) aus dem Bereich Risikoleben. Zum Vergleich: 2006 traf dies nur auf etwa jede achte neue Police zu (VersicherungsJournal 12.10.2017).

Große Bedeutung im unabhängigen Vertrieb

Auch im unabhängigen Vertrieb gehört die Risikolebens-Versicherung zu den Top-Produkten. Dies zeigen die letzten Auflagen der von der BBG Betriebsberatungs GmbH und der IVV Institut für Versicherungsvertrieb Beratungsgesellschaft mbH quartalsweise durchgeführten Studienreihe Asscompact Trends.

Diese Tarife landeten zuletzt zwischen Rang fünf und Rang sieben in der Produkthitparade von Versicherungsmaklern und Mehrfachvertretern. Jeweils zwischen 55 und rund 59 Prozent der befragten unabhängigen Vermittler berichteten von einem „(sehr) guten“ Geschäft (VersicherungsJournal 2.3.2018, 11.12.2017, 12.9.2017, 2.6.2017).

Ermittelt wird im Rahmen der Untersuchung auch, welche Gesellschaften in rund 40 abgefragten Produktlinien zu den Favoriten gehören. Diese konnten die Makler und Mehrfachvertreter über ein Drop-Down-Menü auswählen oder frei eingeben.

Die Vermittlerfavoriten in Risikoleben

In der Risikolebens-Versicherung liegt die Hannoversche Lebensversicherung AG auf dem Spitzenplatz. Die Versicherungs-Gesellschaft konnte nicht ganz jede vierte Favoritenstimme auf sich vereinen.

Dahinter folgen die Dialog Lebensversicherungs-AG und die Europa Lebensversicherung AG mit Anteilen von rund einem Sechstel beziehungsweise einem Siebtel. Die Positionen vier und fünf belegen die Allianz Lebensversicherungs-AG sowie die Deutsche Lebensversicherungs-AG (DLVAG), für die rund jeder 14. beziehungsweise 16. Befragte votierte.

Asscompact trends (Bild: Wichert)

Gewinner und Verlierer

Die Hannoversche holte sich den Spitzenplatz zurück, den sie drei Quartale zuvor an die Dialog verloren hatte (VersicherungsJournal 31.7.2017). Die Europa verteidigte die dritte, die Allianz die vierte Position – jeweils zum dritten Mal in Folge.

Die DLVAG liegt unverändert an fünfter Position, nachdem sie drei Quartale zuvor vom vierten auf den siebten Rang in der Gunst der unabhängigen Vermittler abgerutscht war. Von sieben auf sechs aufwärts ging es für die Zurich Life Assurance plc. (Eagle Star), die in den beiden Quartalen zuvor jeweils einen Platz verloren hatte.

Auch die Canada Life Assurance Europe plc, Niederlassung für Deutschland verbesserte sich um eine Position (auf Rang acht), während es für die Interrisk Lebensversicherungs-AG Vienna Insurance Group von sechs auf sieben abwärts ging. Gleich drei Plätze machte die Stuttgarter Lebensversicherung a.G. gut, die sich aktuell zusammen mit der Canada Life an achter Stelle wiederfindet. Gründe für die Favoritenwahl werden im Rahmen der Untersuchung nicht erhoben.

Die Studie „Asscompact Trends I/2018“ basiert auf einer im Januar durchgeführten Onlinebefragung von 397 unabhängigen Vermittlern zu diversen Vertriebsthemen. Der 146-seitige Berichtsband kann für 1.368,50 Euro inklusive Mehrwertsteuer (Preisnachlass bei Jahresabonnement) bei Florian Stasch per E-Mail oder per Telefon unter 0921 7575838 bestellt werden.

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Von welchen Gesellschaften wollen die Vertreter weg?

Wie steht es um die Wechselbereitschaft in der Versicherungswirtschaft?

Neue Erkenntnisse der Studie „Betriebswirtschaftliche Struk- turen des Versicherungsver- triebs – BVK-Strukturanalyse 2016/2017“ erfahren Sie hier.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Erfolgreich Kunden gewinnen, rechtliche Stolpersteine vermeiden

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Das VersicherungsJournal-Praktikerhandbuch erklärt in aktualisierter Auflage, wie sie zu umgehen sind.

Mehr Informationen und zur Bestellung...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
14.9.2015 – Welche Produktgruppen derzeit bei unabhängigen Vermittlern zu den Ladenhütern beziehungsweise zu den Verkaufsschlagern gehören, zeigt eine aktuelle Studie. In der Rangliste zeigen sich zum Teil deutliche wie auch überraschende Rangverschiebungen. (Bild: Wichert) mehr ...
 
6.12.2017 – Über welche Absatzkanäle 2016 das meiste Leben-Neugeschäft in die Bücher der Anbieter gespült wurde, zeigt der aktuelle Vertriebswege-Survey Leben von Willis Towers Watson. Die Marktanteile haben sich deutlich verschoben – und es gibt einen neuen Spitzenreiter. (Bild: Wichert) mehr ...
 
12.9.2017 – Welche Produktgruppen bei unabhängigen Vermittlern zuletzt mehr schlecht als recht liefen und in welchen Produktlinien das Geschäft brummte, zeigt eine aktuelle Untersuchung. (Bild: Wichert) mehr ...
 
8.9.2016 – Welche Produktlinien bei unabhängigen Vermittlern zurzeit zu den Ladenhütern gehören und welche am besten verkauft werden, zeigt eine aktuelle Studie. Im Brot- und Buttergeschäft des Vertriebs sieht es besonders düster aus. (Bild: Wichert) mehr ...
 
16.6.2016 – Welche Produktlinien bei unabhängigen Vermittlern zurzeit zu den Ladenhütern gehören und welche am besten verkauft werden, zeigt eine aktuelle Studie. Insbesondere im Brot- und Buttergeschäft des Vertriebs sieht es düster aus. (Bild: Wichert) mehr ...
 
22.10.2014 – Die Anteile der verschiedenen Vertriebskanäle haben sich nach GDV-Zahlen in den vergangenen Jahren zum Teil deutlich verschoben. Welchen Stellenwert Ausschließlichkeit, Makler, Bank und Direktvertrieb aktuell haben. (Bild: GDV) mehr ...
 
3.5.2018 – Welche Berufsunfähigkeits- (BU-) Versicherer auf die größten Geschäftsanteile im unabhängigen Vermittlermarkt kommen und mit wem die Makler und Mehrfachvertreter am zufriedensten sind, wurde in einer aktuellen Untersuchung ermittelt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
2.3.2018 – Der Neuzugang in Leben war 2017 so kläglich wie schon lange nicht mehr. Auch bei unabhängigen Vermittlern liefen Vorsorgeprodukte eher schlecht als recht, wie eine aktuelle Untersuchung zeigt. Der Vertriebsstimmung hat dies allerdings keinen Abbruch getan – ganz im Gegenteil. (Bild: Wichert) mehr ...
WERBUNG