WERBUNG

AIG stellt das Europa-Geschäft „brexitsicher“ auf

23.4.2018 – Wegen des bevorstehenden EU-Austritts Großbritanniens will der Versicherer künftig mit zwei neuen Gesellschaften tätig werden. Jetzt wurde bekannt gegeben, von wo aus das deutsche Geschäft zukünftig gesteuert wird und wann diese Gesellschaft den Betrieb aufnehmen soll. (Bild: Pixabay, CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Beitragsrückerstattung · Brexit
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
5.2.2021 – Besitzer von Betongold brauchen trotz Corona keinen Wertverlust fürchten. Käufer müssen dagegen für eine Immobilie in den Metropolen mehr Geld auf den Tisch legen. Wie sich der Markt in den Großstädten von 2019 zu 2020 entwickelte, zeigt eine aktuelle Auswertung. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
20.1.2021 – Der Wirecard-Skandal hat auch Folgen für die Versicherer. In seiner Neujahrsansprache positionierte sich der Präsident der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungs-Aufsicht zur Lage der Lebensversicherer und zur Betriebsschließungs-Versicherung. (Bild: Brüss) mehr ...
 
19.1.2021 – Corona hinterlässt in fast allen Lebensbereichen tiefe Spuren. Dies gilt in besonderem Maße für die Rangliste der größten Geschäftsrisiken aus Firmensicht, wie das aktuelle „Allianz Risk Barometer 2021“ zeigt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
3.2.2020 – Am 1. Februar hat sich das Vereinigte Königreich aus der EU verabschiedet. Für Reisende, die das Land 2020 besuchen und währenddessen zum Arzt gehen müssen, gelten die Regeln der Übergangsphase. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
17.1.2020 – Zu den Aufsichtsschwerpunkten der Bafin 2020 gehört weiterhin die intensive Begleitung der unter dem Zinstief leidenden Versicherer und Banken. Aber auch aktuelle Themen wie Nachhaltigkeit, die europäische Aufsicht oder der Brexit stehen auf der Agenda. (Bild: Brüss) mehr ...
 
15.1.2020 – In Deutschland hat sich die Risikowahrnehmung in den letzten Jahren kräftig verändert – genauso wie weltweit. In der nationalen und der globalen Gefahrenrangliste sind allerdings deutliche Unterschiede zu beobachten, wie eine aktuelle Allianz-Studie belegt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
29.8.2019 – Die Kreditversicherer werden bei den Risiken wieder vorsichtiger. Sie heben die Preise und Selbstbehalte an. Spezialmakler Frank Otto fürchtet, dass das Geschäft auch wieder unsicherer werden könnte, und berichtet im Interview über die Zusammenarbeit mit Vermittlern. (Bild: privat) mehr ...
WERBUNG