WERBUNG

Welche Kfz-Versicherer besonders fair regulieren

9.1.2020 – Eine „sehr gute“ Schadenregulierung in der Kfz-Versicherung bieten aus Kundensicht neun Service- und zwei Direktversicherer. Dies geht aus einer Untersuchung von Servicevalue im Auftrag der Zeitschrift Focus Money hervor. Insgesamt wurden mehr als 58.000 Kundenstimmen zu über 600 Produktanbietern in rund 20 Sparten eingesammelt.

WERBUNG

Die Servicevalue GmbH hat in Kooperation mit der Zeitschrift Focus Money wieder Versicherungskunden online nach der Schaden- und Leistungsregulierung ihrer Versicherungsanbieter in diversen Sparten befragt. Im Jahr 2018 hatte die Untersuchung Premiere (VersicherungsJournal 14.2.2018, 19.2.2018, 22.2.2018).

Methodik der Untersuchung

Zu der im Dezember 2019 durchgeführten Onlinebefragung wurden zur Bewertung von Unternehmen registrierte Panelisten eingeladen. Von diesen liegen soziodemographische Merkmale vor, „so dass bevölkerungs-repräsentativ ausgesteuert werden kann“, erläutert Servicevalue.

Die Umfrageteilnehmer sollten die Regulierung des Schaden- oder Leistungsfalles des Produktanbieters bewerten, bei dem sie in den vergangenen 36 Monaten einen Versicherungsfall angezeigt haben. Insgesamt kamen so 58.263 Kundenurteile zur Regulierungspraxis von 615 Versicherungs-Unternehmen und Deckungskonzept-Anbietern zusammen.

Fünfstufige Bewertungsskala

Die Versicherungskunden konnten die Regulierung eines Anbieter über eine fünfstufige Skala von 1 = „ausgezeichnet“ bis 5 = „schlecht“ beurteilen. Die Rankings in den einzelnen Versicherungszweigen hat das Analyseunternehmen aus dem ungewichteten Mittelwert sämtlicher Kundenbewertungen je Anbieter errechnet.

Für die Gesamtbewertung mit „sehr gut“ oder „gut“ wurde in der Untersuchung die Regelung getroffen, dass alle Unternehmen, die auf der Gesamtebene einen überdurchschnittlichen Wert erzielten, ein „gut“ bekamen. Wer über dem Durchschnitt der „guten“ Unternehmen lag, erhielt ein „sehr gut“.

Angaben zur Stimmenzahl pro Gesellschaften und pro Sparte sind den Studienunterlagen (PDF, 247 KB) nicht zu entnehmen. Konkrete Daten zum Regulierungsverhalten – wie etwa zur Schnelligkeit der Reaktion oder zur Auszahlung beziehungsweise zum Regulierungsumfang – wurden im Rahmen der Studie ebenfalls nicht erhoben.

Das Marktforschungs-Unternehmen stellte den Befragungsteilnehmern aufgrund des großen Umfangs der Untersuchung nur eine allgemeine Frage.

Kfz-Direktversicherer: Die besten Regulierer

Im Kraftfahrt-Bereich hat Servicevalue die Umfrageergebnisse getrennt nach Direkt- beziehungsweise Serviceversicherer ausgewertet. Von den zehn zur Wahl gestellten Kfz-Direktversicherern erzielten (in alphabetischer Reihenfolge) die Cosmos Versicherung AG sowie die R+V Direktversicherung AG (R+V24) ein „sehr gut“. Damit bestätigten die beiden Anbieter das Ergebnis aus dem Vorjahr (6.2.2019).

Ein „gut“ erhielt erneut die Bavaria Direkt (eine Marke der OVAG – Ostdeutsche Versicherung AG), die Huk24 AG, die Verti Versicherung AG (früher Direct Line; 2.8.2017, 21.8.2017). In die „gute“ Gruppe aufgestiegen ist die die Allianz Direct Versicherungs-AG (früher Allsecur; 13.8.2019).

Die verbleibenden vier Gesellschaften sind Admiraldirekt.de GmbH (Direktvertriebstochter der Itzehoer Versicherungen), DA Deutsche Allgemeine Versicherung AG (DA Direkt), Europa Versicherung AG und Sparkassen Direktversicherung AG (S-Direkt). Sie bieten laut dem Kundenurteil keine überdurchschnittliche Leistungsregulierung.

Schadenregulierung Kfz Direktversicherer (Bild: Wichert)

Die Kfz-Serviceversicherer regulieren am besten

Von den 27 zur Bewertung gestellten Kfz-Serviceversicherern erhielt der Auswertung zufolge jeder dritte Anbieter ein „sehr gut“. Ein weiteres Drittel wurde mit „gut“ bewertet, während das verbleibende Drittel aus Kundensicht in Sachen Regulierung nicht überdurchschnittlich agiert. Zu den am besten bewerteten Gesellschaften gehören (in alphabetischer Reihenfolge):

Dabei ist die DEVK in die Spitzengruppe aufgestiegen. Aus dieser verabschiedet haben sich die Axa Versicherung AG und die Signal Iduna Allgemeine Versicherung AG.

Schadenregulierung Kfz Serviceversicherer (Bild: Wichert)

Die beiden letztgenannten Gesellschaften erhielten nur noch ein „gut“, genauso wie

 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Einmaleins des Wettbewerbsrechts

WettbewerbsrechtEs gibt viele rechtliche Fallstricke, über die ein Vermittler bei seinen Werbeaktionen stolpern kann. Ein Praktikerhandbuch zeigt, wie sie zu vermeiden sind.

Interessiert? Dann klicken Sie hier!

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
23.9.2019 – Welche Anbieter mit klassischen und direkten Vertrieb Verbraucher am besten finden und wer insgesamt zu den Gesellschaften mit der größten Verbraucherorientierung gehört, hat Servicevalue in einer aktuellen Studie ermittelt. (Bild: Tumisu, Pixabay, CC0) mehr ...
 
6.2.2019 – Wie Versicherte die Schadenabwicklung ihrer Kraftfahrtversicherer (Direkt- beziehungsweise Serviceversicherer) bewerten, hat Servicevalue in einer Untersuchung ermittelt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
19.2.2018 – Versicherungskunden haben darüber abgestimmt, welche Gesellschaften Kfz- und Unfallschäden besonders fair regulieren. Die Ergebnisse hat Servicevalue in einem Ranking zusammengetragen. (Bild: Servicevalue) mehr ...
 
20.2.2019 – Wie Versicherte die Schadenabwicklung ihrer Anbieter von Privat- und Tierhalter-Haftpflichtpolicen bewerten, hat Servicevalue untersucht. Annähernd jede dritte bis sechste Gesellschaft erhielt von den Kunden ein „sehr gut“. (Bild: Wichert) mehr ...
 
15.2.2019 – Wie Versicherte die Schadenabwicklung ihrer Wohngebäude- und Hausratversicherer bewerten, hat Servicevalue in einer Untersuchung ermittelt. (Bild: Wichert) mehr ...
 
18.10.2016 – In einer aktuellen Studie wurde unter anderem untersucht, wie die Regulierung von Schäden in der Kfz-Versicherung aus Kundensicht beurteilt wird. Welche Anbieter (klassisch und direkt) am besten abschneiden und wer insgesamt zu den Gesellschaften mit der größten Kundenorientierung gehört. (Bild: Wichert) mehr ...
 
22.9.2015 – In einer aktuellen Studie wurde die Zufriedenheit von Kfz-Versicherungskunden mit ihrem Anbieter ermittelt. Welche klassischen und Direktversicherer am besten abgeschnitten haben – und in welchen Bereichen es zum Teil erhebliches Verbesserungspotenzial gibt. (Bild: Servicevalue, Studie Service-Atlas Kfz-Versicherung 2015) mehr ...
WERBUNG