WERBUNG

Unwetterschäden gingen 2020 in die Milliarden

7.1.2021

Der Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft e.V. (GDV) hat eine vorläufige Unwetter-Bilanz für 2020 gezogen. Danach sind durch Stürme, Hagel und weitere Naturgefahren wie Starkregen in Deutschland versicherte Schäden an Häusern, Hausrat, Gewerbe, Industrie und Kraftfahrzeugen in Höhe von 2,5 Milliarden Euro entstanden. Das teilte der Verband Ende Dezember mit.

Die Leistungen für Sturm-, Hagel-, Blitz- und Überschwemmungsschäden an Kraftfahrzeugen hätten sich auf geschätzt eine halbe Milliarde Euro in etwa halbiert. Der langjährige Schnitt liege bei gut 900 Millionen Euro. Auf die Sachversicherung entfielen die verbleibenden rund zwei Milliarden Euro (langjähriger Schnitt: 2,7 Milliarden Euro). Das entspricht einem leichten Rückgang um etwa fünf Prozent.

Jörg Asmussen (Bild: GDV)
Jörg Asmussen (Bild: GDV)

„2020 war ein unterdurchschnittliches Schadenjahr, vor allem auch weil schwere Hagelereignisse ausgeblieben sind“, erläutert GDV-Hauptgeschäftsführer Jörg Asmussen. Der Aufwand liege auf Vorjahresniveau und unter dem langjährigen Durchschnitt von rund 3,7 Milliarden Euro. 2019 lag der Betrag mit 3,0 Milliarden Euro noch um ein gutes Sechstel höher (VersicherungsJournal 9.10.2020).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Elementarschaden · Geschäftsbericht · Sachversicherung · Starkregen · Unwetter
 
WERBUNG
WERBUNG
Wie gehen Sie mit dem zunehmenden Effizienzdruck um?

Die neue BVK-Studie deckt die Erfolgsfaktoren des Versicherungsvertriebs auf und zeigt Ihnen, wie auch Sie Ihren Betrieb effizienter gestalten und sich für die Zukunft wappnen können.

Mehr Informationen erhalten Sie unter diesem Link...

VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Mediadaten.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Verkaufssituationen erfolgreich gestalten

„Der doofe Kunde hat wieder mal nicht unterschrieben!“

Und welche Ausrede nutzen Sie? Wie man Kunden auf Augenhöhe begegnet, erfahren Sie unter diesem Link.

WERBUNG