Impfschaden: Anerkennung nach mehr als 70 Jahren

20.6.2019 – Bei Schäden, die infolge einer angeordneten Impfung auftreten, stehen Betroffenen Versorgungsleistungen zu. Besonders hartnäckig bei der Durchsetzung ihrer Ansprüche war eine Klägerin vor dem Landshuter Sozialgericht. (Bild: Pixabay CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Gesundheitsreform
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
12.5.2021 – Welche Unternehmen diesen Aspekt gut in ihre Strategie einbinden, analysierte eine aktuelle Auswertung. Von zwölf Versicherungsgruppen erreichten vier Bestnoten. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
11.5.2021 – Nach einer Befragung von Berufsunfähigkeits-Versichern zu den Pandemie-Folgen fordert Premiumcircle mehr Transparenz. Ein reißerischer Pressebericht sorgt für Aufsehen und Vermittler und Versicherer widersprechen. (Bild: Pixabay, CC0) mehr ...
 
10.5.2021 – Bereits zum 19. Mal wurden jetzt die 100 bundesweit besten Arbeitgeber vom Institut „Great Place To Work“ ausgezeichnet. Darunter waren auch diverse Gesellschaften aus der Versicherungs- und Finanzdienstleistungs-Branche. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
10.5.2021 – Nach einem Gespräch mit ihrem Vorgesetzten über einen Fehlbetrag brach eine Bankangestellte mit einem Herzanfall zusammen. Die Berufsgenossenschaft wollte diesen Kollaps nicht als Arbeitsunfall anerkennen. Das könnte sich als falsch erweisen, entschied das Bundessozialgericht. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
7.5.2021 – Der Versicherer gewinnt eine aktuelle Ausschreibung. Dabei setzte er sich gegen 48 Wettbewerber durch. Das Unternehmen kann künftig über 16.000 Beschäftigte des Telekommunkations-Providers absichern. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.5.2021 – Eine Werkstatt hatte ein Fahrzeug nach einem Unfall repariert und anschließend desinfiziert. Die Kosten hierfür wollte der gegnerische Kfz-Versicherer nicht übernehmen. Die Sache landete vor dem Münchener Amtsgericht, das deutliche Worte fand. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
4.5.2021 – Eine Dienstunfähigkeit (DU) trifft einige Beamte besonders hart. Die Asskuranz wiederum muss angesichts langjähriger Leistungsfälle das Kollektiv im Auge behalten, schreibt der Biometrie-Experte Philip Wenzel. Knackpunkt ist die Prüfung von gesundheitlichen Verbesserungen. (Bild: Doris Köhler) mehr ...
WERBUNG