Finanzgipfel weckt Hoffnungen auf weniger Regulierungswut

27.10.2015 – Beim Bayerischen Finanzgipfel 2015 waren die Digitalisierung und deren Folgen das beherrschende Thema. Unerwartet gab es jedoch auch Signale der Entspannung in Sachen Regulierung. (Bild: Müller)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren:

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Cyberversicherung · Darlehen · Digitalisierung · Insurtech · Regulierung · Strategie
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
27.5.2016 – Der Rückversicherer Swiss Re hat untersucht, welche Risiken in näherer und fernerer Zeit für die Gesellschaft und Versicherungswirtschaft entstehen könnten. Bei dreien sieht die Studie große potenzielle Auswirkungen. (Bild: Swiss Re) mehr ...
 
3.4.2018 – Zusammen mit einem Start-up hat der Versicherer einen Schutz gegen Cyberattacken mit drei Verteidigungslinien entwickelt. Zielgruppe für die Bausteinpolice sind kleine und mittlere Unternehmen. Auch für Makler könnte der Schutz interessant sein. (Bild: Signal Iduna) mehr ...
 
6.2.2018 – Wie Insurtechs die klassischen Vertriebswege angreifen oder auch mit ihnen kooperieren, zeigen vier auf einer Fachtagung vorgestellte Beispiele. Dabei wurden überraschende Folgen der Automatisierung, unerwartete Kundenpräferenzen und Trends der Produktentwicklung offenbart. (Bild: Meyer) mehr ...
 
6.12.2017 – Der Versicherungsvertrieb wird nach Meinung von 85 Führungskräften die größten Veränderungen in den nächsten Jahren erfahren. Das und mehr fand das Beratungsunternehmen Sopra Steria in ihrem aktuellen Branchenkompass heraus. (Bild: Sopra Steria) mehr ...
 
13.10.2017 – Die Gewerbeversicherungen bleiben zwar beim personengebundenen Vertrieb, aber Vergleicher und Portale werden an Bedeutung gewinnen, meint Gothaer-Vorstand Dr. Christopher Lohmann im Interview. Um die Gewerbekunden geht es auch im neuen VersicherungsJournal Extrablatt 4|2017. (Bild: Lier) mehr ...
 
28.7.2017 – Der Bundesverband der Assekuranz-Führungskräfte und Ergo fördern Innovationsprojekte. Hypoport erweitert sein Angebot im Versicherungssegment, die Universa ihr Vertriebstool VVC. Und eine Finanzsoftware erhält einen neuen Namen. (Bild: Screenshot, Smart Insurtech) mehr ...
 
29.5.2017 – Auf der Suche nach dem rechten Weg in die Zukunft setzt die Assekuranz vor allem auf Insurtechs, wie auch jüngste Beispiele von Axa, Gothaer, R+V und anderen wieder zeigen. Zugleich werden klassische Grenzen zwischen Branchen mehr und mehr aufgeweicht. mehr ...
 
23.5.2017 – Welche Produkte kaum Chancen am Markt haben und wo nicht-ausgeschöpfte Potenziale liegen, zeigt eine aktuelle Analyse von 1.000 weltweit agierenden Start-ups und Insurtechs. (Bild: Wyman) mehr ...
WERBUNG