Diese Lebensversicherer behandeln Makler am fairsten

13.7.2018 – Die Canada Life, die Interrisk, die LV 1871, der Volkswohl Bund und die WWK gehen einer Untersuchung von Servicevalue zufolge am fairsten und partnerschaftlichsten mit unabhängigen Vermittlern um. In allen sieben Dimensionen zu den Top-Anbietern gehört nur der Volkswohl Bund, in sechs Kategorien erhielt die WWK Spitzenwerte.

WERBUNG
Kennen Sie Ihren Marktwert?
Mit einem Stellengesuch in unserem Anzeigenmarkt finden Sie ihn heraus.
Kostenlos und unter Chiffre...

Wie fair sich Versicherungsmakler von den Versicherungs-Unternehmen in verschiedenen Sparten behandelt fühlen, hat die Servicevalue GmbH auch in diesem Jahr wieder zusammen mit der Zeitschrift Focus-Money und dem Focus Money Versicherungsprofi untersucht.

Die Studie basiert auf einer Stichprobe von 1.682 Maklerurteilen zu 45 Versicherungs-Unternehmen, die zwischen März und April per Onlineumfrage eingeholt worden sind. Bei der Premiere der Untersuchung im Vorjahr (VersicherungsJournal 13.7.2017) war die Zahl der abgegebenen Maklerurteile noch um ein Achtel größer.

Details zur Methodik

Um das virtuelle Konstrukt „Fairness“ mess- und damit steuerbar zu machen, wurde der Begriff für die Studie von Versicherungs-Gesellschaften durch die folgenden sieben Teildimensionen mit insgesamt 30 Leistungsmerkmalen parametrisiert:

  • Zentrale Vertriebsberatung (Reaktions-Geschwindigkeit, Gesprächsatmosphäre, Bearbeitungs-Geschwindigkeit, fachliche Kompetenz),
  • Maklerbetreuung (Verfügbarkeit, Kompetenz und Befähigung des Maklerbetreuers),
  • Produkte (Angebot an Produkten, Qualität der Produkte, Individualisierung der Produkte, Reaktions-Geschwindigkeit auf Marktveränderungen, Prämiensysteme),
  • Schulungen (Angebot, Durchführung und Effizienz der Schulungen, interaktive Trainingsmöglichkeiten),
  • Angebots- und Verkaufssoftware (Kompatibilität und Praktikabilität der Software, interaktive Mitbewerbervergleiche, Software-Aktualisierungen, Service-Apps),
  • Datenlieferungs-Effizienz (Vollständigkeit des Daten- und Dokumentenimportes als GDV-Import, Qualität der Maklerpost, Automatisierung beim Postabholen im Maklerverwaltungs-Programm (MVP)),
  • Betriebsablauf (Rationalisierung der Abläufe, Fehlerfreiheit, Policierung, Betreuung der Bestandskunden, Provisions-/ Courtage-/ Honorarabrechnung einschließlich elektronischer Anpassung an das MVP, Umgang mit Beschwerden und Reklamationen).

Fünfstufige Bewertungsskala

Zur Bewertung stand den Befragten eine fünfstufige Skala – „ausgezeichnet“ (1), „sehr gut“ (2), „gut“ (3) „mittelmäßig“ (4), „schlecht“ (5) – zur Verfügung. Zur Methodik teilte Servicevalue weiter mit: „Das Gesamtergebnis berechnet sich als ungewichteter Mittelwert aller Teildimensionen. Die Teildimensionen stellen den (gemittelten) Summenwert aus den jeweiligen Service- und Leistungsmerkmalen dar, transformiert auf eine Skala von min=0 und max=100.

Für die Bewertung auf Gesamtebene sowie auf den Teildimensionen gilt: Ein ‚gut‘ erhalten alle Unternehmen, die einen überdurchschnittlichen Wert erzielt haben. Unternehmen, die wiederum über dem Durchschnitt der mit ‚gut‘ bewerteten Unternehmen liegen, erhalten ein ‚sehr gut‘.“

Fünf Mal „sehr gut“

In der Gesamtwertung, in die die sieben Dimensionen zu gleichen Teilen eingingen, erhielten insgesamt folgende fünf Lebensversicherungs-Unternehmen ein „sehr gut“ (in alphabetischer Reihenfolge):

Neu in der Spitzengruppe befindet sich die Interrisk. Aus dieser herausgefallen sind hingegen die Neue Bayerische Beamten Lebensversicherung AG (die Bayerische), die Ideal Lebensversicherung a.G., die Nürnberger Lebensversicherung AG und die Swiss Life AG, Niederlassung für Deutschland. Diese Gesellschaften erhielten in diesem Jahr nur ein „gut“.

Nur Volkswohl Bund gehört in allen Dimension zur Spitzengruppe

In allen sieben Kategorien zu den Top-Anbietern gehört der Volkswohl Bund, sechs Mal ein „sehr gut“ gab es für die WWK (bis auf Produkte). In vier Bereichen in der Spitzengruppe setzten die befragten Vermittler die Interrisk (Schulungen, Angebots- und Verkaufssoftware, Datenlieferungs-Effizienz und Betriebsablauf). In jeweils zwei Dimensionen gilt dies für die Canada Life (Maklerbetreuung, Schulungen) sowie die LV 1871 (zentrale Vertriebsberatung, Produkte).

Die Bayerische konnte die Makler zwar in Sachen Produkte, Schulungen und Datenlieferungs-Effizienz überzeugen. In den Kategorien zentrale Vertriebsberatung, Maklerbetreuung, Angebots- und Verkaufssoftware sowie Betriebsablauf kommt der Versicherer allerdings nicht über eine durchschnittliche Bewertung hinaus.

Kein „sehr gut“ für die Allianz

In keiner einzigen Kategorie ein „sehr gut“ erhielt unter anderen der Marktführer Allianz Lebensversicherungs-AG. Überhaupt keine überdurchschnittliche Segmentbeurteilung erzielen konnten die Axa Lebensversicherung AG, die Barmenia Lebensversicherung a.G. und die Signal Iduna Lebensversicherung a.G.

Weitere Informationen zu Inhalten, Preis und Bezugsmöglichkeiten der Studie „Kundenurteil: Fairness von Maklerversicherern 2018“ können Interessenten direkt bei Servicevalue per E-Mail anfordern.

Leserbriefe zum Artikel:

Andreas Reissaus - Einige „sehr gut” für einen anderen Anbieter. mehr ...

stephan botz - Für alle Zeiten auf der Liste der unerwünschten Versicherer. mehr ...

Schlagwörter zu diesem Artikel
App · Beschwerde · Bestandskunden · Lebensversicherung · Maklerbetreuer · Maklercourtage · Marketing · Provision · Verkauf · Versicherungsmakler
 
WERBUNG
WERBUNG
Inserieren im Anzeigenmarkt

Das VersicherungsJournal ist eines der meistgelesenen Medien in der Branche, siehe Abrufzahlen.

So finden Sie zielsicher Ihre neuen Mitarbeiter, Arbeitgeber oder Geschäftspartner. Nutzen Sie die schnelle und direkte Zielgruppenansprache zu günstigen Konditionen. Gesuche werden kostenlos veröffentlicht.

Erteilen Sie hier Ihren Anzeigenauftrag für Angebote und Verschiedenes oder Gesuche, oder lassen sich persönlich beraten!

Beachten Sie auch die Seite Aktuelles für Stellenanbieter.

WERBUNG
VersicherungsJournal in Social Media

Besuchen Sie das VersicherungsJournal auch in den sozialen Medien:

  • Facebook – Ausgewähltes für den Vertrieb
  • Twitter – alle Nachrichten von VersicherungsJournal.de
  • Xing – über den Verlag
  • Xing News – Ausgewähltes zu Karriere und Unternehmen
  • Youtube – Hintergründe zum Buchprogramm
WERBUNG
Werben im Extrablatt

Mit einer Anzeige im Extrablatt erreichen Sie mehr als 14.000 Menschen im Versicherungsvertrieb, überwiegend ungebundene Vermittler. Über die Konditionen informieren die Mediadaten.

Ihr Wissen und Ihre Meinung sind gefragt

Ihre Leserbriefe können für andere Leser eine wesentliche Ergänzung zu unserer Berichterstattung sein. Bitte schreiben Sie Ihre Kommentare unter den Artikel in das dafür vorgesehene Eingabefeld.

Die Redaktion freut sich auch über Hintergrund- und Insiderinformationen, wenn sie nicht zur Veröffentlichung unter dem Namen des Informanten bestimmt ist. Wir sichern unseren Lesern absolute Vertraulichkeit zu. Schreiben Sie bitte an redaktion@versicherungsjournal.de.

Allgemeine Pressemitteilungen erbitten wir an meldungen@versicherungsjournal.de.

WERBUNG
Wettbewerbsrecht für Vermittler

WettbewerbsrechtSchnell mal einen Facebook-Account einrichten? Ein Praktikerhandbuch des VersicherungsJournals erklärt, was aus rechtlicher Sicht zu beachten ist.

Für mehr Informationen klicken Sie hier...

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
20.7.2017 – Welche privaten Krankenversicherer im Umgang mit unabhängigen Vermittlern am fairsten sind, hat Servicevalue in einer Maklerbefragung ermittelt. Bewertet wurden 30 Kriterien – von der Bearbeitungs-Geschwindigkeit über die Maklerbetreuung und die Policierung bis hin zu den Produkten. (Bild: Wichert) mehr ...
 
13.7.2017 – Welche Lebensversicherungs-Gesellschaften im Umgang mit unabhängigen Vermittlern am fairsten sind, hat Servicevalue in einer Maklerbefragung ermittelt. Bewertet wurden 30 Kriterien – von der Bearbeitungs-Geschwindigkeit über die Maklerbetreuung bis hin zu den Produkten. (Bild: Wichert) mehr ...
 
23.4.2015 – Die Vema e.G. hat auf ihrem Jahreskongress eine neue Kontaktbörse vorgestellt, die Schlagkraft der Berufsverbände diskutiert und „die besten Maklerbetreuer“ ausgezeichnet. mehr ...
 
13.4.2018 – Dass die Versicherungsaufsicht das Absenken der Vergütungen in der Lebensversicherung vorgeschlagen hat, bringt die Diskussion wieder auf Trab. Doch durch häufiges Wiederholen werden schlechte Argumente nicht besser. Was jetzt zu tun ist. (Bild: Harjes) mehr ...
 
28.3.2018 – Der Markwächter Finanzen hat vor Prismalife und Afa AG gewarnt und ist dabei übers Ziel hinausgeschossen. Die Reaktionen der Gescholtenen sind eher das Gegenteil. Und auch die Argumente der Verbraucherschützer sind teilweise zweifelhaft. (Bild: Harjes) mehr ...
 
8.3.2018 – Makler sollen keine Angst vor dem Umstieg auf die Vermittlung von Altersvorsorge-Produkten gegen Honorar haben. Das rieten zwei Makler ihren Berufskollegen in einem Workshop und erzählten von ihren Erfahrungen im Umgang mit Kunden. (Bild: Pohl) mehr ...
WERBUNG