WERBUNG
WERBUNG

Die PKV-Anbieter mit dem größtem Zusatzversicherten-Schwund

12.10.2020 – 2019 ist der Bestand auf einen neuen Höchststand gestiegen. Ein paar Gesellschaften haben nach Daten der Zeitschrift für Versicherungswesen jedoch Versicherte verloren. Wer zu den wachstumsstärksten und zu den größten Marktteilnehmern gehört. (Bild: Wichert)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Private Krankenversicherung
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
1.12.2021 – Dialog und Huk-Coburg haben sich erstmals der Analyse von Franke und Bornberg gestellt.Damit liegen jetzt Aussagen zur Regulierungspraxis von neun Akteuren vor. Das Bild wird runder. (Bild: Neuenhausen) mehr ...
 
29.11.2021 – Das aktuelle Ranking „Top-Arbeitgeber im Mittelstand 2022“ erfasst auch Bewertungen von Mitarbeitern aus dem Wirtschaftsbereich Versicherung. 51 Unternehmen schafften es in die aktuelle Rangliste. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
25.11.2021 – SPD, Bündnis 90/Die Grünen und FDP haben gestern die vertragliche Basis für ihre künftige Regierungsarbeit vorgestellt. Das bisherige System der privaten Altersvorsorge soll grundlegend reformiert werden. Auch gibt es Pläne zur Altersvorsorge von Selbstständigen und zur Stärkung der bAV. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
19.11.2021 – Der Krankenversicherer hat seine NK-Produktserie überarbeitet. Denn das einstige Flaggschiff ist mittlerweile vom Wettbewerb abgehängt worden. Ob sich der Anbieter mit der Neuauflage wieder an der Spitze platziert, analysiert die Maklerin Anja Glorius in ihrem Gastbeitrag. (Bild: KVoptimal) mehr ...
 
19.11.2021 – Heute und Morgen hat die „Reise“ der Verbraucher zur Krankenvollversicherung untersucht. Dabei kam auch heraus: Der Direktvertrieb gewinnt an Bedeutung – nicht nur pandemiebedingt. (Bild: Heute und Morgen) mehr ...
 
18.11.2021 – Ein Versicherungsnehmer wollte zunächst eine höchstrichterliche Entscheidung abwarten, bevor er selbst wegen mehrerer Prämienerhöhungen gegen seinen privaten Krankenversicherer klagte. Der Bundesgerichtshof hat nun entschieden, ob in solchen Fällen die Verjährung gehemmt ist. (Bild: ComQuat, CC BY-SA 2.0) mehr ...
WERBUNG