Darf eine Corona-Soforthilfe gepfändet werden?

20.5.2020 – Ein Selbstständiger hatte aufgrund der Pandemie vom Land 9.000 Euro erhalten. Wegen Steuerschulden hatte das Finanzamt jedoch eine Kontenpfändung veranlasst. Weil dem Mann das Geld nicht ausgezahlt wurde, klagte er vor dem Finanzgericht. (Bild: Pixabay, CC0)

Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Mehr VersicherungsJournal für Premium-Abonnenten

Im Abonnement erhalten Leserinnen und Leser mehr Information. Das frei zugängliche Archiv enthält die Artikel des VersicherungsJournals der letzten 30 Tage. Premium-Abonnenten können darüber hinaus alle bisher erschienenen Beiträge abrufen. Das sind seit Oktober 2000 pro Jahr durchschnittlich 1.800 Beiträge, also über 18.100 Quellen wertvoller Fachinformationen.

Das Premium-Abonnement kostet 34,90 Euro pro Jahr (inklusive Mehrwertsteuer) pro Jahr, also weniger als 3 Euro pro Monat oder 0,15 Euro pro Arbeitstag. Für Firmennetzwerke mit fester Internetadresse („IP-Nummer") wird es je nach Anzahl der Arbeitsplätze noch deutlich günstiger.

Registrierung

Es bestehen zwei Möglichkeiten für die Registrierung zur Benutzung des Archivs.
Nach erfolgreicher Eingabe Ihrer Daten bekommen Sie den Freischaltungscode direkt per E-Mail zugesandt und können umgehend auf das Archiv zugreifen.

Einzelnutzerzugang mit Passwort

Dieser Zugang ist für Einzelnutzer geeignet, die flexibel von jedem Computer aus per Login auf das Archiv des VersicherungsJournals zugreifen möchten. Benutzername und Passwort können Sie selbst wählen.

Automatische IP-Authentifizierung für Firmennetzerke

Dieser Zugang ermöglicht den Zugriff auf das Archiv des VersicherungsJournals über die Erkennung Ihrer IP-Adresse. Ein Login mit Passwort und Benutzername ist nicht erforderlich. Dieser Zugang ist nur möglich für Netzwerke mit fester IP-Adresse (typisch für größere Unternehmen, in der Regel nicht bei einfachen Internetzugängen).

Schlagwörter zu diesem Artikel
Coronavirus · Rechtsschutz
WERBUNG
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
14.4.2021 – Corona hat im vergangenen Jahr auch bei der Versicherungsgruppe für Verunsicherung und viele Überraschungen gesorgt. Die waren aber überwiegend positiv und sollen auch den Mitgliedern und Kunden zugutekommen. (Bild: Schmidt-Kasparek) mehr ...
 
6.4.2021 – Wie Kunden die Schaden- beziehungsweise Leistungsabwicklung bewerten, hat Servicevalue ermittelt. Ein Anbieter stieg in die dreiköpfige Spitzengruppe auf, einer dagegen musste sich aus dieser verabschieden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
29.3.2021 – In einer großangelegten Maklerbefragung wurde ermittelt, welche Gesellschaften in den Segmenten Leben, Kranken, Schaden, Rechtsschutz und Gewerbe am besten im Vertriebsalltag unterstützen. Dabei gab es im Vergleich zum Vorjahr einige neue Spitzenreiter. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
25.3.2021 – Nach „Bleiben Sie gesund“ könnte bald „Bleiben Sie versichert“ die Runde machen. Damit will Mailo Pandemie-Opfern entgegenkommen. Neues melden auch Allianz, Arag, Hepster und Münchener Rück in Sachen Cyber, Haftpflicht, Rechtsschutz, Sportgeräte wie auch für junge Ärzte. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
25.3.2021 – Durch die Coronakrise werden Themen wie Arbeitsrecht und Rechtsberatung für Verbraucher immer wichtiger. Bei den Suchanfragen im Netz liefern sich drei Gesellschaften ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Auch einige Begriffskombinationen werden besonders häufig genutzt. (Bild: Mediaworx) mehr ...
 
24.3.2021 – Die in 15 europäischen Ländern aktive Holding verzeichnete im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatzrekord. Deutschland trägt dazu – auch was Vermittler- und Kundenzahlen angeht – immer weniger bei. (Bild: OVB) mehr ...
 
4.3.2021 – Insbesondere die Beitragsentwicklung in der Lebensversicherung, die bei der Gruppe 2019 noch der ganze Stolz gewesen war, erlitt im Geschäftsjahr 2020 einen herben Einbruch, auch im Vergleich zum Markt. Gelitten hat in manchen Zweigen auch das operative Ergebnis. (Bild: Müller) mehr ...
WERBUNG