Bedenken gegen die Rentenerhöhung

8.8.2018 (€) – In dem von Arbeits- und Sozialminister Hubertus Heil vorgestellten Rentenreformpaket sehen Kritiker eine Benachteiligung von Altersrentnern gegenüber Erwerbsgeminderten. Befürchtet werden „unerwünschte Rentenstrategien“. (Bild: Susi Knoll)

WERBUNG
Premium-Zugang

Dieser Artikel ist nur für Premium-Abonnenten des VersicherungsJournals frei zugänglich. Der exklusive Zugang gilt für Texte mit Premium-Inhalt wie auch für Beiträge, die älter als 30 Tage sind.

Wenn Sie bereits Premium-Abonnent sind, melden Sie sich bitte hier an:

Login für Premium-Abonnenten

Wenn Sie noch kein Premium-Abonnent sind, können Sie sich jetzt registrieren.

Premium-Abonnement auch als Wertschätzung der Redaktion

Premium-Abonnentinnen und -Abonnenten erhalten den Zugriff auf alle Inhalte vom VersicherungsJournal. Sie leisten zudem einen unverzichtbaren Beitrag für die redaktionelle Unabhängigkeit. Der Verlag ist für diese Wertschätzung sehr dankbar.

Schlagwörter zu diesem Artikel
Erwerbsminderung · Koalitionsvertrag · Rente · Sozialhilfe
Die Alternative zum Premium-Abonnement

Möchten Sie Artikel ohne Registrierung abrufen, so können Sie jeden Text über GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH einzeln für einen geringen Stückpreis erhalten. Direkt auf diesen Artikel bei Genios gelangen Sie hier.

Diese Artikel könnten Sie noch interessieren
2.8.2017 – Der Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute hat nachgefragt, wie die Wahlprogramme von CDU/CSU, SPD, der Linkspartei und der Grünen bezüglich der Stellung und Vergütung von Versicherungs-Vermittlern aussehen. (Bild: Brüss) mehr ...
 
28.2.2013 – Bei ihren Rentenreformansätzen läuft der Koalition die Zeit davon. Von den im Koalitionsvertrag angekündigten Reformen hätte die Regierung praktisch nichts umgesetzt, so Rentenexperte Professor Dr. Bert Rürup in einer Diskussionsrunde. mehr ...
 
30.8.2011 – Altersarmut könnte in Zukunft zum Massenphänomen werden, befürchten Bündnis 90/Die Grünen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ist anderer Ansicht – und zeigt einerseits Gesprächsbereitschaft, andererseits aber auch Reformgrenzen. mehr ...
 
21.5.2024 – Im Zuge der Anpassung der gesetzlichen Renten dürfen Bezieher einer Hinterbliebenenrente mehr dazuverdienen, ohne dass es zu Rentenabzügen kommt. Es gibt Einkunftsarten, die zu einem Abzug führen, andere haben keine Kürzung zur Folge. Wie Abzüge errechnet werden. (Bild: Pixabay CC0) mehr ...
 
13.5.2024 – Hunderttausende Invaliden erhalten keine Rente, sondern nur Grundsicherung. Aber auch, wer Anspruch auf eine Rente hat, kann damit noch längst nicht ohne weitere Hilfe seinen Lebensunterhalt bestreiten. Das zeigen aktuelle Statistiken. (Bild: Chronomarchie, Pixabay CC0) mehr ...
WERBUNG